EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Kürbismarmelade mit Vanille Der Herbstklassiker mal in süß

Dienstag, 27. Oktober 2020
Anzeige

Rezept für circa 1 Liter

Zutaten

500 g geriebener Kürbis (z. B. Crown Prince)
35 g Ingwer
1 große Birne
500 g Einmachzucker
500 ml Wasser
2 TL Zimt
1 TL Kardamom
1 TL zerstoßene Nelken
2 TL Vanilleextrakt

Der Kürbis ist immer wieder für Überraschungen gut. Statt Kürbissuppe und im Ofen gebackener Kürbis wird in diesem Herbst experimentiert. Denn tatsächlich lässt sich Kürbis zu fast allem verarbeiten, was man sich so vorstellen kann, wie Søren Saun Petersen in seinem Kochbuch Kürbis – Harte Schale, gesunder Kern zeigt. Von gefüllten Kürbissen bis zu Kürbiskuchen ist für jeden Anlass etwas dabei.

Auch zum herbstlichen Frühstück oder Brunch ist der Kürbis die perfekte Ergänzung, und zwar als Marmelade. Hört sich erstmal ungewöhnlich an, ist aber sensationell lecker und perfekt für alle, die von Kürbis nicht genug bekommen können. Hier wird er fein gerieben und dann mit Birne und Ingwer einkocht. Zimt, Kardamom, Nelken und Vanille sorgen für wunderbare Aromen an kühlen Herbsttagen.

Kürbis Kochbuch von Soeren Staun Petersen

Die Zubereitung

  1. Kürbis vorbereiten, fein reiben und 500 g abwiegen. Ingwer und Birne ebenfalls reiben.
  2. Alle Zutaten in einen Topf geben und aufkochen, dann 10 Minuten simmern lassen. Zwischendurch abschäumen.
  3. Die Marmelade in saubere, heiß ausgespülte Gläser füllen.
  4. Kühl und dunkel lagern – nach dem Öffnen des Glases im Kühlschrank aufbewahren.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map