Deu/EngThis content is
not available in
english

Hefezopf zum Osterfestdas Rezept von Sarah Sever

Freitag, 16. März 2018
Anzeige
Rezept für einen Hefezopf zu Ostern von Sarah Sever
Rezept für 12 Potionen
Zutaten
500g Mehl "550"
250 ml warme Milch
60g Zucker
21g Hefe (1/2 Würfel)
50g weiche Butter
1 Ei
Prise Salz
etwas geriebene Zitronenschale
1 Eigelb und 4 El Sahne 

Ich weiß nicht wie es bei Ihnen ist, aber bei uns zu Hause geht an Ostern nichts ohne einen luftigen goldgelben Osterzopf zum ausgedehnten Frühstück mit Familie oder Freunden. Als ich Sarah Sever vom Lula am Markt kennen lernte, habe ich sie auch nach ihrem persönlichen Geheimrezept für das feine Hefegebäck gefragt. In ihrer Backstube in Friedenau hat sie es uns tatsächlich verraten und die Fotografin Svenja Paulsen Fotos machen lassen. Und so geht’s...

Die Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Zucker mischen.
  2. Die Milch leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen.
  3. Milch-Hefemischung, weiche Butter, das verquirlte Ei sowie die restlichen Zutaten zu der Mehl-Zuckermischung geben und per Hand oder mit dem Handmixer miteinander verkneten bis der Teig sich vom Schüsselrand löst.
  4. Den Teig mit einem Handtuch bedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen etwa verdoppelt hat.
  5. Den Ofen auf 180°C vorheizen (Ober-und Unterhitze)
  6. Den Teig auf einer bemehlten Fläche in drei Teile teilen und zu langen Strängen rollen. Diese zu einem Zopf verflechten und auf ein Backblech legen. Dort erneut 15 Minuten gehen lassen.
  7. Das Eigelb und 4 El Sahne miteinander verquirlen und den Zopf damit einpinseln.
  8. Etwa 35 Minuten backen bis der Zopf goldgelb ist.
  9. Mit Puderzucker bestäuben und möglichst frisch genießen.

Ich streue übrigens vor dem Backen gerne noch etwas Hagelzucker auf den Zopf. Das sieht hübsch aus und ist bei uns zu Hause so Tradition. Frohe Ostern!

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map