Vorheriger Artikel
Das weisse Haus
Restaurants
Das Weiße Haus
Nächster Artikel
Chapeau-Restaurant-Grill-Bar-Burger
Restaurants
Chapeau!

BrückeEs war einmal in Eppendorf

Freitag, 23. Mai 2014
Anzeige
Bruecke-Restaurant-Eppendorf-Tische
Karte
Öffnungszeiten

Montag bis Samstag 12-2 Uhr
Sonntag 18-2 Uhr

Adresse Restaurant Brücke
Innocentiastraße 82
20144 Hamburg-Eppendorf
Anfahrt planen
Preisniveau € € 

Seit 28 Jahren führt in Eppendorf kein Weg an Branko Gorickis Restaurant Brücke vorbei – benannt nach der vis à vis  gelegenen Hochbahnbrücke, unter deren Pfeilern Dienstags und Donnerstags eine andere Hamburger Institution aufschlägt: der berühmte Isemarkt mit seinem bunten Treiben.

Dann wird es in der Brücke mittags schon trubelig: wenn sich Marktbesucher neben Stammgästen ein Stelldichein geben und Klassiker genießen wie hausgemachte Frikadellen, Rindergeschnetzeltes mit Champignons und Spätzle oder eine Brühe mit Maultaschen – bei schönem Wetter am liebsten draußen auf den schlichten Holzbänken.

So macht es auch die vornehme Dame mit der getönten Brille, die uns im Vorbeigehen zuflüstert, sie sei schon Gast der ersten Stunde.  Wir glauben es sofort, so nonchalant wie sie von ihrem Lieblingsplatz in der Ecke herüberwinkt!

Es ist diese Zeitlosigkeit, im Interieur, im Service, am Herd, die die Gäste an der Brücke seit über zwei Jahrzehnten lieben: von den Art Déco-Lampen, denen die letzten Dekaden nichts an ihrer Schönheit abhaben konnten, über zuvorkommende Kellner, die ihr Fach beherrschen, bis hin zur gleichbleibend hohen Qualität der Küche. 

Bruecke-Restaurant-Eppendorf-Speiseraum
Bruecke-Restaurant-Eppendorf-Vorspeise
Bruecke-Restaurant-Eppendorf-Hauptspeise
Bruecke-Restaurant-Eppendorf-Wein
Bruecke-Restaurant-Eppendorf-Speisekarte

Von letzterer bekommen wir schon bei der Vorspeise einen guten Vorgeschmack: Spargelcremesuppe mit Kerbel und Kresse, dazu ein wunderbarer offener Weißburgunder von Porzelt und zwar, wie in der Brücke üblich, aus der Magnumflasche. Der leichte Hauptgang aus gebratenen Scampi, Pulpo und grünem Spargel im Krustensud und Babyleafsalat mit Büffelmozzarella steht dem in nichts nach. Vorzüglich!

Nach diesem wunderbaren Abend glauben wir das Erfolgsgeheimnis der Brücke gefunden zu haben: das gewisse Etwas, wie es meist nur Bistros in Frankreich oder italienische Trattorien haben – und das mitten in Eppendorf!    

Weitere interessante Artikel
Hamburg
Brücke – Es war einmal in Eppendorf
Reset Map