EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Weisswurstkiste Original Bayerisches Frühstück für Dahoam

Dienstag, 01. September 2020
Anzeige

Wie sagt man so schön: Not macht erfinderisch und tatsächlich erfährt man immer mal wieder von guten Dingen, die während der Zeit des Lockdowns entstanden sind. Viele Menschen hatten endlich mal die Zeit, an persönlichen Herzensprojekten zu arbeiten und auch viele Gastronomen wurden kreativ und versorgten uns mit hochwertigen Lieferservices und Nahrungsmittelkisten, von denen wir noch vor Corona kaum zu träumen gewagt hätten.

Eine Verbindung von beidem ist auch die Geschichte von Katharinas und Peters Weisswurstkiste. Eigentlich sind beide Schauspieler, doch ihre Profession musste bis auf Weiteres pausieren. Das Schauspieler-Paar nutze die viele Zeit zuhause mit ihren Kindern wie so viele zum gemeinsamen Kochen. Endlich hatten beide mal wieder Zeit für ihre zweite Leidenschaft: die Gastronomie und ihr Herzensprojekt. Nun beliefern sie den Prenzlauer Berg mit leckeren Bio-Weisswürsten und allem, was dazu gehört.

Besonders großen Wert legen sie dabei auf die Nachhaltigkeit ihrer Produkte. Um den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen sowie die würdevolle Behandlung der Nutztiere zu gewährleisten, arbeiten sie nur mit Partnern zusammen, denen sie in dieser Hinsicht vertrauen. Ein weiteres Thema, gerade bei Lieferservices, ist auch die Müllvermeidung.

Weisswurstkiste Berlin-2

Da ist das Schauspieler-Paar konsequent: die Weisswurstkisten sind komplett Zero Waste. Und so finden wir am Sonntagmorgen, noch etwas verschlafen, eine Vielzahl an Weckgläsern in der charmant gealterten Holzkiste, die Peter uns – standesgemäß in Lederhosen gekleidet– kurz vorher überreicht hat.

Die Weisswürste schwimmen im warmen Sud in einer wiederverschließbaren Glasschüssel, die frischgebackenen Brezn lagern in einem hübschen Leinensäckchen und dazu, verpackt in weiteren kleinen Weckgläsern, gibt es süßen Senf, Butter und Bio-Obazda, nach dem Originalrezept von Peters Mutter – vielleicht einer der besten, den wir je gekostet haben.  

Wir trinken dazu gut gekühlte Spezi und – auch ganz klassisch – ein Weißbier. Ganz wie es sich für ein gutes Weisswurstfrühstück gehört. Sogar blau-weiß-karierte Stoffservietten, sowie Teller, Besteck und einen Flaschenöffner finden wir in der Kiste. Für etwas sonnige Stimmung an diesem verregneten Sonntagmorgen sorgt eine Sonnenblume.

Wir brauchen uns wirklich um gar nichts kümmern. Nicht einmal das Haus verlassen müssen wir, um unseren kleinen sonntäglichen Bayernbesuch zu genießen. Wer es noch etwas mondäner wünscht, der kann sein klassisches Weisswurstfrühstück noch um Croissants, Marmelade und sogar eine Flasche Champagner ergänzen – gut gekühlt natürlich und inklusive Champagner-Gläsern. Das mundet der "Münchner Schickeria", wie das Paket heißt.

Man kann sich seine Kisten aber auch ganz individuell nach eigenen Wünschen zusammenstellen, gerne auch für größere Gruppen wie beispielsweise einem privatem Oktoberfest im Hinterhof, gerade jetzt, wo man keine größeren Oktoberfeste besuchen mag. Und das beste: Wir müssen nicht einmal den Abwasch erledigen, denn am Nachmittag holt Peter die Kiste wieder ab – samt dreckiger Teller. 

Peter ist übrigens ein echtes Münchner Kindl, seine Liebe zur Weisswurst ist also quasi angeboren. Aber auch Katharina liebt den bajowarische Klassiker. Trotzdem liebäugelt die gebürtige Kasselerin bereits mit einer "Hessenkiste"; vielleicht wird uns also bald neben vorzüglichen Weisswürsten und Weißbier auch Ebbelwoi und Ahlewurst geliefert.

Auch noch weitere Veggie-Produkte sind in Planung. Das Liefergebiet ist bisher vor allem im Prenzlauer Berg, es wird aber mit Hochdruck daran gearbeitet, das Liefergebiet zu vergrößern ­– und psst, die Kiste wurde bereits in Kreuzberg getestet. Und das Blümchen durften wir übrigens behalten! 

Weitere interessante Artikel
Berlin
Weisswurstkiste – Original Bayerisches Frühstück für Dahoam
Reset Map