Menü

Maximilians Das einzige Wirtshaus außerhalb von München mit Holzfassbier von Hacker-Pschorr

Dienstag, 28. September 2021
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

täglich von 11:30 – 23:30 Uhr

Adresse

Maximilians
Friedrichstraße 185-190
10117 Berlin-Mitte
.Anfahrt planen

Kontakt


49 (0) 30 20 45 05 59
.www.maximilians-berlin.de

O’zapft is. Nicht in München, da fällt auch dieses Jahr das Oktoberfest aus. In Berlin hingegen gibt es doppelte Wiesn-Freuden. An der Friedrichstraße wird dieser Tage das Traditionsfest gefeiert. Der Ort könnte aktueller und traditionsreicher nicht sein. Mit seiner Wiedereröffnung beschert das Maximilians Berlin letztendlich ein neues Wirtshaus.

Komplett umgestaltet und mit Hacker-Pschorr nicht nur ein neues, sondern ein einzigartiges Bier im Ausschank: Das Berliner Maximilians ist die einzige Schankstube außerhalb von München mit dem Edelhell aus dem Holzfass. Das muss man den Bayern lassen. Sie verstehen zeitgenössische Gemütlichkeit.

Im großen, meterhohen Gastraum – es gibt auch zwei Außenbereiche – zieht sich eine Empore entlang der bodentiefen Fenster. Hier Hochtische, dort Sitznischen, Stühle, Tische, die ergonomisch geformten Sitzbänke, die Wandvertäfelungen und der Dielenboden, alles ist aus wertigem und beständigem Vollholz gearbeitet. Dazu blaue Fliesen, güldene Hacker-Pschorr-Schriftzüge und minimalisierte Kronleuchter.

Maximilians
Maximilians (5)
Maximilians (1)
Maximilians Holzfass
Maximilians (2)
Maximilians (8)

Das Herzstück im Maximilians Flagship-Store ein gläserner Kubus vis-à-vis des großzügigen Tresens. Begehbare Weinkühlschränke waren gestern. Im Maximilians, dessen Haupteingang an der Kronenstraße liegt, steht die Zukunft: ein begehbarer, gläserner Bierkühlschrank. Eisblöcke kühlen 50 kleine, per Hand gefüllte 30-Liter-Fässer.

Das Edelhelle ist vollmundig, leicht, und würzig, die Malzaromen sind ausbalanciert. Fruchtig, gepaart mit einer dezenten Honigsüße, erfrischend und spritzig mundet das Hefe Weisse. Neben diesen und weiteren Fassbieren präsentiert Hacker-Schorr Flaschenbiere wie das malzig-süße Münchner Dunkel wie auch zwei alkoholfreie Gerstensäfte.

An einer Säule hängt ein Appetit machendes großes Weißwurst-Brezn-Foto. Klassisch soll die Brühwurst ja nur früh verzehrt werden. Wirt Michael Gorski aber nimmt es gelassen. „Ganz klar auch nach zwölf Uhr mittags“, gibt er Entwarnung für die deutsche Hauptstadt. Um Traditionalist:innen nicht zu verstimmen oder um den Berliner:innen zumindest die alten Gepflogenheiten zu vergegenwärtigen, sind die Weißwürste nach der Mittagsstunde etwas hochpreisiger.

„Wir wollen eine gehobenere Küche bieten“, sagt Wirt Gorski. Dazu gehören neben Wirtshausklassikern wie Obazda, Brotzeit, Leberkäs, Kalbsfleischpflanzerl, Wurstsalat und abgebräunter Leberkäs Spezialitäten der süddeutschen und österreichischen Küche, Saiblingsfilet mit Meeresspargel und Pastinakenpüree, Backhendl Steirer Art und Wiener Schnitzel.

Vegetarisches inklusive: karamellisierte Ziegenkäsenocken mit Grapefruit und Walnussdressing, Rote-Bete-Knödel mit Burrata. Ein Muss für alle, die es deftig mögen ist die Haxe, als halbe oder ganze Portion, jeweils mit Bayrisch Kraut und Knödel. Als Begleitung im Halbliterglas empfiehlt Hacker-Pschorr sein saisonales, kräftiges und süffiges Oktoberfest Märzen.

Wie Küchen-, Fass- und Flaschengenüsse harmonieren, erfahren die Gäste aus einem Booklet, das auf dem Tisch liegt. „Echt Bier“ heißt die hübsch aufgemachte und verständliche Lektüre, der man Bierbeschreibungen und Vorschläge zu gut dazu passenden Gerichten entnehmen kann.

Mit der Wiedereröffnung und dem Holzbierfass-Ausschank hat sich in der hauptstädtischen Gastro-Szene ein Kreis geschlossen. Die Bayern waren schon früher in Berlin – zapfen nun, nur 400 Meter vom einstigen Ausschankort, dem Pschorr-Haus, wieder für Bierenthusiasten.

Weitere interessante Artikel
Berlin
Maximilians – Das einzige Wirtshaus außerhalb von München mit Holzfassbier von Hacker-Pschorr
Reset Map