Menü

The Grand Fleischeslust & coole Drinks

Mittwoch, 21. Juni 2023
Advertorial
Karte

Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag 18-23.30 Uhr

Adresse

The Grand
Hirtenstraße 4
10178 Berlin-Mitte
.Anfahrt planen

Kontakt

...
0302789099555
.www.the-grand-berlin.com

Preisniveau

Manchmal sind es die kleinsten Türen, hinter denen sich die größten Überraschungen verbergen. Der Eingang des The Grand in der Hirtenstraße im Scheunenviertel ist bescheiden. Ein grauer Baldachin, ein roter Teppich mit goldenen Lettern. Doch im Inneren verbirgt sich eine Gastro- und Eventlocation, die gekonnt Berliner Geschichte und moderne Gastronomie verbindet - so auch auf der neuen Aperitivo Karte.

Passend zum Sommer hat Barchef Peppo eine Auswahl von easy Drinking Aperitifs kreiert, die den leise aufkommenden Trend der Verwendung der Berliner Weiße bei Cocktails perfektionieren. Die Idee ist dabei „weg von der pappsüßen roten oder grünen Berliner Weiße zu kommen“, so Restaurantleiter Matthias Martens. Mit der für ihn authentischsten Berliner Weiße von Berliner Berg werden so Cocktailklassiker neu definiert.

Wir nehmen auf der Terrasse Platz. Während das Interieur des The Grand den von mir geliebten shabby-chic Charme versprüht, beim Dinner oder Drinks zwischen abgewetzten Wänden, Chesterfield Sofas und Grammophonen, ist die Terrasse eine kleine Ruheoase inmitten des Scheunenviertels.

The Grand Food I ©The Grand
Berliner Weisse I ©The Grand-2
The Grand Food 5 I ©The Grand
The Grand I ©TheGrand

Für die neue Aperitif Karte sind wir hier. So starten wir mit der The Grand Weisse, der hauseigenen Version eines Aperol Spritz. Bella Italia trifft Berlin im Glas, ein Aperol Spritz wie er sein soll, doch mit besonderer Note. Nicht so ausgefallen jedoch, wie die Kuba Weisse, die durch 3-jährigen Havana Club, Orangensirup und Minzblätter eine herrliche Fruchtigkeit erhält.

Weil es so schön ist und Dj Don Rogall sich bereitmacht sein freitägliches Set zu spielen, kosten wir zwei weitere Variationen. Die Milano Weisse ist eine Variation des Campari Orange. Optisch nicht von der Aperol Weisse zu unterscheiden, lockt sie doch für Campari Fans mit den gewohnten Bitternoten, die sich gut mit der Säure der Weisse ergänzen. Ich lasse mir eine Manhattan Weisse schmecken. Mit rotem Vermouth, blended Scotch Whisky, dem Kräuterlikör Benedictine D.O.C. und Rosmarinsirup ist der Drink so geschmackvoll wie stark.

Glück also, dass wir noch ein paar kulinarische Highlights des The Grand kosten dürfen. Boef Tartar mit Wachtelei, stopffreie Fois Gras als Terrine und gebraten und eine Hummer Bisque geben einen klassischen Genuss, passend zur geschichtsträchtigen Location. Das darauffolgende Tomahawk Steak mit seinen reichen Beilagen, besonders zu empfehlen die Sauce Perigeux, bereitet uns gut auf das Finale des Abends vor: Einen Besuch bei Peppo in der The Grand Bar.

Nachdem es draußen dunkel geworden ist, lassen wir also den Abend in der stilvoll an die goldenen 20er erinnernden Bar ausklingen und erfreuen uns an der Vielfalt dieses von außen doch so unscheinbaren Ortes.

Weitere interessante Artikel
Berlin
The Grand – Fleischeslust & coole Drinks
Reset Map