Vorheriger Artikel
Restaurant Guest House Wien Empfang
Hotels
The Guest House Vienna
Nächster Artikel
Sans Souci Hotel Wien Doppelzimmer
Hotels
Hotel Sans Souci

LaméeGlamouröses Boutique Grandhotel im Stil der 30er Jahre

Sonntag, 18. Januar 2015
Anzeige
Lamee Hotel Wien Zentrum Zimmer mit Doppelbett
Karte
Adresse Hotel Lamée
Rotenturmstraße 15
1010 Wien-1. Bezirk
Anfahrt planen
Kontakt
+43 1 532 22 40
hotellamee.com
Preisniveau€ € €

Natürlich habe ich hervorragend genächtigt in meinem Boudoir ähnlichen Zimmer im 5. Stockwerk des 4 Sterne+ Hotels Lamée im Zentrum Wiens. Es ist in Anlehnung an das glamouröse Leben der österreichischen Filmdiva Hedy Lamarr elegant und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Und es ist absolut gewollt, dass ich mich fühle wie im Zuhause des Hollywood Stars der 30er Jahre. Die hochglänzende Makassar-Holzverkleidung, mildes Licht, edle Quasten und Messingprofile, all das sorgt für ein glamouröses, aber insgesamt diskretes und sehr intimes Ambiente.

Die Betten sind bequem, und ich habe tief und fest geschlafen, obgleich unten auf der Straße reges Treiben herrscht – liegt das Hotel doch in unmittelbarer Nähe zum Stephansdom. Noch immer freue ich mich über dessen Anblick durch ein rundes Fenster in meinem Zimmer hindurch. Zum Greifen nah ist er. Und immer wieder finde ich Gründe, in das geräumige Marmorbad zu gehen, das mich mit all seinen Annehmlichkeiten wirklich beeindruckt.

Lamee Hotel Wien Zentrum Wohnbereich
Lamee Hotel Wien Zentrum Doppelbett
Lamee Hotel Wien Zentrum Badewanne
Lamee Hotel Wien Zentrum Badezimmer

Ich brühe mir eine Tasse Kaffee nach der anderen mit der integrierten Nespresso Maschine, die sich nebst Mini Bar hinter einer Tür in der Vertäfelung verbirgt. Und auch der Fernseher bringt das filmreife Interieur erst dann durcheinander, wenn er aus einem lederbezogenen Sideboard in die Höhe gefahren wird.

Es ist also wirklich alles sehr schön in diesem „Boutique Grandhotel“, wie Inhaber Martin Lenikus es nennt, und das im Übrigen, ebenso wie eines seiner weiteren Hotels, das Topazz, zu den handverlesenen „Design Hotels“ gehört. Bereits vor dem Frühstück bin ich überglücklich mit meiner Bleibe, und ich erwartete nichts Außergewöhnliches mehr. Doch die morgendliche Mahlzeit wird vollkommen überraschend zu meinem ganz persönlichen Highlight im Lamée.

Bereits beim ersten Blick auf das Buffet, das ergänzend zu einem umfangreichen à la Carte Angebot bereit steht, beginne ich nervös zu werden. Ein derartig schön präsentiertes Frühstück hatte ich selten einmal gesehen. Ich freue mich über in Pergamentpapier gewickelte hausgemachte Müsli Riegel, Bircher und Honig Müsli in Weckgläsern sowie diverse Aufstriche in Bügelverschluss-Gläschen.

Es gibt portionierten Lachs auf Kren gebettet. Obstsalat und Joghurt. Die kleinen Gugelhupfe sind frisch gebacken. Marmeladen und Schokocreme verbergen sich in einheitlichen Gläschen mit schwarzem Schraubverschluss. Die Auswahl an Brötchen, Croissants, süßen Wecken und diversen Broten ist qualitativ überwältigend und stammt von der renommierten Bäckerei Joseph.

Jeder Tisch erhält auf Wunsch eine eigene frisch zubereitete Schinken-Käse-Platte. Neben Klassikern wie Spiegeleiern mit Speck oder Rührei mit Schinken muss ich mich zwischen Eierspeisen mit Kürbiskernen und Kernöl oder Kirschparadeisern, Paprika und Ziegenkäse entscheiden. Es gibt weich gekochtes Ei auf Butternusskürbis oder Balsamico-Specklinsen.

Schweren Herzens verzichte ich auf Palatschinken mit Marillenröster sowie Haferbrei mit Zimt und Dörrzwetschken oder Waldbeerragout. Dafür freue ich mich über einen hausgemachten Limetten-Pfeffer-Sirup und einen Zweig Rosmarin in der Tasse zu meinem Grünen Tee. – Was für ein Frühstück! Allein dieser kulinarisch beglückende Start in den Tag wird mich ganz sicher wieder ins Lamée führen.

Notfalls auch ohne Übernachtung, denn das Frühstück steht nicht nur Hotelgästen offen und sei hiermit jedem wärmstens empfohlen. Ebenso wie die Dachterrasse im 9. Stock, die im Frühjahr frisch heraus geputzt wieder eröffnet wird und von der man einen sagenhaften Ausblick genießt.

Weitere interessante Artikel
Wien
Lamée – Glamouröses Boutique Grandhotel im Stil der 30er Jahre
Reset Map