Vorheriger Artikel
Alter jüdischer Teil des Zentralfriedhofs Wien
Sights
Alter jüdischer Friedhof

Buschenschank WieningerFrischer Wein mit Blick über Wien am Nußberg

Dienstag, 31. Mai 2016
Wieninger Buschenschank am Nussberg Wien Ausblick
Öffnungszeiten

Vom 15. April bis 30. Oktober 2016
nur bei Schönwetter geöffnet:
Freitag und Samstag 14-22 Uhr
Sonn- und Feiertag 11-22 Uhr

Karte
Adresse Buschenschank Wieninger am Nußberg
Eichelhofweg 125
1190 Wien-19. Bezirk
|Anfahrt planen
Kontakt
+43 664 854 70 22
www.wieninger-am-nussberg.at

Reservierungen nur am gleichen Tag möglich.

Eines gehört zum Wiener Lebensgefühl unbedingt dazu: die Wiener Weinberge und der gute Wein, den sie hervorbringen. Bei schönem Wetter zieht es viele Wiener hinaus in die Wien umgebenden Weingärten, in denen man herrlich spazieren und dabei den Blick über die Stadt genießen kann. Zur Einkehr laden viele Buschenschanken ein. Ich schwöre auf eine ganz besonders.

Die mit viel Leidenschaft geführte Buschenschank Wieninger am Nußberg, die in den letzten beiden Jahren noch als Geheimtipp gelten durfte! Seit das Weingut Wieninger diese vor zwei Jahren übernommen hat, mehren sich die Stammgäste. Ich gehöre von Anfang an dazu. Denn genussfreudig wie ich bin, gefällt mir nicht nur die frisch renovierte, urige Scheune besonders gut. Ich schätze die hervorragende Qualität der Wieninger Weine ebenso wie die der Speisen.

Fritz Wieninger hat zu neuem Glanz verholfen, woran sich die Weingeister gern scheiden: der Wiener Gemischte Satz. Diese Wiener Spezialität unterscheidet sich von einer klassischen Cuvée dadurch, dass die verschiedenen Rebsorten nicht voneinander getrennt angebaut werden, sondern im selben Weingarten wachsen und nach der Lese auch gemeinsam gekeltert und vergoren werden. Doch darauf beschränkt sich Fritz Wieninger nicht. Er produziert darüber hinaus auch ausgezeichnete Grüne Veltliner, Chardonnays und Spitzen-Rotweine wie zum Beispiel den international prämierten Pinot Noir.

Wieninger Buschenschank am Nussberg Wien Ausblick
Heuriger Wieninger am Nussberg Wien
Heuriger Wieninger am Nussberg Wien

Seine Mutter Barbara steht in der Buschenschank charmant und fröhlich hinter dem Tresen, ihren Weinempfehlungen zu folgen, lohnt sich. Frappierend finde ich, dass sie sich sogar merkt, was wir beim letzten Mal getrunken haben. Sie meint dazu lachend, das sei halt so, wenn man jahrelang einen Heurigen betrieben habe. Ihre Begeisterung für Wein springt sofort über.

Begleitet werden die Weine von herzhaften Speisen, krossem Wachauer Gebäck, das es so in Wien nur einmal gibt, und hausgebackenem Kuchen. Warmes Essen – typisch Buschenschank – gibt es nicht. Dafür sind die kalten Platten mit viel Liebe und Sorgfalt zusammengestellt. Hervorragend zum Wein passt übrigens auch der hausgemachte Rindfleischsalat.

Wir genehmigen uns als krönenden Abschluss gern den "Wieninger Nussberg Gemischter Satz Alte Reben", aus 20 Sorten von 70 Jahre alten Rebstöcken gewonnen. Umgeben von Weingärten sitzen wir im grünen Gras und können uns am wohl schönsten Blick über Wien (noch immer) nicht sattsehen. Ganz Wien breitet sich unter uns aus, selbst das Prater Riesenrad lässt sich im Detail erkennen. Die Donau windet sich majestätisch am Fuße des Berges entlang. Die Donauinsel streckt sich der Länge nach vor uns aus.

Und wenn die Abendsonne die Stadt in ein mystisches milchig-rotes Licht taucht, funkeln und blitzen die bunten Steine am vom von Friedensreich Hundertwasser gestalteten Wiener Heizkraftwerk zu uns herüber. Schöner kann ein Tag kaum zu Ende gehen. Bei solch einem Anblick schmeckt der Wein gleich doppelt so gut. Zum Wohl!

Achtung: Am Abend kann es frisch werden, denn der Wind weht hier oben zum Teil ordentlich.

Weitere interessante Artikel
|
Wien
Buschenschank Wieninger – Frischer Wein mit Blick über Wien am Nußberg
Reset Map
mapinfo