Schließen
EnglishThis content is
not available in
english
Menü
EnglishThis content is
not available in
english

Für Miss Sophie Mulligatawny Soup wie in Dinner for One

Freitag, 21. Dezember 2018
Anzeige
Hühner-Curry-Suppe für Miss Sophie
Rezept für 6-8 Personen
Zutaten
1 feingehackte Zwiebel
1 Stück gewürfelte Knollensellerie
1–2 gewürfelte Karotten
1–2 Zehen Knoblauch
1 Stück gehackter frischer Ingwer
2 EL Erdnussöl
1 EL Mehl
2 TL Garam Masala
2 TL Currypulver
1 kleine rote Chili
1 reife Mango
1 Apfel
1 Liter Hühnerbrühe
250 ml Kokosmilch
800 g Hühnerfilet
150 g rote Linsen
150 ml Schlagsahne
1⁄2 Bund Koriander
Saft von 1 Limette

Sarah Wieners neues Buch Gerichte, die die Welt veränderten erzählt vom kulinarischen Drumherum bei großen und kleineren Ereignissen der Weltgeschichte. Wenn Sie schon immer einmal wissen wollten, was Barak Obama beim Bankett nach seinem Amtsantritt aß oder zum Hochzeitsmahl von Frida Kahlo und Diego Rivera Köstliches serviert wurde, ist das Buch genau das Richtige für Sie.

Dabei ist es im Grunde gar kein klassisches Kochbuch, sondern vielmehr ein ein Lesebuch. Man schaut zusammen mit Sarah Wiener hinter die Kulissen und erfährt dabei auch manch historischen Hintergrund. Die passenden Rezepte liefert Wiener dazu und bietet damit ihren Lesern die Möglichkeit, einem Abend mit Freunden selbst einen besonderen Rahmen zu geben.

Genau der richtige Schmöker, um an den Tagen zwischen den Jahren beim Lesen zu entspannen und später am Herd etwas Neues auszuprobieren. Passend zum anstehenden Jahreswechsel hat uns das "Rezept für Miss Sophie" begeistert. Die "Mulligatawny Soup", wie sie korrekterweise heißt, basiert auf einem indischen Rezept und ist bereits seit Generationen fester Bestandteil der Britischen Küche. Genießen Sie sie in diesem Jahr doch gemeinsam mit Miss Sophie, wenn es am Silvesterabend  wieder heißt: "Dinner for One". – Cheerio!

Cover Gerichte die die Welt veränderten

Die Zubereitung

  1. Die Zwiebel, Karotten, den Ingwer und Sellerie hacken, den Knoblauch abziehen und durch die Presse drücken. Die Chili halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch ebenfalls fein hacken.
  2. Öl in einem großen Topf erhitzen, die Zutaten unter stetem Rühren glasig dünsten. Jetzt Garam, Masala und Curry beigeben und kurz mitdünsten. Die Apfelviertel in dünne Scheiben schneiden. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein lösen und grob würfeln. Nun das Obst in den Topf geben und kurz andünsten. Die Mixtur mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen lassen.
  3. Mit der Hühnerbrühe ablöschen und kurz aufkochen lassen.
  4. Die abgespülten und trocken getupften Hühnerfilets in die Suppe geben und zugedeckt ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
    Die Filets mit einer Schaumkelle aus der Suppe fischen und abkühlen lassen.
  5. Inzwischen die Suppe ohne Fleisch weitere 30 Minuten köcheln lassen und danach mit dem Stabmixer pürieren.
    Limettensaft und Kokosmilch beigeben, mit Cayennepfeffer, Salz, Garam, Masala und Curry abschmecken.
  6. Die roten Linsen in kochendes Salzwasser geben, ca. 8 Minuten kochen, mit einem Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Zerpflücken Sie die Hühner lets mit den Fingern in grobe Stücke und geben Sie sie zusammen mit den Linsen in die Suppe. Das Ganze nochmals erwärmen.
  7. Bei Bedarf können Sie die Suppe auch mit Obers verfeinern.
    Den gespülten, abgetupften und fein gehackten Koriander unmittelbar vor dem Servieren in die Suppe streuen.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map