EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Hafer-Zimt-Pancakes Luftig-locker von Cookie & Kate

Montag, 22. Juni 2020
Anzeige

Rezept für 2-3 Personen

Zutaten

250 ml Milch
1 EL Apfelessig
130 g Vollkornweizenmehl
25 g Haferflocken
1½ TL Backpulver
1 TL gemahlener Zimt
½ TL Natron
¼ TL feines Meersalz
1 Ei
2 EL Butter, zerlassen
2 EL Ahornsirup oder Honig
1 TL reines Vanilleextrakt

Auf ihrem vegetarischen Food Blog Cookie & Kate versorgt Kathryne Taylor uns schon etwas länger mit viele leckeren, gesunden und vegetarischen Rezept-Ideen. Mittlerweile gehört er zu einem der beliebtesten Food Blogs der USA; da war es nur eine Frage der Zeit, dass sie ihr eigenes Kochbuch veröffentlicht.

In "Love real Food" teilt sie jede Menge Rezepte aus guten Zutaten, die zudem einfach gelingen. So zeigt sie auch, dass vollwertig und vegetarisch sicherlich keinen Verlust an Genuss heißen muss. Oder klingen diese fluffigen Hafer-Zimt-Pancakes nicht unwiderstehlich? Das Rezept lässt sich beliebig abwandeln und mit den unterschiedlichsten Garnituren aufpeppen.

Kate schwört dafür übrigens auf einen Löffel Erdnussbutter und etwas Ahornsirup. Besonders toll: alle Rezepte von ihr lassen sich auf individuelle Ernährungsweisen anpassen, für die Kate sogar spezielle Hinweise gibt. Und so kann man die Hafer-Zimt-Pancakes als vegane Version auch einfach mit Pflanzenmilch und einen Löffel gemahlener Leinsamen statt Ei zubereiten.  

Love real Food Cover

Die Zubereitung

  1. Milch und Essig in einem Messbecher mit 500 ml Fassungsvermögen glatt rühren. Diese hausgemachte "Buttermilch" etwa 5 Minuten ruhen lassen, damit sie stockt.
  2. In einer mittleren Schüssel Mehl, Haferflocken, Backpulver, Zimt, Natron und Salz mischen.
  3. Ei, zerlassene Butter, Ahornsirup und Vanilleextrakt mit dem Schneebesen unter die "Buttermilch" rühren.
  4. Die flüssigen zu den trockenen Zutaten geben und umrüh­ren, bis alles gerade eben zu einer Masse zusammenkommt, ein paar Klümpchen sind in Ordnung. Die Masse etwa 5 Minuten ruhen lassen, damit die Pancakes schön luftig locker werden.
  5. Pfanne erhitzen. Sie ist heiß genug, wenn man einen Tropfen Wasser draufgibt und das Wasser sofort zischend kocht. Falls nötig, den Pfannenboden leicht mit zusätzlichem Kokosfett oder Kochspray fetten.
  6. Die Masse erneut umrühren, falls sich Flüssigkeit abgesetzt hat. 80 ml Masse in die Mitte der heißen Pfanne gießen, sodass rundherum ausreichend Platz ist. Diese Masse ist relativ dickflüssig und muss daher eventuell ein wenig in der Pfanne ausgebreitet werden, sobald sie in die Pfanne gegossen wurde.
  7. Den Pancake 2–3 Minuten braten, bis sich kleine Bläschen an der Oberfläche bilden und sich ein matter Rand gebildet hat. Den Pan­cake wenden und von der zweiten Seite 1–2 Minuten weiterbraten.
  8. Wiederholen, bis die Masse komplett verbraucht ist. Die Pfanne dabei nach Bedarf immer wieder leicht fetten. Die Pancakes sofort mit Belag nach Belieben servieren oder im auf 90 °C vorgeheizten Ofen warmhalten, bis alle gebacken wurden.

Tipp: Übrig gebliebene Pancakes sind im Kühlschrank etwa drei Tage haltbar, eingefroren bis zu zwei Monate. Die Pancakes zum Aufwärmen in Küchenpapier wickeln und dann sanft in der Mikrowelle erhitzen.

    Weitere interessante Artikel
    Creme Guides
    Karte
    Reset Map