Schließen
EnglishThis content is
not available in
english
Menü
EnglishThis content is
not available in
english

Grünkohlsuppe Winterglück von Sofia Antonsson

Dienstag, 19. November 2019
Anzeige
Grünkohlsuppe

Rezept für 4 Portionen

Zutaten

600 g Grünkohl
2 Frühlingszwiebeln (grüner Teil)
Butter
2 EL gesiebtes Dinkelmehl
1 l Wasser
2–3 EL Gemüsefond ohne Zwiebeln
200 ml laktosefreie Sahne
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
4 hart gekochte Eier

Schon die alten Römer kannten und schätzten ihn. Das erste offizielle Grünkohlessen wird auf das Jahr 1545 in Oldenburg datiert, dort nennt man ihn "Friesische Palme" und als "kale" eroberte er zuletzt sogar Hollywood. Dort wurde er DAS Superfood der letzten Jahre.

Die krausen Blätter verfügen über zahlreiche Nährstoffe, wie Kalium und Eisen. Das ist gut für das Herz und die Bildung roter Blutkörperchen. Zudem schützt Grünkohl durch das viele Vitamin E die Zellen vor freien Radikalen. Im Sunshine-State findet Grünkohl daher Verwendung in grünen Smoothies, Salaten oder als Chips aus dem Ofen.

Auch in der Grünkohlsuppe von Sofia Antonsson entfaltet er seinen gleichzeitig würzig-herben und mild-süßlichen Geschmack. In ihrem Buch Endlich entspannt essen garniert sie die Suppe gern mit gehackten Nüssen oder Samen, Basilikum und einem Schuss Sahne.

Endlich entspannt essen

Die Zubereitung

1. Den Grünkohl waschen, die Stiele entfernen und die Blätter in Streifen schneiden. In eine Schüssel legen.

2. Die Frühlingszwiebeln fein hacken und in Butter in einem großen Topf anbraten. Den Grünkohl hinzugeben und gut durchrühren. Mit Mehl bestreuen und wieder gründlich durchrühren. Wasser und Gemüsefond zugießen. Umrühren und mit geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten kochen lassen.

3. Die Sahne in die Suppe gießen und mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Die Suppe entweder so servieren oder mit dem Pürierstab pürieren.

4. Mit Eierhälften und etwas frischem Brot mit herzhaftem Käse servieren.

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map