Schließen
EnglishThis content is
not available in
english
Menü
EnglishThis content is
not available in
english
Nächster Artikel
I love Shoes - Abgelaufen Schuster am Kotti in Kreuzberg
Handwerker
I love Shoes

Wiegers Waschen und plätten in Handarbeit

Dienstag, 08. Januar 2019
Wäscherei Wiegers in Berlin Charlottenburg
Karte
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8-18 Uhr

Adresse Wäscherei Wiegers
Stülpnagelstraße 1
14059 Berlin-Charlottenburg
Anfahrt planen
Kontakt
+49 30 302 43 66
www.waescherei-wiegers.de
Preisniveau€ € €

Es ist schon bald ein Jahr her, dass ich Milda Wiegers in einer Talkshow entdeckte. Mit rosigen Wangen und leuchtenden Augen saß die damals 90jährige in der Runde und erzählte aus ihrem Leben. Bis zum heutigen Tag ist sie in ihrer Wäscherei und Plätterei in der Stülpnagelstraße 1 in Charlottenburg tagtäglich im Einsatz. Ein Leben ohne Arbeit kann sie sich nicht vorstellen.

Sie ist die älteste aktive Wäscherin der Stadt und nicht nur in ihrem Kiez eine wahre Institution. Sogar der Bundespräsident zählt mit der Wäsche des Schloss Bellevue zu ihren langjährigen Kunden. Manch einer kommt bereits seit 1956, um sich von ihr die Wäsche machen zu lassen. Ihr, der Inhaberin des Goldenen Meisterbriefes der Textilreiniger-Innung.

Als junges Mädchen war sie kurz nach dem Krieg nach Berlin gekommen und hatte zunächst in der Wäscherei ihres Onkels gearbeitet. Über 70 Jahren sollte sei dem Gewerbe bis heute treu bleiben. Im Meisterprüfungsvorbereitungskurs zum Bügeln von Oberhemden lernte sie dann in der Handwerkskammer ihren späteren Mann Hubert Wiegers kennen.

Der musste ebenfalls die Meisterprüfung absolvieren, um den Betrieb seiner verstorbenen Frau Käthe weiter führen zu können. Die hatte das Unternehmen wiederum von ihrer Mutter Frieda Hoffmann übernommen, womit die Plätterei und Wäscherei genau genommen auf eine über 90jährige Geschichte zurückblickt. Seit dem Tod ihres Mannes 1995 führt Milda Wiegers den Betrieb weiterhin mit vier Mitarbeitern.

Allein 40 Lehrlinge haben bei ihr über die Jahre die Ausbildung absolviert. Von 1981 an engagierte sie sich im Übrigen in der Textilreiniger-Innung und war von 1995 bis 2007 Mitglied im Vorstand. – Ein Leben für die perfekte Wäsche. Reingewaschen und selbstverständlich von Hand gebügelt!

Schrankfertig werden Ober-, Frack- und Smokinghemden, Blusen und Polohemden, Bett- und Tischwäsche oder auch Gardinen hergerichtet. Und wie steht es so schön auf der Website von Wiegers: "Wenn sie der Kunde aus dem Schrank nimmt, erinnern ihn das eingelegte Seidenpapier und ein Stück Pappe im Kragen daran, wer ihre Wäscherin ist."

Daunendecken und Kopfkissen werden ebenfalls gewaschen, zu Reinigendes angenommen und von einer befreundeten Reinigung bearbeitet. Ein selten gewordener Service ist das Mangeln selbstgewaschener Wäsche, das macht in Berlin kaum noch jemand. Auf Wunsch wird die Wäsche sogar abgeholt und wieder geliefert.

Trotz ihrer 91 Jahre denkt Milda Wiegers noch längst nicht ans Aufhören. Und das ist auch gut so!

Weitere interessante Artikel
Berlin
Wiegers – Waschen und plätten in Handarbeit
Reset Map