Deu/EngThis content is
not available in
english

Pisco SourPeru im Glas

Dienstag, 18. Juli 2017
Rezept für original Pisco Sour

Zutaten je Cocktail.

2 Teile Pisco
2 Teile Limettensaft
1 Teil Zuckersirup
1 Teil Eiweiß
einige Spritzer Angostura
Crushed Eis

1 Teil = 2cl

Pisco Sour! Er war der erste Cocktail, den ich kennenlernte. Meine Eltern hatten das Rezept nebst original Destillat des Traubenmostes voller Begeisterung von einer langen Reise durch Peru mitgebracht, als ich gerade 14 war. Von da an verließ während der Sommermonate kein Gast mehr unser Zuhause, ohne ein Glas des peruanischen Nationalgetränks serviert bekommen zu haben.

Ich selbst begann natürlich erst viel später ihn zu trinken. Seither ist er jedoch mein Lieblingscocktail und kein Drink der Welt bringt mich mehr in Sommerstimmung als dieser Sour. Meinen besten Pisco Sour in einer Bar hatte ich vor einiger Zeit mal im Martha’s, einem Restaurant, das kürzlich leider geschlossen wurde. Aber auch im Nauta oder in der Bar Zentral wird eine hervorragende Version serviert.

Für mich unerlässlich und im Originalrezept immer enthalten: Eiweiß. Denn nur so entsteht der geniale Schaum, der, mit einigen Spritzern Angostura gekrönt, beinahe schon genügt, um glücklich zu sein. Mir zumindest. Und so benutze ich zum Mixen, entsetzter Reaktionen von Bartendern zum Trotz, einen Stabmixer, um alle Zutaten miteinander zu vereinen und möglichst viel Schaum zu erhalten.

Also einfach alle Zutaten, bis auf das Eis und den Angostura, in ein hohes Gefäß füllen und kräftig mit dem Stabmixer aufschäumen. Gläser mit reichlich Crushed Eis füllen – das streckt das gefährlich süffige, aber starke Getränk auch ein wenig! – und den Sour aufgießen. Vor dem Servieren noch einige Spritzer Angostura – ein Bitterlikör aus Enzianwurzel, Bitterorange und Gewürznelken sowie Grünem Kardamom, Zimt und Chinarinde – auf den Schaum träufeln, fertig!

Natürlich kann das Ganze auch ganz klassisch ausgiebig im Cocktail Shaker geschüttelt werden, wenn man es stilvoller möchte. Apropos stilvoll... Was auch kein guter Barkeeper machen würde: einen Drink mit einem Strohhalm servieren. Bei mir geht ein Pisco Sour niemals ohne! – Saludos! Auf den Sommer!

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map