EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Kartoffeln mit Blumenkohl Schnell und lecker auf indische Art

Freitag, 12. Juni 2020
Anzeige

Rezept für 4 Personen

Zutaten

1 EL Sonnenblumenöl
1 TL Senfkörner
1 TL Kreuzkümmelsamen
1 große Zwiebel, grob gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 cm Ingwer, geschält und fein gehackt
1 kleine grüne Chilischote, fein gehackt
2 Tomaten, grob gehackt 1 TL Salz
1 TL Garam Masala
1 TL gemahlene Kurkuma
1⁄2 TL Chilipulver
200 g TK-Erbsen
1 Blumenkohl, in kleine Röschen zerteilt
1 große Kartoffel, grob gewürfelt
frisch gehacktes Koriandergrün zum Garnieren

Garam Masala ist eine der Gewürzmischungen, die in keiner indischen Küche fehlen darf. Diesem leckeren vegetarischen Gericht mit Kartoffeln und Blumenkohl verleiht es eine angenehm würzige Note. Für Youtuberin Chetna Makan ist es eng mit ihrer Kindheit verbunden, denn ihre Mutter kochte dieses Gericht früher häufig. In ihrem Kochbuch Gesundes Indien hat sie jede Menge Rezepte für köstliche Gerichte mit indischen Aromen gesammelt.

Viel frisches Gemüse, hochwertige Zutaten und Gewürze machen die indische Küche dabei zu einer sehr gesunden. Das gilt natürlich auch für dieses vegetarische, ja sogar vegane Gericht, das dazu noch leicht gelingt und fix auf dem Tisch steht – perfekt nach einem stressigen Tag. Chetna Makans Mutter servierte dazu Reis und Dal. Sie selbst empfiehlt es auch als Wrap oder Sandwich mit einem leckeren Chutney, Ketchup und Salat. 

Gesundes Indien von Chetna Makan

Die Zubereitung

  1. Das Öl in einem großen Topf bei mittelschwacher Temperatur heiß werden lassen und Senfkörner sowie Kreuzkümmelsamen darin 1–2 Minuten rösten. Die Zwiebel zugeben und 10–12 Minuten goldbraun braten.
  2. Knoblauch, Ingwer und Chili unterrühren und 2 Minuten mitgaren. Dann Tomaten, Salz und Gewürze zufügen. Die Temperatur erhöhen und 2 Minuten braten.
  3. Erbsen, Blumenkohl, Kartoffel und 50 ml Wasser einrühren. Einen Deckel auflegen, die Temperatur reduzieren und so lange schmoren, bis Blumenkohl und Kartoffel weich sind.
  4. Den Topf vom Herd nehmen, das Curry mit Koriandergrün bestreuen und heiß servieren.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map