EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Gefüllte Mandelplätzchen von Theresa Baumgärtner

Freitag, 06. Dezember 2019
Anzeige

Rezept für circa 45 Stück

Mürbeteig

165 g Dinkelmehl, Type 630
1 Prise Salz
1/2 TL gemahlener Ceylon-Zimt
40 g heller Rohrohrzucker
40 g geschälte, gemahlene Mandeln
90 g kalte Butter
1 Ei, Kl. S

Füllung

1 Eiweiß
1 Prise Salz
35 g Rohrohrpuderzucker
35 g Schokolade, 70% Kakaoanteil
40 g geschälte, gemahlene Mandeln
60 g sehr fein gehackte Mandeln
1 Msp. Weinsteinbackpulver
1 Msp. gemahlener Ceylon-Zimt
1 TL Rum (optional)

Zum Bestäuben

etwas Rohrohrpuderzucker
etwas Dinkelmehl für die Arbeitsfläche
Backpapier für das Backblech

Geborgenheit – dieses Wort notiert Theresa Baumgärtner in ihr Reisetagebuch als sie in der warmen Küche ihres Gasthauses im verschneiten Schwarzwald sitzt. Dorthin hat es sie für die Recherche ihres neuesten Kochbuches Weihnachten – Rezepte für die schönste Zeit des Jahres gezogen, das sie ihrer liebsten Zeit des Jahres widmet: der Vorweihnachtszeit.

Auch ich erinnere mich beim Lesen ihrer zauberhaften kleinen Anekdoten immer wieder an Augenblicke voller Freude und Geborgenheit. Zum Beispiel wie ich mit meiner Oma jedes Jahr Plätzchen gebacken habe. Das war für mich immer ein Riesenevent in der Adventszeit, ein wohliges und liebgewonnenes Ritual: Eier aufschlagen, Teig naschen und am Ende mit einem Haufen selbstgebackener Kekse belohnt werden.

Und überhaupt: Was wäre Weihnachten schon ohne Schokolade und Mandeln? Die gefüllten Mandelplätzchen von Theresa Baumgärtner schmecken schön zart und verführen mit ihrer Füllung aus feinschmelzender Schokolade. Sie sind eine wahre Versuchung und der heimliche Star auf dem Plätzchenteller.

Weihnachten – Rezepte für die schönste Zeit des Jahres

Die Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig das Dinkelmehl, das Salz, den Zimt, den Zucker und die Mandeln in einer Rührschüssel gut vermischen. Die Butter in Würfeln dazugeben und rasch mit der Hand oder mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu feinen Streuseln vermengen. Zuletzt das Ei dazugeben und alles kurz zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in eine Schüssel legen und abgedeckt im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit für die Füllung das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen, den Zucker dazugeben und zu einer Creme aufschlagen. Die Schokolade fein hacken und mit beiden Mandelsorten, dem Backpulver und dem Zimt vermischen und unter die Creme rühren. Nach Belieben den Rum hinzufügen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Mürbeteig 2–3 mm dick ausrollen und 5 cm breite Kreise ausstechen. Mit einem Teelöffel die Füllung in kleinen Häufchen auf jedes Plätzchen setzen. Die Plätzchen zu Halb kreisen zusammenklappen und jeweils an den Seiten etwas zusammendrücken.
  4. Die gefüllten Taschen auf das Backblech setzen und 15 Minuten kühl stellen. Inzwischen den Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen. Die Plätzchen im heißen Ofen in ca. 15 Minuten goldbraun backen.
  5. Herausnehmen, mit etwas Puderzucker bestäuben und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. In einer Dose luftdicht verschlossen aufbewahren.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map