EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Die schönsten Freibäder Wien oben ohne

Mittwoch, 08. Juli 2020

Dass Wien 2019 zum zehnten Mal in Folge – noch vor Zürich, München und Kopenhagen – zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt wurde, hat einen Grund. Denn Wien lockt zu allen Jahreszeiten mit viel Grün und wunderschönen Naherholungsgebieten und auch die Stadt selbst macht neben dem breiten kulturellen Angebot vor allem unter freiem Himmel so richtig Spaß – besonders im Sommer. Und wo lebt es sich in der warmen Jahreszeit besser als möglichst nah am Wasser? Richtig, nirgends! Das sind Wiens schönste Freibäder.

Nähere Details zu den einzelnen Orten finden Sie über das Anklicken der orange markierten Namen!

Donauinsel

Was für den Berliner die Spree, den Dresdner die Elbe und den Münchner die Isar ist, ist für den Wiener die Donau. Und die hat durchaus echtes Urlaubspotential – vor allem rundum die 21 Kilometer lange Donauinsel. Neben viel Grün und freiem Blick über das Wasser gibt es hier immerhin lange Sand- und Kiesstrände, Sportanlagen, Restaurants und diverse Bars. Zurecht ist die Donauinsel damit das beliebteste Naherholungsgebiet der Wiener und mit der U1 vom Zentrum in wenigen Minuten zu erreichen.

Donauinsel | 
1220 Wien

Döblinger Bad

Hoch hinaus und doch noch immer mitten in der Stadt liegt das in den 1970er-Jahren eröffnete Döblinger Bad zwischen dem Heiligenstädter Park und der Hohen Warte. Sattes Grün und weitläufige Liegewiesen im großen Obstgarten locken Besucher genauso wie das vielseitige Angebot für Kinder, die Freizeitanlage und der Wellnessbereich.

Döblinger Bad | 
Geweygasse 6 | 1190 Wien

Schafbergbad

Das Schafbergbad im 18. Wiener Gemeindebezirk stammt noch aus der Zeit kurz vor dem ersten Weltkrieg, wurde in den 1970er Jahren aber umfassend renoviert. Die geschichtsträchtige, großzügige Anlage hat viel mehr zu bieten als nur kühles Nass. Absolutes Highlight: die Minigolf-Anlage und die längste Wasserrutsche Wiens.

Schafbergbad | 
Josef-Redl-Gasse 2 | 1180 Wien

Krapfenwaldlbad

Das Krapfenwaldlbad am Rand des Wienerwaldes ist die wohl beliebteste Adresse der Wiener. Kein Wunder, denn der Aufstieg wird auch mit dem schönsten aller Ausblicke über die Stadt belohnt. Mitten in den Hängen des Cobenzels ist es das höchstgelegene Sommerbad Wiens. Noch heute atmet die Anlage das nostalgische Flair der 1930er-Jahre und steht zurecht unter Denkmalschutz. Kein Grund, dem Bad nicht trotzdem so schnell wie möglich einen Besuch abzustatten.

Krapfenwaldlbad | 
Krapfenwaldgasse | 1190 Wien

Badeschiff

Ein Schiff fährt für gewöhnlich über Wasser, dass man auf einem solchen aber auch schwimmen kann? Kann man, und das mitten in Wien! Ganze 27 Meter ist der schwimmende Pool lang und hat täglich bis 20 Uhr geöffnet. Rechtzeitig zur Abendstunde, wenn die Sonne gerade hinter den Häuserfassaden verschwindet, genießt man am besten noch einen Sundowner an der Bar.

Badeschiff | 
Franz-Josefs-Kai 4 | 1010 Wien

Neuwaldegger Bad

Das idyllische Bad im Stil der 1920er-Jahre mit seinen vielen alten, großzügig Schatten spendenden Bäumen ist vielleicht das Schönste Wiens. Unser Geheimtipp: die Wiener Hausmannskost im dazugehörigen Restaurant, wo die Besitzerin des Bades noch selbst aufkocht. Unübertroffen simpel wecken vor allem das Schnittlauch-Brot und die Buttermilch mit Soda Kindheitserinnerungen. Auch wenn der Eintritt etwas kostspieliger ist, das Neuwaldegger Bad ist jeden Cent wert!

Neuwaldegger Bad | 
Promenadegasse 58 | 1170 Hernals

Schönbrunner Bad

Wien und Schönbrunn – zwei Dinge die ohne einander beinahe undenkbar scheinen. Wo sich um 1900 noch eine kaiserliche Schwimmschule befand, lockt heute eines der eindrucksvollsten Sommerbäder der Stadt – eine Oase mit ruhigen Liegewiesen, Schwimmbecken, Fitness- und Wellnessbereich inklusive Sauna (für die kühleren Sommertage), sowie einem hauseigenen Restaurant. Klar, dass sich hier nicht anderes sagen lässt als: must-see!

Schönbrunner Bad | 
Schlosspark, oberhalb des Obelisk | 1130 Wien

Weitere interessante Artikel
Wien
Die schönsten Freibäder – Wien oben ohne
Reset Map