Menü

VellGoods Eiskrem Wer braucht da noch Milcheis?

Mittwoch, 20. April 2022
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: 12-20 Uhr

Adresse

VellGoods Eiskrem
Eckertstr. 1
10249 Berlin-Friedrichshain
.Anfahrt planen

Kontakt


+49 30 42 80 60 80
.www.vellgoods.com
www.instagram.com

Etwas versteckt liegt der kleine Eisladen in der Eckertstraße in Berlin Friedrichshain, gleich um die Ecke vom Bersarinplatz. Ein kleines, handbemaltes Schild leitet uns in die Nebenstraße, ein Understatement für die vegane Eis-Entdeckung, die uns hier bei VellGoods Eiskrem erwartet.

Die Geschichte beginnt mit einem Karrierewechsel: Ruben Vellguth, ursprünglich Gründer einer IT-Firma, weiß schon als Kind, dass er später etwas im Lebensmittelbereich machen möchte. Das Interesse für Kochen und Essen und die Lust auf Neues, liegen in der Familie. Daher verkauft er nach vier Jahren seine Firmenanteile, um sich in die Kulinarik einzufinden. Zunächst als Barista bei Coffee Circle, wechselt er 2020 in die Domberger Bäckerei.

Dort lernt er auch seinen jetzigen Head of Production, Nikolai Verhoeven, kennen, der die originellen Eiskreationen konzipiert. In dieser Zeit veranstaltet Ruben Food-Popups und experimentierte mit verschiedenen Ideen. Er muss sich entscheiden zwischen Pizza, Bier und Eiscreme – seine Wahl ist bekannt.

Doch es sollte nicht irgendein Eis sein. Nachdem Ruben seine Ernährung umstellt, beschließt er, seine Produkte ebenfalls komplett vegan zu halten. Der Clou hierbei: Anstelle von Milchersatz wie Hafer- oder Mandelmilch, nutzen Ruben und Nikolai für ihre Rezepte den natürlichen Fettgehalt der jeweiligen Hauptzutat, wodurch ein pures, ehrliches und unvergleichlich cremiges veganes Eis entsteht. „Fett, Flüssigkeit und Feststoffe – Solange du die Parameter richtig berechnest, ist es dem Eis egal, ob Milch drin ist oder nicht“, sagt Ruben.

VellGoods_Team © Adrien Denis-Pasquier
VellGoods_Eiswaffel © Marianne Rennella
VellGoods_4 © Adrien Denis-Pasquier
VellGoods_5 © Adrien Denis-Pasquier
VellGoods_2 © Adrien Denis-Pasquier
VellGoods_Nougatkrem © Marianne Rennella
VellGoods_Chocolate Chip Cookies © Marianne Rennella
VellGoods_Brownies © Marianne Rennella

Das Resultat spricht für sich. Bei VellGoods Eiskrem bekommt man ein veganes Eis, das weder zu süß ist, noch Geschmacksverstärker benötigt und zeitgleich in seiner Cremigkeit jedem Milcheis die Stirn bieten kann. So hat zum Beispiel das köstliche Pistazieneis einen Pistazienanteil von 20%, deutlich mehr als in einem Milcheis. Das sorgt für einen äußerst intensiven Geschmack.

Voraussetzung sind Grundzutaten mit Fettgehalt: Kakaobutter, Nüsse, Früchte wie Kokos oder Bananen. Doch auch Sorbets, beziehungsweise Sherbet, ein Sorbet nach nordamerikanischer Tradition, mit einem minimalen Fettanteil von 2-3%, welches dem Gaumenerlebnis etwas mehr Gehalt bietet, gibt es hier. Sogar Sorbetmuffel überzeugen diese, denn die Rezeptur in Kombination mit der Eismaschine von Kälte-Rudi, die nicht nur rührt und friert, sondern ebenfalls knetet, sind sogar die fettfreien Sorbets cremig und nicht voller Eiskristalle, wie sie bei herkömmlichen Sorbets häufig zu finden sind.

Wir probieren uns durch die Karte: Chocolate Fudge Brownie, Pistazie, Erdbeersorbet und ausgefallenere Sorten wie Kürbiskern, Banane Zimt, Coconut-Mango-Sticky Rice oder sogar Curry. Nikolai hat bei den Entwürfen freie Hand und zieht seine Inspiration aus den verschiedensten Orten, vom Essen einer Kürbiskernbrezel bis zu Nachtischerfahrungen in Thailand.

Alle Geschmacksrichtungen, die wir bei VellGoods probieren durften, sind auf ihre Art besonders. Passend zum veganen Konzept, sind die Zutaten zudem fair und ökologisch produziert. Die Schokolade von Choba Choba zum Beispiel, einer fairen Schokoladenmarke, bei der die Bauern mit eigenen Anteilen nach und nach die Plantage übernehmen oder Bio-Erdbeeren von Mainfrucht, gefroren oder als hundertprozentiges Püree.  

Wer etwas mit nach Hause nehmen will, kann die Eiscreme bei VellGoods auch im 500ml-Transportbecher mitnehmen. Dazu gibt es Cookies, Brownies und Frühstückscremes, alle ohne Konservierungsstoffe, welche uns ebenfalls in Geschmack und Konsistenz begeistern. VellGoods wird uns nicht zum letzten Mal gesehen haben, denn das milchfreie Konzept hat unsere Herzen erobert.

Weitere interessante Artikel
Berlin
VellGoods Eiskrem – Wer braucht da noch Milcheis?
Reset Map