Deu/EngThis content is
not available in
english
Vorheriger Artikel
Sammlung Schack München
Entertaining
Sammlung Schack
Nächster Artikel
Faust Festival München
Entertaining
Faust Festival

Aktuelle AusstellungenUnsere persönlichen Kunst-Highlights

Montag, 09. April 2018
Tutsek Stiftung München Tony Cragg

Kunst und Kultur auf hohem Niveau zeichnen die Bayerische Landeshauptstadt aus. Die Museumslandschaft ist vielfältig, hochkarätige Galerien, Kunsthändler, unterschiedlichste Architektur und die Akademie der Künste machen München zu einer spannenden Kunststadt, die es immer wieder neu zu entdecken gilt. Für Aprilwetter-Tage und kulturelle Wochenenden finden Sie anbei eine abwechslungsreiche und spannende Auswahl mit neuen Ausstellungen.


Zu den Details der einzelnen Orte gelangen Sie über das Anklicken der orange markierten Namen.


Alexander Tutsek-Stiftung.
In der Jugendstilvilla in Schwabing wird zur Zeit die spannende Ausstellung "Das Andere Sehen" mit Arbeiten von u.a. Tony Cragg, Kiki Smith und Raimund Kummer gezeigt. Die zeitgenössischen Künstler präsentieren allesamt Werke aus Glas. Thematisch setzen sie sich mit der Wahrnehmung des Anderen, dem Sehen, Erkennen und Verstehen auseinander. Am 26.04.2018 findet um 19 Uhr ein Künstlergespräch mit Raimund Kummer statt.

Das Andere Sehen / 16. Januar bis 29. Juni 2018
Alexander Tutsek-Stiftung / Karl-Theodor-Straße 27 / 80803 München
Dienstag bis Freitag 14-18 Uhr / Feiertags geschlossen

Kunstfoyer. Die Ausstellung der Kulturstiftung der Versicherungskammer präsentiert eine Fotoausstellung mit Werken aus der Sammlung F.C. Gundlach. Zu sehen sind Fotografien von drei Ikonen der amerikanischen Fotografiegeschichte: Richard Avedon, George Hoyningen-Huene und Irving Penn. Eine hohe Ästhetik und ein subtiler Umgang mit der Linie zeichnen alle drei Künstler aus, auch wenn sich diese ganz unterschiedlich präsentieren. Neben Portraits sind Modeinszenierungen und Körperbilder ausgestellt.

The Concept of Lines / 21. Februar bis 10. Mai 2018
Kunstfoyer / Maximilianstraße 53 / 80538 München
Täglich 9-19 Uhr

Gudrun Spielvogel Galerie & Edition. In den Stein-Metamorphosen, die der Bildhauer Yoshimi Hashimoto mit seinem Zyklus "Galaxien" geschaffen hat, wird einmal mehr die Schönheit dieses ewigen Materials deutlich. Mit seinen phantasievollen Objekten aus Stein schafft er einen neuen, sehr poetischen Blick auf unser Sonnensystem und unseren Heimatplaneten. Yoshimi Hashimoto lebt seit mehr als 27 Jahren in Berlin und lehrt an der Universität der Künste.

Yoshimi Hashimoto. Galaxien. Steinskulpturen / 17. März bis 18. Mai 2018
Gudrun Spielvogel Galerie & Edition / Maximilianstraße 45 / 80538 München
Mittwoch bis Freitag 13-18:30 Uhr / Samstag 11-14 Uhr / Dienstag nach Vereinbarung

Klaus Spindler Kunsthandel. Zusammen mit Eric Meletta Kunst & Antiquitäten und Kunkel Fine Art präsentiert Klaus Spindler mit der Gemeinschaftsausstellung "Echo der Antike" Kunst und Kunsthandwerk aus drei Jahrhunderten. Dabei ist allen Ausstellungsstücken das Zitat der Antike gemeinsam, sei es im Motiv oder im Dekor. Neben Gemälden werden Marmor- und Bronze- Skulpturen, Möbel und weitere Kunstobjekte gezeigt und natürlich zum Kauf angeboten.

Echo der Antike / 13. April bis 19. Mai 2018
Klaus Spindler Kunsthandel / Baaderstraße 45 / 80469 München
Dienstag bis Freitag 12-18 Uhr / Samstag 12-16 Uhr sowie nach Vereinbarung

Galerie Filser & Gräf. Die Galerie für Kunst und Design zeigt mit "Arena der stillen Geschöpfe" eine Einzelausstellung der Künstlerin Tatiana Urban, die kraftvolle und intensive Naturwelten auf die Leinwand bringt. Zwischen figurativ und abstrakt bewegen sich die in manchmal zarter Farbgebung, manchmal expressiv gestalteten Bilder. Ihre Werke lassen neben einer Ästhetik auch viel Raum für Emotion und Interpretation im Auge des Betrachters. 

Tatiana Urban - Arena der stillen Geschöpfe | 09. März bis 20. April 2018
Galerie Filser & Gräf | Wilhelm-Riehl-Straße 13 | 80687 München |
Mittwoch 14-18 Uhr | Donnerstag bis Freitag 11-18 Uhr und nach Vereinbarung

Villa Stuck. In der ehrwürdigen Villa Stuck nahe der Isar in Bogenhausen ist zur Zeit eine umfangreiche Ausstellung mit rund 80 Arbeiten des Gold- und Silberschmieds Rudolf Bott zu sehen. Besonders an der Kuratierung der Ausstellung ist der Ort: Die Gefäße, Dosen, Kannen und Leuchter werden in den historischen Räumen der Villa gezeigt, deren Betreten an sich schon ein Erlebnis ist. Rudolf Bott arbeitet neben Silber auch mit Materialien wie Bronze, Stahl oder Bergkristall.

Rudolf Bott. Enduro / 22. Februar bis 13. Mai 2018
Prinzregentenstraße 60 / 81675 München
Dienstag bis Sonntag 11-18 Uhr und am ersten Freitag im Monat bis 22 Uhr

Pinakothek der Moderne. Im letzten Monat wurde mit "Paul Klee. Konstruktion des Geheimnisses" die erste große Sonderausstellung zu Paul Klee in der Pinakothek der Moderne eröffnet. Dieser spannende und wandlungsfähige Künstler wird mit über 140 Werken präsentiert, die auch aus der hauseigenen Sammlung stammen, aber größtenteils internationale Leihgaben sind. Einen Fokus stellen seine Arbeiten um 1920 dar. Klee setzt sich mit einer Welt auseinander, die sich im Zuge der neuen, technischen Errungenschaften immer mehr verändert. Ein nach wie vor sehr aktuelles Thema. In Kooperation zeigt das Franz Marc Museum in Kochel am See die Ausstellung "Paul Klee. Landschaften". Ein gemeinsames Programm begleitet die Ausstellungen.

Paul Klee. Konstruktion des Geheimnisses | 01. März bis 10. Juni 2018
Pinakothek der Moderne | Türkenstraße 15 | 80333 München
Dienstag bis Sonntag10-18 Uhr | Donnerstag 10-20 Uhr

Paul Klee. Landschaften 25. Februar bis 10. Juni 2018
Franz Marc Museum / Franz Marc Park 8-10 / 82431 Kochel am See
Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 10-17 Uhr

Häusler Contemporary München. Mit der Ausstellung "Der richtige Augenblick" mit Werken von Hubert Kiecol zeigt die Galerie auf der Maximilianstraße einen der wichtigsten Vertreter der zeitgenössischen Skulptur. In Form des Teableaus präsentiert Kiecol hier seine Werke mit klarer Formensprache und lässt Fotos, Zeichnungen und Drucke skulptural werden.

Der richtige Augenblick / 21. Februar bis 20. April 2018
Galerie Häusler Contemporary München / Maximilianstraße 35 / 80539 München
Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr und nach Vereinbarung

Weitere interessante Artikel
|
München
Aktuelle Ausstellungen – Unsere persönlichen Kunst-Highlights
Reset Map
mapinfo