/
EngThis content is
not available in
english
Nächster Artikel
Vivi D'Angelo_München_Eventserie Blaues Wunder
Entertaining
Das blaue Wunder

Aktuelle Ausstellungen Unsere persönlichen Kunst-Highlights

Dienstag, 05. Februar 2019
© Alex Katz VG Bild-Kunst Bonn 2018

Kunst und Kultur auf hohem Niveau zeichnen die Bayerische Landeshauptstadt aus. Die Museumslandschaft ist vielfältig, hochkarätige Galerien, Kunsthändler, unterschiedlichste Architektur und die Akademie der Künste machen München zu einer interessanten Kunststadt, die es immer wieder neu zu entdecken gilt. Für den Münchner Kunstherbst finden Sie hier eine abwechslungsreiche Auswahl mit neuen Ausstellungen und spannenden Kunstevents im Januar.


Zu den Details der einzelnen Orte gelangen Sie über das Anklicken der orange markierten Namen.

Museum Brandhorst. Das einzigartige, inzwischen rund 70 Jahre umspannende Werk von Alex Katz widmet sich ganz der Darstellung des Hier und Jetzt und der Unmittelbarkeit der menschlichen Wahrnehmung. Gefeiert für seine Porträts stilbewusster Frauen und für seine impressionistischen Landschafts- darstellungen, hat der inzwischen 91jährige Katz Generationen von Malern inspiriert. Die Sensibilität für vibrierende Oberflächen verbindet er zwanglos mit dem Moment der Fotografie. Nicht zuletzt deshalb gilt er als Vorläufer der Pop Art.

Alex Katz / 6. Dezember 2018 bis 22. April 2019
Museum Brandhorst / Theresienstraße 55 / 80333 München
Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr

Kunstverein München. In ihren Arbeiten beschäftigt sich Eva Fàbregas vornehmlich mit Formen somatischen Experimentierens, wobei sie die Erotik von Konsumobjekten, das Social Engineering von Begierden und die verschiedenen Kulturen erforscht, die im Zusammenhang stehen mit den Konzepten "Wellness", "Therapie" und "gesteigerte Empfindungen". Ihre aktuelle Arbeit befasst sich mit all den Objekten, Werkzeugen und Instrumenten, die mit, für und auf unsere Körper wirken. Entweder um sensorische Effekte zu generieren, um unsere Körperhaltung zu korrigieren, unsere Körper zu disziplinieren oder um sogar Teil von ihnen zu werden.

Eva Fàbregas / 8.Februar bis 5. Mai 2019
Kunstverein München / Galeriestraße 4 / 80539 München
Dienstag bis Sonntag 12-18 Uhr

Galerie Britta von Rettberg. Die Gruppenausstellung "unbuntpunkt" bringt vier künstlerische Positionen zusammen, die besonders das Interesse für Illusion, Licht und Raum vereint: Tom Früchtl, Simone Lanzenstiel, Florian Lechner und Sophia Pompéry. In Installationen und Skulpturen, Fotografien und malerischen Arbeiten legen die vier Künstlerinnen und Künstler ihr Augenmerk auf die Frage, wie sich die Wirkung alltäglicher Materialien und Situationen durch künstlerische Aneignung verändert. 

Unbuntpunkt / 08. Februar bis 22. März 2019
Galerie Britta von Rettberg / Gabelsbergerstraße 51 / 80333 München
Dienstag bis Freitag 11-18 Uhr, Samstag 11-15 Uhr

Pinakothek der Moderne. Anlass der Ausstellung ist eine außerordentlich großzügige Schenkung der New Yorker Künstlerin Kiki Smith. Sie hat ihr ediertes, druckgraphisches Lebenswerk – hunderte von Einzelblättern, Portfolios sowie illustrierte Bücher, die seit Mitte der achtziger Jahre bis heute entstanden – der Graphischen Sammlung überlassen. Das druckgraphische Œuvre der Künstlerin ist somit weltweit einzig in München umfassend vertreten. Das thematisch breit gefächerte Werk der Künstlerin befasst sich mit dem menschlichen Körper, der Tier- und Pflanzenwelt sowie mit Naturphänomenen und Märchen, wobei sie die Identität der Frau, die Unschuld der Kindheit oder das Verhältnis zwischen Mann und Frau hinterfragt.

Kiki Smith / 14. Februar bis 26.Mai 2019
Pinakothek der Moderne / Barer Straße 40 / 80333 München
Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr

Galerie Stefan Vogdt. Die Galerie zeigt die neue Serie des japanischen Kult - Photographen Yamamoto Masao, die sich dieses Mal der Bonsai-Tradition widmet. Nach der ersten, sehr erfolgreichen Ausstellung dieser neuen Werkreihe mit dem Titel "Microcosm Macrocosm" in der Alfred Ehrhardt Stiftung in Berlin, werden die Bilder nun zum ersten Mal in München gezeigt.

Yamamoto Masao / 07. Februar bis 08.März 2019
Galerie Stefan Vogdt / Kurfürstenstraße 5 / 80555 München
Montag bis Freitag 10.30-18.30 Uhr, Samstag 10.30 bis 15 Uhr

Haus der Kunst. Raphaela Vogels neue Arbeit "A Womans Sport Car" versetzt den Betrachter in ein spektakuläres wie instabiles Szenario. Aus den Frontscheinwerfern eines rotierenden, kanariengelben Sportwagens strahlt eine Doppelkanalprojektion. Die Lichtkegel bilden dabei ein Augenpaar, das Einblicke in eine durch 360-Grad-Optik verzerrte, kugelige Welt eröffnet. Die Installation wurde von Vogel eigens  für diese Ausstellung im Haus der Kunst konzipiert.

Raphaela Vogel / 17. Januar bis 30. Juni 2019
Haus der Kunst / Prinzregentenstraße 1 / 80538 München
Montag bis Sonntag 10-20 Uhr

Pinakothek der Moderne. Die Neue Sammlung zeigt anlässlich des 100-jährigen Geburtstags des Bauhauses eine Ausstellung, die die gegenwärtige Bedeutung der Reformschule bespricht. Gleichzeitig nutzt die Neue Sammlung die Gelegenheit, auf die eigene historische Verbundenheit mit dem Bauhaus hinzuweisen, die gleich nach der Museumsgründung 1925 entstand. In Kooperation mit dem Künstler Tilo Schulz, geboren 1972 in Leipzig und in Berlin lebend, entsteht eine zwölfmonatige Ausstellung, die 40 historische Objekte und fünf zeitgenössische Rezeptionen miteinander verschränkt. 

Relex Bauhaus / 08.Februar 2019 bis 02. Februar 2020
Pinakothek der Moderne / Barer Straße 40 / 80333 München
Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr

Galerie Klüser 2. Anish Kapoors Werk ist voller Gegensätze, wie es zunächst scheint: hochglanzpolierte Oberflächen treffen auf organische Imperfektion, Vollkommenheit und Verletzlichkeit stehen sich gegenüber, das schwärzeste Schwarz schluckt Licht, während Spiegel es reflektieren. Inneres kehrt sich nach außen, Äußeres nach innen. Kapoor verschiebt Perspektiven, indem er unsere Wahrnehmung und die Beziehung zu dem Objekt vor uns verwandelt; sogar unsere Selbstwahrnehmung und Verortung auf der Erde wird im Dialog, den seine Werke uns eröffnen, erschüttert. Ein wichtiger Aspekt ist dabei stets Materialität. Reflektierende Formen im Innen- und Außenraum verzerren ihre Umgebung und verdrehen dabei die Logik unserer Sicht der Welt.

Anish Kapoor / 30. November 2018 bis 23. Februar 2019
Galerie Klüser 2 /Türkenstraße 23 / 80799 München
Dienstag bis Freitag 14-18 Uhr, Samstag 11-14 Uhr

Pinakothek der Moderne. In der griechischen Sage besteht der Held Odysseus auf seinen Irrfahrten gefährliche Abenteuer und löst geheimnisvolle Aufgaben, um am Ende vielleicht als ein Anderer heimzukehren. Wie ein Odysseus der Gegenwart begibt sich auch Jonathan Meese in der Ausstellung auf eine imaginierte Reise mit zahlreichen Stationen. In Zeichnungen, Bildern und Skulpturen aus über 20 Jahren finden Begegnungen mit unterschiedlichsten ambivalenten Protagonisten und Situationen statt, denen der Künstler in seiner archaischsten Rolle als symbolischer Erlöser und Befreier entgegentritt.

Die Irrfahrten des Meese / 15. November 2018 bis 3.März 2019
Pinakothek der Moderne/ Barerstraße 40 / 80333 München
Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr

Lenbachhaus. Die Ausstellung "Weltempfänger. Georgiana Houghton – Hilma af Klint – Emma Kunz" gibt Einblick in eine außergewöhnliche und weitgehend unbekannte Episode der Moderne. Völlig unabhängig voneinander entwickelten Georgiana Houghton in England, Hilma af Klint in Schweden und Emma Kunz in der Schweiz eine jeweils eigene abstrakte, mit Bedeutung hochaufgeladene Bildsprache. Mit großer Ausdauer und Durchsetzungsvermögen folgten sie ihren Überzeugungen; gemeinsam war ihnen der Wunsch, Naturgesetze, Geistiges und Übersinnliches sichtbar zu machen.

Weltempfänger / 6. November 2018 – 10. März 2019
Lenbachhaus / Luisenstraße 33 / 80333 München
Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr

Zum Thema Kunst erreichen Sie uns unter kunst@cremeguides.com!

Weitere interessante Artikel
München
Aktuelle Ausstellungen – Unsere persönlichen Kunst-Highlights
Reset Map