Menü

The Artisan Quartier-Restaurant trifft Urban Garden

Montag, 12. Februar 2024
Advertorial
Karte

Öffnungszeiten

Monday bis Thursday 18-23 Uhr
Friday 18-0 Uhr
Saturday 10.30-15 Uhr und 18-0 Uhr
Sunday 10.30-16 Uhr

Adresse

The Artisan
Nordbrücke 4
8037 Zürich-Kreis 10
.Anfahrt planen

Üppiges Grün drinnen wie draußen: Der Garten gibt im Quartier-Restaurant The Artisan in Wipkingen thematisch den Ton an und sorgt dafür, dass man hier einfach gern verweilt. Ein wunderbarer Ort also, um mit Familie oder Freunden ein paar entspannte Stunden in ungezwungener Atmosphäre zu verbringen – insbesondere, weil auch die biologische und nachhaltige Wohlfühlküche und tolle Drinks dazu beitragen. 

Das ganze Jahr über sorgen üppige Hängepflanzen und der Blick auf den gemeinschaftlich genutzte Stadtgarten mit Sommerterrasse für ein entspanntes Flair. Doch nicht nur das: Für seine liebevollen und ehrlichen Gerichte mit besonderem Twist setzt das Küchenteam teilweise auch auf Gemüse und Früchte von dort.

Kreationen wie Saibling-Kräuter-Gartenrollen mit rosa Radicchio oder Quark-Spinat Gnocchi mit Bachtelperle und Schwarzwurzel erfreuen Leib und Seele. Ein Highlight auf der Karte sind zudem die mit handgeschnittenen Pommes Frites servierten Burger, wahlweise in vegetarischer Ausführung oder auch mit Bio-Fleisch. 

ART_JAN_2023
The Artisan
MKJ
The Artisan
The Artisan vol_1
The Artisan vol_1

Kleinere Snacks wie Wurzelgemüse Chips schmecken überdies zu den feinen Cocktail oder auch einem guten Glas lebendigen Weins. Das The Artisan-Team legt dabei einen besonderen Fokus auf Naturweine.

Ausgesprochen beliebt und dementsprechend gut besucht ist zudem der ausgedehnte Wochenendbrunch. Die Wahl fällt schwer zwischen köstlichen Brunchkreationen wie Brioche Trüffel French Toast mit Bio Heublumen-Kräuterschinken, Brie, Spiegelei und schwarzem Trüffel oder auch Chriesi Royale, einer Croissant-Roll mit Vanille Creme, eingemachtem Kirschkompott, knackig karamelisierten Haselnüssen und Sauerrahmglace.

Das nachbarschaftliche Lokal befasst sich übrigens eingehend mit dem Thema Nachhaltigkeit und verarbeitet überschüssige Lebensmittel daher vor Ort in Zürichs erster Kompostmaschine. So entsteht statt Lebensmittelabfällen ein binnen 24 Stunden ein nahrhafter Kompost für die Gemüseproduzenten und Nachbarn im Gemeinschaftsgarten.

Und auch sonst wird das Miteinander groß geschrieben. Das merkt man auch dem sympathischen, jungen Team an, das einen beinah wie daheim willkommen heißt. Ein echter Gewinn für Wipkingen!

Weitere interessante Artikel
Zürich
The Artisan – Quartier-Restaurant trifft Urban Garden
Reset Map