EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Lieblingsbücher der Redaktion Lesestoff für Kinder & Jugendliche

Mittwoch, 16. Dezember 2020

Mit den Weihnachtsferien steht auch der nächste Lockdown und lange Tage zuhause vor der Tür. Netflix und Co. sind für viele Kinder und Jugendliche die naheliegendste Beschäftigung, um der Langeweile ein Schnippchen zu schlagen. Den einen oder anderen Nachmittag kann man mit Lieblingsfilmen oder -serien schnell versüßen, doch Bücher eröffnen ganz neue Räume der Fantasie freien Lauf zulassen. 

Ob Geschichten, die einen in märchenhafte Welten voller fantastischer Wesen eintauchen oder auf abenteuerlichen Reisen unsere und fremde Universen entdecken lassen – für jede:n lässt sich etwas finden. Der Fantasie ist keine Grenzen gesetzt und doch spiegelt sich in Büchern die Realität wieder. Sie zwingen uns, unseren eigenen Blickwindel zu hinterfragen und die Gesellschaft aus dem Anderer zu betrachten.

Empathie und Toleranz gegenüber dem Leben anderer Menschen ist wohl das Wertvollste, was Bücher Kindern und Jugendlichen mitgeben können. Wir haben die schönsten Kinder- und Jugendbücher zusammen gestellt, die in chaotischen Zeiten Ausfluchten und Freude bringen.

Von wunderschön illustrierten Bilder- und Sachbüchern über außergewöhnliche Abenteuergeschichten und wunderschöne Erzählungen, von der ersten Liebe bis hin zu berührenden Berichten von schweren Schicksalen ist alles dabei. Gemütlichen, entdeckungsreichen Lesestunden vom Sofa aus steht so nichts mehr im Weg!

Nähere Details zu den einzelnen Orten finden Sie über das Anklicken der orange markierten Namen!

Little People, Big Dreams von María Isabel Sánchez Vegara

Jede beeindruckende Lebensgeschichte, jeder große Mensch hat eins gemeinsam: alles begann ganz klein. Aber auch wenn aller Anfang schwer und klein ist, so sind sie doch alle aus großen Träumen entstanden. Und so werden aus kleinen Anfängen und großen Träumen faszinierende Persönlichkeiten.

Von PhilosophIn über AstrophysikerIn bis zur AffenforscherIn haben sie alle Unvorstellbares erreicht. Die Reihe Little People, Big Dreams erzählt ihre Geschichten in zauberhaften Illustrationen. Egal ob Klein oder Groß, eine Inspiration für jedes Alter!

Gordon und Tapir von Sebastian Meschenmoser

In wunderschönen Bildern erzählt Sebastian Meschenmoser die Geschichte von Tapir und Gordon. Die beiden wohnen zusammen, könnten aber unterschiedlicher kaum sein. Während Tapir zwischen Früchten und einem Dschungel im Wohnzimmer ein Chaos nach dem anderen veranstaltet, ist Gordon ein ordnungsliebender Pinguin. Wie lange das wohl noch gut geht? Ein zauberhaftes Buch für Kinder ab vier Jahren über Freundschaft und Toleranz.

Gordon und Tapir von Sebastian Meschenmoserab 4 Jahren

Frederick von Leo Lionni

Der Winter naht und die Feldmäuse sammeln Körner, Nüsse, Weizen und Stroh. Während alle Feldmäuse sich also eindecken und für die kalte Jahreszeit vorbereiten, ist Frederick mit etwas anderem beschäftigt: Er sammelt Sonnenstrahlen, Farben und Wörter um die grauen, langen Wintertage mit Träumen und Hoffnung zu füllen. Ein Bilderbuch-Klassiker, der immer noch begeistert und tief berührt!

Frederick von Leo Lionniab 4 Jahren

Der Junge aus der letzten Reihe von Onjali Q. Raúf

Eigentlich war in der letzten Reihe von Alexas Klassenzimmer immer ein leerer Platz. Jetzt sitzt dort Ahmet. Ahmet verhält sich manchmal ein wenig komisch, aber Alexa weiß warum: er kommt aus einem Land in dem Krieg herrscht und aus dem er alleine fliehen musste.

Eigentlich ist Ahmet nur traurig und vermisst seine Eltern und deswegen möchte Alexa ihm helfen, sie wiederzufinden. Die Einzige, die ihnen helfen kann, ist die Queen. Also geht die abenteuerliche Reise los in den Buckingham Palace! Einfühlsam erzählt Onjali Q. Raúf eine Geschichte von Empathie, Güte und Durchhaltevermögen und schafft einen sicheren Ort für ein komplexes Thema.

Der Junge aus der letzten Reihe von Onjali Q. Raúf ab 8 Jahren

Meer! von Piotr Karski

Dieses Buch ist ein kleiner Ausflug in und um Meere und Ozeane. In Piotr Karski Buch für Wasserratten kann man das Meer und alles was dazugehört hautnah erleben. So regt es nicht nur an, ein Log zu bauen (damit kann man Knoten messen), sondern auch eine Entsalzungsanlage.

Es erklärt, wie Leuchttürme funktionieren oder wie man ein Luftkissenboot baut, schaut in Bernsteine, bietet ein Meeresschildkrötenspiel und lässt seine LeserInnen Galionsfiguren entwerfen. Herausgekommen ist ein Buch, das auf fast jeden denkbaren Aspekt rund ums Thema Meer eingeht und ideale Beschäftigung an Schlechtwettertagen bietet. Die soll es an der See ja auch geben...

Meer! von Piotr Karskiab 8 Jahren

Der Mensch - oder das Wunder unseres Körpers und seiner Billionen Bewohner von Jan Paul Schutten

Jan Paul Schutten nimmt Kinder und Erwachsene mit auf eine Reise durch den menschlichen Körper. Er beantwortet spannende Fragen wie: Warum sind Knochen stärker als Beton? Warum fangen unsere Schulen morgens zu früh an? Warum können wir die Herzmuskeln trainieren, die Darmmuskeln aber nicht?

Oder auch: Warum schmecken Kekse besser, wenn man Kopfhörer trägt? Und warum sind wir nie allein? Die verblüffenden Antworten sind zauberhaft und mit einem Augenzwinkern illustriert von Floor Rieder. Ein Lese- und Entdeckungsspaß für die ganze Familie!

Der Mensch - oder das Wunder unseres Körpers und seiner Billionen Bewohner von Jan Paul Schuttenab 10 Jahren

Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren

Ronja wächst mitten im Wald, zwischen Räubern, Graugnomen und Wilddruden auf. Sie ist die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis. Eines Tages trifft sie auf ihren Streifzügen Birk, den Räubersohn aus der verfeindeten Sippe von Borka.

Als die Eltern den beiden verbieten, Freunde zu sein, fliehen Ronja und Birk in die Wälder. Dieser Klassiker von Astrid Lindgren ist voll von Abenteuer, Freundschaft und Mut und begeistert immer noch mit wilder Romantik und Ursprünglichkeit!

Ronja Räubertochter von Astrid Lindgrenab 10 Jahren

Artemis Fowl von Eoin Colfer

Artemis Fowl ist der jüngste Spross einer alten irischen Gangsterdynastie. Seine Familie steht kurz vor dem finanziellen Ruin und Artemis möchte ihnen helfen. Mit Hilfe des in seinen Besitz gelangten Buchs der Elfen deckt er ein Geheimnis auf, von dem bisher kein Mensch etwas ahnte und heckt einen unglaublichen Plan aus.

Tief unter der Erde hütet das Elfen-Volk einen legendären Goldschatz. Artemis ist zwar erst zwölf, aber hochbegabt und mit Hilfe seines schlagkräftigen Butlers macht er sich auf, das Gold zu rauben. Der erste Teil der Artemis Fowl-Reihe von Eoin Colfer ist voller fantastischer Wesen, Orte und Schlachten und zieht LeserInnen sofort in seinen Bann!

Artemis Fowl von Eoin Colferab 12 Jahren

Tintenwelt-Trilogie von Cornelia Funke

In dieser Trilogie erzählt Cornelia Funke in prachtvoller Sprache eine spannende Geschichte voll schaurig-schöner Spannung. Ein unheimlicher Gast taucht nachts bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Er warnt Mo vor einem Mann namens Capricorn.

Am nächsten Morgen reist Mo mit Meggie zu ihrer Tante Elinor und versteckt das Buch, um das sich alles dreht. Seine Name ist Tintenherz und rückt jetzt in den Mittelpunkt eines unglaublichen, magischen und atemberaubenden Abenteuers. Ein Abenteuer, in dessen Verlauf Meggie und ihre Freunde in die zauberhafte, wunderschöne und grausame Tintenwelt gelangen.

Tintenwelt-Trilogie von Cornelia Funkeab 12 Jahren

Was wäre wenn von Meg Rosoff

Als David Case seinen kleinen Bruder eines Tages nur knapp vor einem Sturz aus dem Fenster bewahrt, wird ihm bewusst: Uns trennt oft nur ein Wimpernschlag von der Katastrophe. Und er ist sich sicher, dass das Schicksal wieder zuschlagen wird. Also versucht er, sich vor ihm zu verstecken und seinem eigenen Schicksal aus dem Weg zu gehen.

David nimmt eine komplett neue Identität an, ändert seinen Namen in Justin Case und verlässt sein Zuhause. Doch so einfach lässt sich das Schicksal nicht austricksen. Ein Buch voller Warmherzigkeit und Herz, in dem Realität und Phantasie fließend ineinander übergehen und das Drama des Erwachsenwerdens eindringlich geschildert wird.

Was wäre wenn von Meg Rosoffab 12 Jahren

Elektrische Fische von Susan Kreller

In diesem Buch erzählt Susan Kreller die Geschichte von Emma. Emma muss mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern von Dublin nach Mecklenburg-Vorpommern ziehen. Sie vermisst Irland, den Atlantik, die irischen Großeltern.

Nicht mal die Ostsee kann sie trösten. Emma will nur eins: schleunigst nach Dublin zurückkehren. Levin aus ihrer neuen Klasse, der selbst große Sorgen hat, bietet ihr seine Hilfe an. Nicht nur Levin auch Emma beginnt irgendwann an dem Fluchtplan zu zweifeln. Ein tiefgründiges Buch über Heimweh und die erste Liebe.

Elektrische Fische von Susan Krellerab 12 Jahren

Die erste Liebe - nach 19 vergeblichen Versuchen von John Green

Colin ist ein echtes Wunderkind: Er spricht elf Sprachen fließend, bildet liebend gerne Anagramme und ist überhaupt ein wandelndes Lexikon. In der Liebe allerdings läuft es alles andere als gut. Gerade hat ihn zum neunzehnten Mal eine Katherine sitzengelassen. Sein Freund Hassan überredet ihn schließlich zu einer Reise quer durch Nordamerika.

Währenddessen entwickelt Colin ein Theorem, mit dem er vorausberechnen will, wann ihn eine Freundin abservieren wird. Doch dann lernt er Lindsey kennen, die sein mühsam ausgearbeitetes Theorem mit einem Wimpernschlag widerlegen wird. Ein zauberhaftes Buch zum Wohlfühlen und genießen.

Die erste Liebe - nach 19 vergeblichen Versuchen von John Greenab 13 Jahren

The Hate You Give von Angie Thomas

Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab.

Andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen... Angie Thomas erzählt eine Geschichte von Alltagsrassismus und Solidarität, Freundschaft und Zivilcourage und dem Mut, für sich selbst einzustehen.

The Hate You Give von Angie Thomasab 14 Jahren

Das also ist mein Leben von Stephen Chbosky

Charlie ist sechzehn, er ist in seinem ersten Jahr in der Highschool und hat die Probleme, die man in diesem Alter so hat: mit Mädchen, mit der Schule, mit sich selbst. Zumindest scheint es so zu sein. Doch in den Briefen, die er an einen unbekannten "Freund" schreibt, wird deutlich, dass Charlie eine ganz besondere Sicht auf die Welt hat.

Er beobachtet die Menschen um sich herum, fragt sich, ob sie ihr Leben so leben, wie sie es möchten, und versucht verzweifelt, seine eigene Rolle in all dem, was wir Leben nennen, zu begreifen. Stephen Chbosky erzählt feinfühlig eine Geschichte vom Erwachsenwerden und schreibt zugleich eine Liebeserklärung an alle Außenseiter.

Das also ist mein Leben von Stephen Chboskyab 14 Jahren

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map