Deu/EngThis content is
not available in
english
Vorheriger Artikel
Restaurant Bar Spelunke am Donaukanal Wien © SybilleDremel
Restaurants
Spelunke
Nächster Artikel
Restaurant Die Schwemme Wien-1
Restaurants
Die Schwemme

In-DishBollywood trifft International

Dienstag, 01. Mai 2018
Anzeige
indisches Restaurant In-Dish Wien Kreis 1-5
Öffnungszeiten

Montag bis Samstag
11-14.30 Uhr + 17-22Uhr

Adresse In-Dish
Schwarzenbergstraße 8
1010 Wien-1. Bezirk
Anfahrt planen
Kontakt
+43 1 941 28 01
www.in-dish.at

Im Frühling dieses Jahres hat in der Wiener Innenstadt das In-Dish eröffnet. Wie der Name bereits vermuten lässt, gibt es hier indische Küche – aber mit einem Twist. Inhaber Sufian Ahmed kombiniert in seinem neuen Restaurant in der Schwarzenbergstraße traditionelle indische Klassiker mit modernen, internationalen Einflüssen. Dabei entstehen überraschende, köstliche Gerichte, welche die Individualität des Restaurants ausmachen. 

Die Innenräume des In-Dish sind schlicht gehalten und mit schwarz-weißen Fliesen ausgelegt. Die verwendeten Deko-Elemente sind dezent, aber passend. Auf den Tischen warten geriffelte, bunte Gläser darauf, gefüllt zu werden. In der Fensterbank entdecken wir ein altes Grammophon. Ein besonderer Hingucker sind die farbenfrohen Bollywood-Plakate und Vintage-Werbeposter an den Wänden.

In der Getränkekarte finden sich neben dem klassisch indischen Lassi auch eine kleine Auswahl an Cocktails und vornehmlich österreichischen Weinen. Besonders empfehlenswert ist der erfrischende, antialkoholische Mango-Mint Cooler: eine Limonade mit fruchtigem Mangosaft und Minze, perfekt für die warmen Sommermonate.

indisches Restaurant In-Dish Wien Kreis 1
indisches Restaurant In-Dish Wien Zentrum
indisches Restaurant In-Dish Wien Kreis 1-2
indisches Restaurant In-Dish Wien Kreis 1-4
indisches Restaurant In-Dish Wien Kreis 1-3
indisches Restaurant In-Dish Wien Kreis 1-6
indisches Restaurant In-Dish Wien Kreis 1-7

Die im In-Dish angebotenen Speisen sind äußerst vielfältig. Zwischen klassischen Currys, wahlweise serviert mit Reis oder Nan Brot und ausgefallenen Signature Dishes aus der Fusionsküche fällt die Wahl schwer.

Die kulinarische Reise beginnt man am besten mit dem "Gol Gappa Shot" – laut Karte eine "feine Weizenhülle mit Granatapfel-Kartoffel-Füllung und Joghurt-Shot". Der kleine Starter muss am Tisch erst selbst zusammengebaut werden: Dazu leert man die Joghurt-Sauce in die knusprige Hülle und verzehrt die Komposition im Ganzen – eine echte Geschmacksexplosion!

Weiter geht es mit den Vorspeisen. In unserem Fall sind das die "Onion Bhaji", knusprige Kichererbsen-Zwiebelpuffer, die mit zweierlei Saucen serviert werden, und der "Chicken Tikka Taco Cone", ein Hörnchen aus gebackenem, dünnem Fladenbrot, gefüllt mit saftiger Hühnerbrust, Tomaten und Zwiebeln. Vorzüglich!

Als Hauptspeise wählen wir die Entenbrust aus dem Tandoor – dem traditionellen indischen Backofen – mit einer süßlichen Tamarind-Sauce, Pflaumen-Chutney und Gunpowder-Kartoffeln, die sich als eine Art gestampfter Kartoffelauflauf herausstellen.  

Außerdem probieren wir den "OMG Butter Chicken Burger": einen Brioche-Bun gefüllt mit Hühnerstückchen in Butter Chicken Currysauce und Schmelzkäse – ein eher üppiges Gericht, an dem besonders die knusprigen Süßkartoffelpommes, die als Beilage gereicht werden, hervorzuheben sind.

Zum Dessert dann die Pistazien-Mascarpone-Calzone mit Mango-Creme: Indien trifft Italien. Der dünn gebackene Pizzateig überrascht zunächst, passt aber gut zu der luftigen Pistaziencreme nebst fruchtiger Mango. – Zum Abschluss grüßt die Küche noch einmal mit einem Minicocktail aus Mango Lassi und macht den Abend rund. – Köstlich war’s!

Weitere interessante Artikel
Wien
In-Dish – Bollywood trifft International
Reset Map