Schließen
EnglishThis content is
not available in
english
Menü
EnglishThis content is
not available in
english

Pappardelle mit Harissa, schwarzen Oliven und Kapern

Freitag, 23. August 2019
Anzeige
Pappardelle mit Harissa, schwarzen Oliven und Kapern

Rezept für 4 Personen

Zutaten

2El Olivenöl
1 große Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
3El Rosen-Harissa (45 g)
400 g Kirschtomaten, halbiert
55 g Kalamata-Oliven, halbiert
20 g kleine Kapern
15 g Petersilie, grob gehackt
500 g Pappardelle
120 g griechischer
Joghurt
Salz

Der Ottolenghi kann einfach kochen! Und so müssen wir aus seinem neusten Kochbuch Simple, nach einem süßen Pflaumen-Brombeer-Friand mit Zimt und Lorbeer, nun auch noch dieses tatsächlich sehr simple, aber überaus köstliche Rezept für Pappardelle mit Harissa, schwarzen Oliven und Kapern vorstellen.

Pappare bedeutet auf Italienisch so viel wie „verschlingen“. Ein Schicksal, das auch diesem Gericht wiederfahren sollte, wenn es einmal auf dem Tisch gelandet ist. Die Schärfe kann dabei nach Belieben variiert werden: je höher die Dosis Harissa, desto feuriger wird die Angelegenheit. Bis zu drei Tage lässt die Soße sich im Voraus zubereiten.

So wie dieses Rezept fix zubereitet ist, finden sich in Simple viele weitere einfache und schnelle Rezepte, die bei minimalem Aufwand maximalen Geschmack auf den Teller bringen. Alle tragen sie die die typische Handschrift des Londoner Star-Gastronomen und Bestsellerautors Yotam Ottolenghi und haben immer einen besonderen, meist orientalischen, aromareichen Twist.

Simple Kochbuch von Yotam Ottolenghi

Die Zubereitung

  1. Das Öl in einer großen Pfanne (zu der es einen passenden Deckel gibt) bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Sobald es heiß ist, die Zwiebelringe hineingeben und 8 Minuten anbraten, bis sie weich und goldbraun sind; gelegentlich umrühren. 
  2. Harissa, Tomaten, Oliven, Kapern und  einen halben TL Salz hinzufügen und 3–4 Minuten unter häufigem Rühren mitgaren, bis die Tomaten langsam zerfallen.
  3. Nun 200 ml Wasser unterrühren, sobald die Mischung kocht, die Hitze herunterschalten und die Sauce zugedeckt weitere 10 Minuten köcheln lassen. Den Deckel abnehmen und die Sauce noch 4–5 Minuten eindicken lassen.
  4. Zuletzt zwei Drittel der Petersilie unterrühren und den Topf beiseitestellen.
  5. Inzwischen in einem großen Topf reichlich gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die Pappardelle hineingeben und nach Packungsangabe al dente kochen. Gründlich abtropfen lassen.
  6. Die Pasta zurück in den Topf geben, die Harissa-Sauce und eine Prise Salz hinzufügen und alles sorgfältig vermengen. Auf vier tiefe Teller verteilen, mit einem Löffel Joghurt und der restlichen Petersilie (5 g) garnieren und heiß servieren.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map