EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Pastel de chocolate Schokoladenkuchen auf Mexikanisch

Sonntag, 22. Dezember 2019
Anzeige

Rezept für eine Springform Ø 28 cm

Zutaten

225 g Butter
180 g dunkle Schokolade 70%
500 g gezuckerte Kondensmilch
4 Eier (Größe L)
150 g Mandelmehl
1 TL Backpulver
Salz
1/2 TL Zimtpulver
Mark von 1 Vanilleschote

Puderzucker zum Bestäuben

Viva Mexico! Die mexikanische Küche ist dank ihrer alten Traditionen, die bis zu den Azteken zurückreichen sowie zahlreicher weiterer Einflüsse bunt und schmackhaft. In Fiesta – das Mexiko Kochbuch stellt uns Tanja Dusy ihre liebsten Rezepte, Geschichten und Impressionen aus dem Traumreiseland vor. Bereits der Titel verspricht eine große Portion Lebensfreude.

Am besten genießen sie die Gerichte also gemeinsam mit Freunden. So passt dieser schokoladige und vor allem saftige Kuchen besonders gut auf ein Büffet. Dank der gemahlenen Mandeln erhält er ein feines Aroma und ist sogar für Menschen mit Glutenunverträglichkeit ein Genuss. Die Azteken nahmen Schokolade übrigens größtenteils als Getränk zu sich: sie galt als Trank der Götter.

Fiesta _ Das Mexiko Kochbuch

Die Zubereitung

  1. Die Butter in Stücke schneiden und die Schokolade in Stücke brechen. Beides in eine (Wasserbad-)Schüssel geben und über einen Topf mit etwas heißem Wasser hängen – das Wasser sollte die Schüssel nicht erreichen. Butter und Schokolade bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, dabei immer mal wieder durchrühren, damit sich alles gut verbindet.
  2. Inzwischen den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Einen Bogen Pergamentpapier etwas größer als die Springform zuschneiden und in die Form einspannen, so dass der Boden möglichst faltenlos bedeckt ist. Die Kondensmilch und die Eier in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren. Mandelmehl mit Backpulver, 1 Prise Salz, Zimtpulver und Vanillemark
    mischen.
  3. 60 ml Wasser zum Kochen bringen. Die warme Schokoladen-Butter-Masse zu den Eiern gießen und zügig mit dem Schneebesen verrühren. Dann die Mandelmehlmischung zugeben und ebenfalls gründlich unterrühren. Zuletzt 60 ml kochend heißes Wasser zugeben und unterrühren.
  4. Den Teig in die Form gießen und die Form mehrmals auf eine gerade Unterlage stoßen, damit alle Luftblasen aus dem Teig entweichen
    können. Den Kuchen im heißen Ofen (Mitte) 35–40  Minuten backen. Er sollte an den Rändern fest sein, innen aber noch weich. Zum Testen vorsichtig mit dem Finger auf die Oberfläche drücken, der Teig sollte noch nachgeben. Den Kuchen herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Am besten über Nacht eingepackt durchziehen lassen.
  5. Zum Servieren mit Puderzucker überstäuben und in dünne Stücke schneiden.

Tipp. Meist bleibt bei den gängigen Konservendosengrößen von Kondensmilch bei diesem Rezept ein Rest übrig. Wer möchte, schlägt 200 g Sahne steif und zieht anschließend 200 g von der restlichen Milch unter. Die Sahne dann nach Geschmack noch mit Orangenlikör oder etwas Zimtpulver aromatisieren und zum Kuchen servieren.

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map