Deu/EngThis content is
not available in
english

Chicken Katsumit japanischem Krautsalat von Donna Hay

Samstag, 13. Mai 2017
Anzeige
Donna Hay_Chicken Katsu und Krautsalat

Zutaten für 4 Portionen.

100 g Quinoaflocken
4–6 EL Panko (japanische Semmelbrösel)
2 EL Sesamkörner, geröstet
2 TL Koriandersamen, zerstoßen
2 EL fein geriebener Parmesan
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 große Hühnerbrustfilets, horizontal halbiert
2 Eier, leicht verklopft
2 EL Erdnussöl
250 g Chinakohl, gehackt
2 Karotten, geschält, geraspelt
2 Frühlingszwiebeln, zerkleinert
nach Belieben Blutsauerampfer zum Servieren

Für das Dressing:
1 EL fein geraspelte weiße Zwiebel
60 ml Sojasauce
60 ml Reiswein
1 EL Ahornsirup

Ganz ehrlich: Mein erstes Kochbuch von Donna Hay habe ich mir eigentlich nur gekauft, weil ich die Fotos darin so unfassbar schön fand. Dass die abgebildeten Gerichte wirklich so gut schmecken könnten, wie sie aussahen, bezweifelte ich zunächst. Doch nach und nach tastete ich mich heran und wurde zum echten Fan der Australierin.

Essen soll nicht nur satt machen, sondern auch das Wohlbefinden steigern, uns verwöhnen, erfrischen oder trösten, so Donna Hays Devise. In ihrem Kochbuch Life in Balance zum Beispiel stehen daher die ausgewogenen Aromen und die gesunden Inhaltsstoffe natürlicher, vollwertiger Zutaten im Fokus.

Die wichtigsten Grundzutaten und Superfoods wie Chia, Grünkohl & Co. werden in kurzen informativen Texten mit ihren gesundheitlichen Wirkungen vorgestellt. – Und natürlich erneut auch gekonnt fotografisch in Szene gesetzt!

Eines meiner Lieblingsrezepte daraus ist das für Chicken Katsu – sprich knusprig paniertes und gebratenes Hühnchen – mit japanischem Krautsalat. Kleiner Tipp für Familien mit Kindern: Wer das probiert hat, will nie wieder Chicken Nuggets von der Fast Food Bude! Ach und anstelle der japanischen Semmelbrösel funktioniert auch unsere heimische Variante ganz vortrefflich...

Donna Hay_Kochbuch Life in Balance_AT Verlag

Die Zubereitung.

1. Für das Dressing alle Zutaten verrühren.


2. Quinoaflocken, Pankobrösel, Sesam, Koriandersamen, Parmesan, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen.
 Die Hühnerbruststücke im Ei und anschließend in der Quinoamischung wenden. Das Öl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Fleisch darin portionsweise von jeder Seite 3–4 Minuten goldbraun braten. Warm halten.

3. Kohl, Karotten und Frühlingszwiebeln mischen. Das Fleisch in Streifen schneiden und zusammen mit dem Salat auf Teller verteilen. Mit Blutsauerampfer garnieren und mit Dressing beträufelt servieren.

Das Rezept stammt aus dem Buch Life in Balance von Donna Hay und ist im AT Verlag erschienen.

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map