Deu/EngThis content is
not available in
english

Bärlauch Frittaten SuppeRezept von Food with a View

Freitag, 23. März 2018
Anzeige
Bärlauch-Frittaten-Suppe - Die grüne Stadtküche
Rezept für 4 Personen
Für die Frittaten
200 ml Mandelmilch natur
115 g Dinkelmehl Type 1050, gesiebt
1 TL Meersalz
1 TL vegane Gewürzmischung
30 g Bärlauch,
1 EL plus 6 TL Sonnenblumenöl
1 TL Natron
1 TL Apfelessig
1 EL Olivenöl
Zusätzlich
1 l Gemüsebrühe,
etwas Vogelmiere, grob zerzupft
etwas Gundermann, grob zerzupft

Claudia Hirschberger und Arne Schmidt leben und arbeiten gemeinsam in Berlin. Auf ihrem mehrfach ausgezeichneten zweisprachigen Blog Food with a View erzählen die leidenschaftliche Hobby-Köchin und der passionierte Kameramann und Fotoschaffende seit 2013 Geschichten aus ihrem Leben in Worten, Bildern und Rezepten. Passend zur Saison zelebrieren die beiden kulinarischen Geschichtenerzähler frische Soulfood-Küche – urban und naturverbunden, vegan und vegetarisch.

In ihren neuen Buch Die grüne Stadtküche nehmen sie nun den Leser mit auf eine kulinarische Reise durch die Jahreszeiten. Mit alten Gemüsesorten vom Markt, Entdeckungen aus der Stadtnatur oder Obst aus dem Garten von Freunden Mit über 50 außergewöhnlichen Rezepten und rund 30 hausgemachten Basics, eingebettet in einen jahreszeitlichen Bilderrausch, machen sie Lust aufs Sammeln, Selbermachen und das gemeinsame Genießen mit Freunden und Familie.

Die grüne Stadtküche Cover

Die Zubereitung

  1. Für den Teig von der Mandelmilch und vom Mehl jeweils 1 EL abnehmen und getrennt beiseitestellen. Die restliche Flüssigkeit in eine Rührschüssel füllen. In einer weiteren Schüssel das restliche Mehl mit dem Salz und der Gewürzmischung vermengen. Die Mehlmischung schrittweise über die Mandelmilch sieben. Mit einem Teigrührer oder Schneebesen zu einem glatten, leicht üssigen Teig rühren. Abgedeckt bei Raumtemperatur mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Vom Bärlauch die Stiele abschneiden und diese in feine Röllchen schneiden, dann 10 g möglichst kleinere Blätter grob hacken und in einen Mixbecher geben. Die restlichen möglichst größeren Blätter (etwa 15 g), die Röllchen und gegebenenfalls die Blüten separat beiseitelegen. Den zurückbehaltenen EL Mandelmilch und 1 EL Sonnenblumenöl zum gehackten Bärlauch in den Mixbecher geben. Mit dem Stabmixer fein pürieren, alternativ in einem Mörser zu einer feinen Paste verarbeiten.
  3. In einer Schüssel den zurückbehaltenen EL Mehl mit dem Natron mischen. Zuerst die Bärlauchcreme und den Essig gründlich unter den Teig rühren. Dann die Natronmischung über den Teig sieben und mit einem Teigrührer oder Schneebesen zügig unterziehen.
  4. In einer Pfanne 1 TL Sonnenblumenöl leicht erhitzen. Das heiße Öl mit einem Pinsel zügig in der Pfanne verteilen, 1 Kelle Teig hineingeben und die Pfanne schwenken, sodass der Teig den Pfannenboden gleichmäßig bedeckt. Etwa 1 Minute backen, bis die Teigoberfläche nicht mehr feucht ist. Vorsichtig wenden und nochmals etwa 30 Sekunden backen. Auf einen vorgewärmten Teller gleiten lassen und mit einem zweiten Teller abdecken. Den restlichen Teig ebenso zu 3 weiteren Frittaten verarbeiten. Anschließend jede Frittate noch warm mit etwas Sonnenblumenöl (insgesamt 2 TL) bepinseln, gleichmäßig mit Bärlauchblättern belegen und fest von einer Seite her aufrollen. Mit der Nahtseite nach unten auf ein Brett legen und andrücken, beiseitestellen.
  5. In einem Topf die Brühe erhitzen. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Bärlauchblüten darin 20 Sekunden schwenken.
  6. Zum Anrichten die aufgerollten Frittaten mit einem scharfen Messer in etwa 2 cm breite Scheiben schneiden und diese auf Suppenteller verteilen. Die Brühe angießen, die Bärlauchstängel-Röllchen über die Suppe streuen und die Frittaten mit den Kräutern garniert sofort servieren.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map