EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Ayurvedische Gemüsesuppe Rezept von Sandra Granelli

Mittwoch, 07. April 2021
Anzeige

Rezept für 4-6 Portionen

Zutaten

Achte auf gute Bio-Qualität

½ mittelgrosser Kohl
2 Karotten
4 Tomaten
2 Stück Stangensellerie
1 Zwiebel
3 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
3 EL Ingwer
1 Lorbeerblatt
1-2 TL Madras Curry
1 TL Zimt
1 TL Cuminsamen
1 TL Kurkuma
1 TL Koriander, gemahlen
1 TL Chili
1 TL Meersalz
1 Bund glatte Petersilie
2 Limetten, Saft
Salz und Pfeffer

Als Ernährungswissenschaftlerin informiere ich mich immer wieder über neuste Theorien der Nahrungszufuhr, probiere gerne den einen oder anderen Trend aus. Doch dem einen Denkansatz bleibe ich schon seit Jahren treu: ich faste NICHT. Meine Devise lautet: Immer wieder und von allem ein bisschen, dafür von hochstehender Qualität aus nachhaltiger, sowie umwelt- und tierfreundlicher Produktion. Wie schon der Schweizer Arzt und Alchemist Paracelsus sagte: «die Menge macht das Gift».

Für meine Familie und unsere Gäste sollen genussvolle, ausgewogene sowie gesunde Speisen den Tisch bereichern. Ebenso schwöre ich auf meine wöchentliche ayurvedische Gemüsesuppe. Ein bis zwei Mal die Woche löffle ich diese leckere Suppe als Lunch oder Abendessen. Der Stoffwechsel wird aktiviert, die müde Verdauung kommt auf Trab, meine Laune und mein Körpergefühl sind ausgeglichen. Probier’s aus!

Die Zubereitung

  1. Gemüse und Kräuter waschen, trocknen, und in kleine Stücke schneiden, Kräuter hacken.
  2. Zwiebel schälen, fein hacken und in kleine Stücke schneiden. Im Olivenöl andünsten. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken und mitbraten.
  3. Die Gewürze und Salz dazugeben, 1-2 Minuten mitbraten.
  4. Den Kohl, die Hälfte der Petersilie und das Gemüse dazu geben. Alles mit Wasser auffüllen, sodass der Inhalt gut bedeckt ist. Alles köcheln, bis der Kohl weich ist.
  5. Mit Salz, Pfeffer und dem Limettensaft abschmecken. Restliche Petersilie darüber streuen und servieren!
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map