Schließen
EnglishThis content is
not available in
english
Menü
EnglishThis content is
not available in
english

Reisefilme Die schönsten Filme gegen Fernweh

Mittwoch, 25. März 2020
Reisefilme Empfehlungen

Ein Skiurlaub war vielleicht gerade noch drin. Die geplante Osterreise musste aber schon abgesagt werden und wer weiß, wann die Urlaubsflieger wieder starten. Die aktuelle Situation zeigt weltweit ihre Konsequenzen. Das heißt leider auch, dass das Reisejahr 2020 aktuell auf Eis liegt.

Doch die Gedanken sind frei und so kann niemand verbieten, sich bei akutem Fernweh gedanklich an die schönsten Urlaubsziele zu versetzen. Mithilfe atemberaubender Bilder in Spielfilmen gelingt es ganz leicht, sich in die Ferne zu träumen. Wir haben einige der schönsten zusammengetragen.

Mit dabei melodramatische Klassiker und Selbstfindungstrips, aber auch leichte Filme mit Feel Good Garantie, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Und wer weiß, vielleicht stoßen Sie beim Filme schauen sogar auf Ihr nächstes Traumreiseziel und schmieden schon mal Urlaubspläne mit Ella Fogg für die Zeit nach Corona.

Der große Trip – The Wild. Reese Witherspoon findet während einer Weitwanderung auf dem Pacific Crest Trail im Westen der USA zu sich selbst. Auf ihrer rund 1.600 Kilometer langen Wanderung begegnet sie verschiedenen Personen, muss den Naturgewalten trotzen und mit den Strapazen der Wanderung fertig werden. Dazu gibt es wunderschöne Bilder aus der Wüste, den Bergen und Wäldern der US-amerikanischen Westküste.

Picknick mit Bären. 2.000 Meilen misst der Appalachian Trail, und den will Bill Bryson, verkörpert von Robert Redford, vollständig laufen. Dazu lädt er seinen alten Freund Stephen Katz, verkörpert von Nick Nolte, ein, deren Kontakt vor Jahren eingeschlafen ist. Gemeinsam erleben sie das Abenteuer ihres Lebens.

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty. Ben Stiller, alias Walter Mitty ist mit seinen Gedanken manchmal auf einem anderen Stern, ansonsten ist sein Leben aber nicht so aufregend. Bis er das Negativ eines Coverbilds für des Magazin bei dem er arbeitet, wiederfinden muss. So begibt er sich auf eine abenteuerliche Suche nach dem Fotografen. Grandiose Bilder unseres Planeten und eine herzerwärmende Geschichte darüber, wie man sein Leben gestalten möchte.

Darjeeling Limited. Die ungleichen Brüder Francis (Owen Wilson), Peter (Adrien Brody) und Jack Whitman (Jason Schwartzman) sollen sich auf einer Indien-Reise wieder näher kommen. Mit dem Zug The Darjeeling Limited reisen sie zunächst in die indische Provinz und erleben eine spirituelle Reise. Ein Film über Brüderbande und East meets West, dazu gibt es grandiose Bilder von Indien.

Hectors Reise - Die Suche nach dem Glück. Der Psychiater Hector, verkörpert von Simon Pegg, führt ein ausgeglichenes Leben, besonders glücklich ist er aber nicht. Also begibt er sich auf die Suche nach dem Glück. Eine herzerwärmende Feel Good Komödie, die die Figur Hector nach Hong Kong, in ein chinesisches Kloster, nach Südafrika und nach LA führt.

Australia. Kurz vor Ausbruch des zweiten Weltkriegs reist die englische Adlige Sarah Ashley, gespielt von Nicole Kidman, ins australische Nothern Territory. Dort trifft sie auf Drover alias Hugh Jackman – beide stammen aus völlig verschiedenen Welten. Gemeinsam begeben sie sich auf eine abenteuerliche Reise durch das Outback, kurz bevor japanische Streitkräfte Darwin angreifen. Ein bildgewaltiges Melodram.

Jenseits von Afrika. Die junge Dänin Karen, gespielt von Meryl Streep, reist nach Kenia, um mit ihrem Vetter Baron Blixen, verkörpert von Klaus Maria Brandauer, zu heiraten und gemeinsam Kaffee anzubauen. Der vergnügt sich jedoch anderweitig, sodass sie gezwungen ist, sich selbst um die Plantage zu kümmern. In Großwildjäger Denys Finch Hatton, gespielt von Robert Redford, findet sie ihre große Liebe. Die Literaturverfilmung erzählt vom romantischen Idealismus einer eigenwilligen weißen Frau, die sich im fernen, patriarchalen Kolonial-Afrika, ein selbstbestimmtes Leben ersehnt.

7 Jahre in Tibet. Der Film nach der wahren Geschichte des Deutschen Heinrich Harrer erzählt von den sieben Jahren, die der Bergsteiger, gespielt von Brad Pitt, in Tibet verbrachte. Während seines Aufenthalts lernt er den noch jugendlichen 14. Dalai Lama kennen, mit dem  sich befreundet, während er ihm vom Leben außerhalb Tibets berichtet. Der unterhaltsame Abenteuerfilm überzeugt vor allem mit seinen eindrucksvollen Landschaftspanoramen.

In 80 Tagen um die Welt. Nach dem Klassiker von Jules Verne veranlasst eine Wette den britischen Erfinder Phileas Fogg, alias Steve Coogan, dazu, die Welt des 19. Jahrhunderts in 80 Tagen umrunden zu wollen.  Gemeinsam mit Jackie Chan in der Rolle von Passepartout und Monique Laroche alias Cécile de France reist er über Land, zur See und in einem Heißluftballon um die Welt. Ein Abenteuerfilmspektakel, das Klein und Groß zum Lachen bringt.

Before Sunset. Neun Jahre nachdem Celine und Jesse eine gemeinsame Nacht in Wien miteinander verbracht haben, treffen sie sich in Paris wieder. Sie haben einen Nachmittag, um herauszufinden, ob sie zusammen gehören. Wie ein Spätsommertag in die Stadt der Liebe. Die zwei kommen sich im ersten Teil übrigens im Kleinen Café in Wien näher.

Lost in Translation. Bob, gespielt von Bill Murray, ist ein bekannter US-Schauspieler und dreht in Japan eine Whisky-Werbung. Dort fühlt er sich fremd, denn er versteht weder Sprache noch Kultur. Dann trifft er auf Scarlett Johansson als Charlotte. Regisseurin Sofia Coppola lässt das ungleiche Paar melancholisch und resigniert durch Tokio streifen. Der Gegensatz zwischen japanischer und amerikanischer Kultur sorgt dabei immer wieder für ironische Brüche und bringt eine heitere Note in den nachdenklichen Film.

Ein Herz und eine Krone. Die junge Kronprinzessin Ann, gespielt von Audrey Hepburn, ist auf Staatsbesuch in Rom. Doch sie hat keine Lust auf den Trubel um sie und schleicht sich davon, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Hierbei wird sie von Journalist Joe Bradley aufgegabelt, der sie zunächst nicht erkennt. Am nächsten Tag bemerkt er, wen er in der Nacht zuvor getroffen hat und wittert seine große Story. Bei der Erkundung der Ewigen Stadt entwickelt sich – wie sollte es anders sein – eine kleine Romanze zwischen beiden.

Lawrence von Arabien. Der Klassiker orientiert sich an den autobiografischen Kriegsberichten von T. E. Lawrence. Das bildgewaltige Abenteuerepos erzählt von den Wirren des Kriegs, menschlicher Verzweiflung, Freundschaft – und der Faszination für die Wüste. Ein großer Klassiker der Filmgeschichte.

Jack Whitehal - Unterwegs mit meinem Vater. Jack Whitehals Vater Michael ist am allerliebsten zuhause und genießt dort seinen allnachmittäglichen Gin Tonic. Seine Anzüge trägt er einwandfrei gebügelt. Der britsche Komiker Jack Whitehal möchte mit ihm auf Reisen nach Thailand, Vietnam und Kambodscha gehen, um die Vater-Sohn-Beziehung zu vertiefen. Die Verschiedenheit beider sorgt für sehr witzige Situationen. Eine Serie für Fans des britischen Humors.

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map