EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Berliner Wiese CBD & Hanfprodukte aus Berlin

Mittwoch, 08. April 2020
Anzeige

Hanfanbau hat eine jahrtausendealte Tradition und die Pflanze wird von Menschen aufgrund ihrer vielfältigen Eigenschaften schon seit langer Zeit hochgeschätzt. Aufgrund des psychoaktiven Stoffs THC rückte Cannabis in den letzten Jahrzehnten allerdings in eine etwas zwielichtige Ecke. Nun erholt sich die Nutzpflanze langsam von diesem Image.

"Hanf ist ein Superprodukt, von dem sich jeder Teil verarbeiten lässt", erklärt Dennis Geritz, ehemaliger Koch und Barkeeper und einer der Gründer des Labels Berliner Wiese. Mit ihren Produkten tragen er und sein Geschäftspartner Julien Kraske einen Teil dazu bei, Hanf ins rechte Licht zu rücken. Aus einer Laune heraus beschlossen die zwei Hanfenthusiasten sich stärker mit dem Thema Nutzhanf und CBD auseinanderzusetzen und eröffneten schließlich im August 2018 ihren Onlineshop Berliner Wiese.

Von Anfang an war dabei klar, dass der Fokus auf dem regionalen Anbau und dem Nutzen der ganzen Pflanze liegen sollte – Leaf to root sozusagen. Dabei stehen sie in engem Kontakt mit Landwirten und Produzenten. Und so finden sich bei Berliner Wiese Nahrungsergänzungsmittel wie CBD und Hanfsamen, Hanftee, Hanfprotein und auch Blüten. Allen Produkten ist gemein, dass sie über eine Vielzahl an Nährstoffen verfügen.

Berliner Wiese CBD & Hanfprodukte Onlineshop-8
Berliner Wiese CBD & Hanfprodukte Onlineshop
Berliner Wiese CBD & Hanfprodukte Onlineshop-4
Berliner Wiese CBD & Hanfprodukte Onlineshop-6
Berliner Wiese CBD & Hanfprodukte Onlineshop-7

"Hanf ist ein wahres Superfood mit vielen Proteinen, Fettsäuren und nach dazu tollen Wirkweisen", erklärt Dennis. Seine positiven Eigenschaften insbesondere im Zusammenhang mit Schmerztherapien und zur Behandlung von Depressionen sind mittlerweile bekannt und helfen der missverstandenen Pflanze zu einer bitter nötigen Amnestie.

Während gerade Hanftee bereits seit Jahrhunderten zum Entspannen und bei Schlafproblemen angewandt wird, rücken seit ein paar Jahren vor allem CBD-Öle und andere CBD-Produkte in den Fokus. CBD ist, genau wie THC, eines von über 80 bekannten Cannabinoiden. Es wirkt jedoch nicht psychoaktiv, weist dafür aber besonders positive und gesundheitsfördernde Eigenschaften auf.

Eines direkt vorweg: CBD ist kein offizielles pharmazeutisches Medikament, doch viele Studien bestätigen die hohe Wirksamkeit des Nahrungsergänzungsmittels auf den ganzen Körper. Es wirkt antibakteriell und schmerzlindernd, hat dabei aber keinerlei Nebenwirkungen. So lindert es beispielsweise Kopfschmerzen und Stress und hilft tatsächlich beim Ein- und Durchschlafen, ohne dass man sich am nächsten Tag groggy fühlt.

Insbesondere auf Frauen hat CBD einige vorteilhafte Auswirkungen und kann bei Symptomen in den Wechseljahren und bei PMS helfen, indem es die Stimmung stabil hält und Muskel- und Gelenkschmerzen lindert. Der Vorteil liegt dabei insbesondere darin, dass CBD, anders als andere Medikamente, die Symptome nicht unterdrückt, sondern ausgleichend wirkt und sie daher gar nicht oder nur in geringerem Maße entstehen.

Gerade wenn man sich mit Hanfprodukten noch gar nicht auskennt, empfiehlt Dennis aber, sich erstmal mit Hanftee an die Produktpalette heranzutasten. Er entfalte seine entspannende Wirkung insbesondere in Verbindung mit Yoga oder anderen Entspannungstechniken und macht diese noch effektiver. Grundsätzlich sind die Macher hinter Berliner Wiese davon überzeugt, dass jeder sich mit Hanf etwas Gutes tun kann.

Ob nun in Form von Hanfprotein mit vielen Nährstoffen, als entkrampfenden Tee, der Giftstoffe aus dem Körper schwemmt oder in Form eines Vollspektrumöls mit CBD als Therapeutikum. Die Samen eignen sich auch super einfach zum Knabbern oder in einem Pesto. In Form von Mehl verleiht er Muffins oder sogar Pasta ein einzigartiges, nussiges Aroma und jede Menge gesundheitliche Benefits.

Das dubiose Image, mit dem die Pflanze behaftet ist, hat sie jedenfalls nicht verdient, denn aus ihr lassen sich wirklich erstaunliche Produkte mit zahlreichen guten Eigenschaften und Wirkungen auf den ganzen Körper herstellen. Deshalb betreiben Dennis und Julien auf ihrer Website auch Aufklärung über Cannabis und Hanf.

Sogar in den Bundestag wurden sie Anfang März zu einer Gesprächsrunde über Nutzhanf gemeinsam mit Produzenten und Landwirten eingeladen. Denn auch die GesetztesvertreterInnen sind sich des Potentials von Nutzhanf bewusst. Doch auch wenn sich auf dem Gebiet einiges tut und eine EU Kommission schon 1989 den Anbau von Nutzhanf legalisierte und feststellte, dass alle Teile zum menschlichen Verzehr geeignet sind, halten Gesellschaft und Exekutive viele Hanfprodukte noch immer für illegale Rauschmittel.

Auch die Gesetzeslage steht Dennis und Juliens Ideen immer mal wieder im Wege, etwa wenn es um mit Hanfblüten aromatisierten Gin geht, bei dem das gesetzliche Höchstmaß von THC nicht gewährleistet werden könne.

Kunden des Webshops sind aber selbstredend gesetzlich immer auf der sicheren Seite. Neugierig geworden? Hier geht’s zum Onlineshop von Berliner Wiese >>

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map