EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Happy Re-opening! Auf diese Wieder-Eröffnungen freuen wir uns am meisten

Donnerstag, 10. Juni 2021
Anzeige

Die Orte im Überblick

Karte (5)

Weiße Stoffservietten, blitzblank poliertes Besteck und Teller mit feinsten Speisen, die vor einem elegant platziert werden: Oh, wie haben wir das Essengehen vermisst! Die entspannte Atmosphäre, das heimelige Ambiente, den tollen Service – herrlich, dass Restaurants nun auch wieder in Bayern geöffnet sind und das sowohl drinnen, als auch draußen. Schön ausgebaute Schani-Gärten und Terrassen mit viel Grün zaubern zudem ein wenig Tropen-Flair in die Stadt.

Ob Rice Noodle Bowl beim chicen Edel-Vietnamesen, ein Glas Vino beim gemütlichen Lieblingsitaliener, oder ein 5-Gang-Menü im minimalistischen Sterne-Restaurant: Den neu erwachten Luxus des Essengehens genießen wir ab sofort in vollen Zügen und ganz besonders gerne in den folgenden fünf Lokalen. Welcher dieser Ort sich in Ihrer Nähe befinden, können Sie der Karte entnehmen, die Sie über den Link unter dem Startbild erreichen. 

Nähere Details zu den einzelnen Orten finden Sie über das Anklicken der orange markierten Namen!

Sparkling Bistro

Zugegeben: Als erste Amtshandlung nach dem langen Lockdown ins Sterne-Restaurant zu gehen, mag dekadent erscheinen – oder aber genau angemessen für die lange Durst-, oder besser gesagt Genussstrecke. Über die hervorragende „kompromisslose Produktküche“ von Jürgen Wolfsgruber hatten wir sogar schon berichtet, bevor sie offiziell einen Stern verliehen bekommen hat - und verließen damals das Restaurant in der Überzeugung, dass die Kollegen vom Guide Michelin nicht lange auf sich warten lassen.

Nun öffnet der unterhaltsame Österreicher wieder die Türen seines Sparkling Bistro in der Maxvorstadt und wir können es kaum erwarten, im neu designten Interieur (clean-chic at its best!) innovative Gaumenfreuden zu probieren. „Wir haben unserem Küchenkonzept einen Feinschliff verpasst und setzen nun auf nahezu hundert Prozent Regionalität mit viel Geschmack aus dem Grundprodukt. Es gibt auch keine industriell hergestellten Säfte mehr, sondern alles ist selbst gemacht beziehungsweise fermentiert“, erklärt Inhaber Jürgen Wolfsgruber.

Neben ihm sorgt ab sofort auch der neue Chef de Cuisine Johannes Maria Kneip für kulinarische Spitzenleistungen. Dieser wurde 2020 als jüngster Sternekoch Deutschlands ausgezeichnet. Passender als im Sparkling Bistro könnte man also den Gastro-Auftakt nicht zelebrieren.

Sparkling Bistro | 
Amalien Straße 89 | 80799 München-Maxvorstadt

Jacci

Eine der besten und authentischsten Asian Fusion Kitchen in München bietet der Neuhausener Edel-Asiate Jacci. Ob Curry, Saté-Spieße, Bowls, Pho-Suppen oder Tempura-Gemüse: Alle Speisen sind fein abgestimmt und zeugen von bester Qualität. Besonders schön ist auch das Ambiente des Vietnamesen – drinnen trifft elegantes Gatsby-Design mit Samt-Akzenten auf asiatischen Kolonialstil, draußen wartet eine üppig begrünte Terrasse mit gemütlichen Sitzmöbeln auf alle Kulinarik-Fans.

Wir empfehlen die aromatisch gegrillte Peking-Ente mit Hoisinsauce, vorab Spinat-Teigtaschen und dazu einen hausgemachten Honig-Minz-Eistee. Praktisch für alle Home Office-Arbeiter und Wochenend-Langschläfer: Das Lunch-Menü im Jacci gilt nicht nur Montag bis Freitag, sondern auch samstags! Übrigens: Als Greentable Restaurant garantiert das Jacci beste Qualität bei der Zubereitung der Gerichte unter Einhaltung von Regionalität und Nachhaltigkeit.

Jacci Asian Kitchen  | 
Ysenburg Straße 13 | 80634 München-Neuhausen

Barele

Hach, wie haben wir es vermisst, bei unserem Lieblingsitaliener ein Glas Aperol Spritz zu trinken und dazu ein paar Antipasti zu verkosten. Das holen wir am liebsten in der kleinen feinen Weinbar Barele in der Münchner Altstadt nach. Dort serviert Inhaber Raffaele Colonna nicht nur wöchentlich wechselnde Gerichte, frisch zubereitet von Koch Luca aus Neapel (wir sagen nur: Trüffel-Pasta! Austern! Thunfisch-Tartar!), sondern vor allem ganz viel Amore.

Denn so heißen fünf hausgemachte Weine, die der Barele-Besitzer selbst kreiert hat. Unser Favorit: ein leichter, fruchtiger Rosé aus Franken, der nicht nur schmeckt, sondern auch - wie alle anderen Per il Amore-Weine - dekorativ ist, lässt sich doch das Etikett personalisieren.

Stilecht genießen lassen sich die feinen Tropfen und das authentisch italienische Essen entweder drinnen im heimeligen Ambiente mit grünem Samtsofa und dunkler Holzvertäfelung, oder draußen im neu gestalteten Schani-Garten inklusive romantischem Lichterketten-Flair. Wer das Dolce Vita-Feeling mit nach Hause nehmen will, kauft bei Raffaele direkt ein, oder ordert Vino, Olivenöl & Co. im neuen Onlineshop und lässt sich alles direkt nach Hause liefern.

Barele | 
Hochbrücken Straße 4 | 80331 München-Altstadt

Ali Bey

Was wäre der Sommer ohne Grillen? Dass man für hochwertiges Fleisch nicht ins Steakhouse gehen muss, wissen wir seit dem Besuch des türkischen Fine Dining-Restaurants Ali Bey in Schwabing. Dort stammt das Rind, Lamm & Co. ausschließlich aus Deutschland und Österreich, wird entweder auf einem Lavasteingrill zubereitet, oder stundenlang im Ofen gegart. Dazu gibt es hausgemachtes Brot aus dem Steinofen – herrlich fluffig!

Wer sich weiter durch die türkische Küche probieren möchte, bestellt am besten Meze, kleine Vorspeisen, die als "sharing dishes" gereicht werden und für jeden Geschmack etwas bieten – ob panierter Schafskäse, Zucchini-Puffer, Kichererbsen-Püree oder Garnelen in Chili-Knoblauch-Sud. Gut für alle EM-Fans: Die Spiele werden live im Ali Bey übertragen.

Ali Bey | 
Schraudolph Straße 44 | 80799 München-Schwabing

Sophia's Restaurant

Die Atmosphäre eines noblen Stadthotels ist eine ganz besondere, die man nun auch wieder als externen Gast genießen kann – und das am besten bei einem Besuch des hauseigenen Restaurants. Denn neben chic gekleideten Business-Leuten, unternehmungsfreudigen Paaren und ausgelassenen Familien fühlt man sich fast selbst wie im Urlaub und bekommt zudem kulinarische Meisterleistungen serviert. Das Sophia’s im Fünf-Sterne-Haus The Charles Hotel ist ein solcher Ort, wo Genuss auf Lifestyle trifft.

Das „Botanical Bistronomy“-Konzept basiert auf regionalen und saisonalen Produkten sowie Kräutern und Gewürzen aus aller Welt – passend zur unmittelbaren Nähe des alten Botanischen Gartens in München. Ob auf der weitläufigen Außen-Terrasse mit Blick ins Grüne, oder im luftigen Innenbereich des Restaurants: Das erstklassige Ambiente wird den vorzüglichen Speisen wie frisches Sashimi von Partner-Koch Steffen Henssler, Rinderfielt an getrüffeltem Kartoffelpüree oder hausgemachten Tagliolini mit geschmolzenen Tomaten mehr als gerecht.

Sophia's Restaurant | 
Sophienstraße 28 | 80333 München-Maxvorstadt

Weitere interessante Artikel
München
Happy Re-opening! – Auf diese Wieder-Eröffnungen freuen wir uns am meisten
Reset Map