Deu/EngThis content is
not available in
english
Vorheriger Artikel
Top 10 Adressen- Gesundes Bio Fast Food in München
Top 10
Top 10
Nächster Artikel
Top 10 Oktoberfest_Noh-Nee-Dirndl-Anna©AttilaHenning
Top 10
Top 10 Oktoberfest

Top 10Die besten Adressen zum Frühstücken in München

Dienstag, 27. September 2016
Top10 Frühstück und Brunch in München

Erst ausschlafen, dann ausgedehnt frühstücken. So lautet sicherlich für nahezu jeden die Erfolgsformel für einen gelungenen Sonntag. Und Samstag. Und hätte man die Zeit dafür: Wohl auch für jeden Wochentag.

Wie hoch die Kurve des Wohlfühlbarometers beim Biss ins Croissant oder dem ersten Schluck Milchkaffee steigt, ist natürlich maßgeblich von deren Qualität abhängig. Kein Wunder, dass Tipps zu Cafés mit besonders gutem Frühstück und Brunchangeboten oft gehandelt werden, wie heiße Ware.

So viel sei vorweg genommen: Ob herzhaftes, typisch bayerisches Weißwurstfrühstück oder zuckrig süß und pâtisserielastig – wer in München morgens aushäusig schlemmen möchte, hat viele Möglichkeiten.

Eine kleine Auswahl unserer Creme Guides Favoriten haben wir hier zusammengestellt:

Dompierre. Wer hier frühstückt, kann sich den Kurztrip nach Paris sparen. Baguettes, Croissants, Éclairs und weitere kalorienhaltige Köstlichkeiten werden bei Dompierre nämlich nach original französischen Rezepten gebacken. Sogar ein spezielles Mehl wird eigens für die Bäckerei aus dem Nachbarland importiert. Das Ergebnis? Magnifique!

Brown’s Tea Bar. Ganz die feine englische Art: Mit seiner riesigen Teeauswahl, frischen Scones und hausgemachten Kuchen gibt dieses gemütliche Café sogar verregneten Sonntagen einen Sinn. An denen lässt sich die Zeit in einem der plüschigen Sessel nämlich erst recht ohne schlechtes Gewissen vertrödeln.

Café Luitpold. Schon seit 1888 speist es sich im seinerzeit größten Kaffeehaus Europas mit Stil. Auch heute noch lohnt sich ein Besuch. Vor allem der Brunch am Sonntag mit Live-Auftritten von Bands und Solisten ist legendär – die Auswahl an Konditorei-Kunstwerken sowieso.

Das Maria. Dass es hier bayrisch-orientalisch zugeht, sieht man schon beim Blick auf die Karte: "Maria dahoam" und "Mariam in Marrakech" lauten nur zwei der unzähligen Frühstücksangebote im Maria. Dazu bekommt der Begriff "Langschläferfrühstück" eine neue Dimension. Die erste Mahlzeit des Tages wird hier auf Wunsch bis abends um 18 Uhr serviert.

Café Marais. Für ein Frühstück in diesem außergewöhnlichen Café im Westend sollte man am besten gleich mehrere Stunden einplanen. Zum einen, um sich durch die Verlockungen auf der Karte durchzuprobieren. Zum anderen aber auch, um genug Zeit zu haben, all die in unzähligen Schubladen und Vitrinen zum Verkauf angebotenen Trouvaillen zu bestaunen.

Elisabethmarkt. Perfekt, um gleich eine kleine Genusstour zu machen und das Frühstück mit dem Wochenendeinkauf zu verbinden: Viele der idyllischen Verkaufshäuschen auf dem Markt mitten in Schwabing haben kleine Sitzecken integriert. Vom Kaffee aus eigener Rösterei bis zur Bio-Brotzeit ist hier alles erhältlich.

Café Frischhut. Süß und fettig, aber unfassbar gut. So lässt sich das Angebot an diversen ausgebackenen Spezialitäten des Café Frischhut am besten beschreiben. Der Klassiker: Die Schmalznudel bzw. "Auszogene" – die in Kombination mit einer Tasse Kaffee oder heißer Schokolade durchaus als Frühstück durchgeht. Unter Münchnern wie Touristen gleichermaßen beliebt.

Bonjour Munich. Der perfekte Service für alle, die am Wochenende den Fuß am liebsten gar nicht erst vor die Tür setzen. Denn alles, was das Herz des Frühstücksfans begehrt – von Rosinenschnecke über Käseplatte bis zum frisch gepresstem Orangensaft – liefert Bonjour Munich direkt an die Haustür.

Dallmayr. In puncto Kaffeegenuss sicher eine der berühmtesten Adressen Münchens. Auswärtige wissen oft gar nicht, dass das Traditionshaus weit mehr, als "nur" die bekannte Verkaufsecke aus der Fernsehwerbung beherbergt. Unter anderem ein eigenes Café mit großer Frühstückskarte. Die Gefahr ist allerdings, dass man im Anschluss noch ein kleines Vermögen im Delikatessengeschäft ausgibt...

White Rabbit’s Room. Alice im Wunderland diente als Inspiration für dieses Café in Haidhausen. Rührei, Spiegelei, Müsli, Waffeln – was auch immer man sich zum Frühstück wünscht, kreuzt man hier auf einem Bestellzettelchen mit nahezu endlosen Möglichkeiten an. Die Wartezeit verkürzt man sich beim Stöbern durch die hübschen Kleinigkeiten im integrierten Store.

Weitere interessante Artikel
München
Top 10 - Die besten Adressen zum Frühstücken in München
Reset Map