Deu/EngThis content is
not available in
english
Nächster Artikel
Hotel Bachmair Weissach am Tegernsee_Frühstück
Hotels
Bachmair Weissach Hotel

Beyond by GeiselDas persönlichste Luxushotel Münchens

Dienstag, 03. Juli 2018
Anzeige
Hotel Beyond by Geisel am Marienplatz in München 1
Karte
Adresse Beyond by Geisel
Marienplatz 22
München-Altstadt
Anfahrt planen
Kontakt
+49 89 700 746 700
www.beyond-muc.de
Preisniveau€ € €

Ich stehe mitten auf dem Marienplatz. Zwischen Touristen, die wie gebannt zu Münchens berühmtem Glockenspiel hinaufblicken. Gerade schlägt es die volle Stunde. Dabei wäre das imposante Rathaus auch für sich genommen schon eine Attraktion. "Doch wo in aller Welt, soll hier ein Hotel sein?" denke ich und drehe mich weiter im Kreis.

Das Beyond by Geisel ist ein gut gehütetes Geheimnis, das für den unwissenden Passanten im Verborgenen bleibt. Irgendwann entdecke ich den unscheinbaren Hauseingang, an dem lediglich ein Klingelschild auf die Luxus-Stadt-Residenz hinweist. Ein Fahrstuhl trägt mich in die 5. Etage. Die erste von zweien, auf denen sich die 19 Zimmer und Suiten befinden.

Gastgeber Daniel Campbell steht gerade an der Rezeption und nimmt mich locker und unkompliziert in Empfang. Edle dunkle Hölzer dominieren die Lobby, die fließend in Küche, Bibliothek und das "Weinzimmer" mit Blick auf den Marienplatz übergeht. Alls ist offen und weit. Elegant und entspannt zugleich. Es duftet nach frisch gebackenen Keksen, als sei man zu Gast bei Freunden.

Hotel Beyond by Geisel am Marienplatz in München 11
Hotel Beyond by Geisel am Marienplatz in München 8
Hotel Beyond by Geisel am Marienplatz in München 7
Hotel Beyond by Geisel am Marienplatz in München 10
Hotel Beyond by Geisel am Marienplatz in München 9
Hotel Beyond by Geisel am Marienplatz in München 12
Hotel Beyond by Geisel am Marienplatz in München 5
Hotel Beyond by Geisel am Marienplatz in München 4
Hotel Beyond by Geisel am Marienplatz in München 13
Hotel Beyond by Geisel am Marienplatz in München 2

Selten einmal habe ich mich in einem Hotel so persönlich willkommen gefühlt. Wie um ein Atrium, an dessen Stelle sich hier im Beyond eine Bibliothek mit meterhohen Regalen befindet, reihen sich die einzelnen Zimmer. Jedes davon individuell gestaltet und unterschiedlich groß. Als ich meinen Rückzugsort für die kommenden drei Tage betrete, bin ich zunächst sprachlos...

Die große Fensterfront öffnet den Blick direkt auf das Rathaus. Das Glockenspiel, um dessen Anblick sich die Menschen unten auf dem Platz bei Wind und Wetter drängen, befindet sich auf Augenhöhe. Im ersten Moment gerät das große, modern und edel gestaltete Zimmer beinahe in den Hintergrund. Doch dann macht sich auch diesbezüglich Begeisterung breit.

Wohn-, Arbeits- und Schlafbereich gehen geschickt ineinander über. Cool und zugleich gemütlich ist das erste was ich denke. Das Badezimmer mit separater Dusche und Toilette ist nicht nur wunderschön, sondern, wie alles andere auch, extrem durchdacht. Ich freue mich über die Pflegeserie von Aesop.

Die inkludierte Minibar hält Wasser und exklusive Snacks bereit. Wenngleich man die hier im Beyond eigentlich gar nicht bräuchte. Denn für die Gäste des Hauses steht vom Gourmet-Frühstück bis zum Mitternachtssnack die Küche parat. Ohne zusätzliche Kosten! Mit frisch gebackenen Pancakes oder einem der besten Omelettes der Stadt. Mit feinen Snacks vom Pastrami-Sandwich bis zur Pasta mit Garnelen. Nicht zu vergessen die Weinkarte!

Es ist so schön hier, dass ich beinahe den ganzen Tag im Beyond verbringe. Dort, wo die Gourmetküche zum Treffpunkt, die Hotel-Lobby zum Wohnzimmer und die Suiten zu Schlafzimmern werden. Ich bin überwältigt von der einzigartig persönlichen Gastlichkeit, die ich so noch in keinem anderen Luxushotel erlebt habe. 

Das Beyond ist kein klassisches Spitzen-Hotel. Es ist ein Zuhause mitten in der Altstadt, nur wenige Schritte vom Viktualienmarkt entfernt. Doch wen interessieren Sehenswürdigkeiten, wenn man sich hier rund um die Uhr verwöhnen lassen kann? Nicht ohne Grund beziehen neben Gästen aus der ganzen Welt, auch Münchner immer wieder gerne Quartier im Haus, um sich einmal in der eigenen Stadt verwöhnen zu lassen.

Dabei gibt es kaum einen Wunsch, den das versierte Team nicht erfüllen kann. "Ein Nein gibt es bei uns nicht", so Daniel Campbell. "Wir haben nachts auch schon einen Gymnastikball organisiert." lacht er. Seit November vergangenen Jahres ist das Beyond geöffnet und wird ganz sicher eine feste Anlaufstelle für viele Stammgäste werden. Denn wer einmal hier war, der wird immer wieder kommen wollen!

Weitere interessante Artikel
München
Beyond by Geisel – Das persönlichste Luxushotel Münchens
Reset Map