EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Goldene Gans Märchenhaft mitten in Ottensen

Sonntag, 06. September 2020
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag 12-15 Uhr
18-23 Uhr

Adresse

Goldene Gans
Rothestraße 70
22765 Hamburg-Ottensen
Anfahrt planen

Kontakt


+49 40 399 098 78
www.goldene-gans.eu

Die Ottenser Hauptstraße ist mit ihren kleinen Geschäften zum Am-Schaufenster-Klebenbleiben und gesäumt von pittoresken Altbauten eine wahrlich schöne Ecke. Mittendrin, und glücklicherweise weniger verborgen als das Zaubertier im grimmschen Märchen, liegt mit der Goldenen Gans ein kulinarischer Schatz.

Bezaubernd ist auch direkt der Service, der an dieser Stelle direkt ein großes Lob erhalten soll! Der herzliche und humorvolle Empfang wird den ganzen Abend über nicht getrübt. In der Goldenen Gans ist ein Team am Werk, das sein Handwerk versteht und liebt. Diesen Eindruck bestätigt später auch Chefkoch Christian, der sich sogar zuhause noch an den Herd stellt – eine echte Seltenheit.

Viele aus dem Team der Goldenen Gans kommen immer wieder zurück. Wie im Grimm-Märchen eben, an der Goldene Gans bleibt man kleben. Unsere bezaubernde Kellnerin empfiehlt uns einen Grauburgunder, ausgebaut im Barrique, aber garantiert ohne Kopfschmerzen. Als wir ihn probieren, können wir ihre Begeisterung nachvollziehen, honigfarbig und butterweich ist er beinah so süffig, dass man, gar wie im besagten Märchen, einen ganzen Keller leertrinken könnte – aber nur beinah.

Resstaurant Goldene Gans in Hamburg Ottensen
Resstaurant Goldene Gans in Hamburg Ottensen-2
Resstaurant Goldene Gans in Hamburg Ottensen-3
Resstaurant Goldene Gans in Hamburg Ottensen-8
Resstaurant Goldene Gans in Hamburg Ottensen-5

Er passt jedenfalls perfekt zu unserer Karotten-Aprikosen-Kaltschale mit gebackenem Garnelenbonbon. Die sommerlich-süßen Aromen harmonieren bestens und auch der leichte Salade Croisette macht Lust auf den Hauptgang. Es folgen ein wunderbar sämiges Waldpilz-Risotto und gebratene Doradenfilets mit Tomaten-Chorizo-Sugo – das mit seiner angenehmen Würze und intensiven Tomatenaromen ein bisschen an Urlaub in Spanien erinnert.

Leider sind wir nach unseren Hauptgängen so satt, dass ein Dessert beim besten Willen nicht mehr passen mag, auch wenn das Schokoladen-Himbeer-Törtchen mit Sauerampfer-Sorbet äußerst verlockend klingt. Auch hier fällt auf: Chefkoch Christian liebt das Spiel mit Farben und Aromen.

Für sein Goldene Gans Menü lässt er sich gern vom Angebot beispielsweise auf dem Isemarkt inspirieren. Und schon gerät er ins Schwärmen; von den herrlichen Tomatensorten, die der eine Stand letztens hatte. Man schmeckt sie, die Liebe fürs Produkt und fürs Handwerk. 

Und so kommt es, dass der Chefkoch sogar noch selbst die Erbsen pult – und nebenbei über das nächste Menü nachdenkt. Das ist natürlich immer an die Saison angepasst. Und zur Martinszeit gibt es dann selbstverständlich Gans. Sogar bis in den Januar hinein. Da kann man es verstehen, dass so viele Menschen an der Goldenen Gans hängenbleiben.

Weitere interessante Artikel
Hamburg
Goldene Gans – Märchenhaft mitten in Ottensen
Reset Map