Vorheriger Artikel
Gastwerk-Hotel-Hamburg-Restaurant-Mangold-1
Hotels
Gastwerk Hotel
Nächster Artikel
SIDE-Designhotel-Hamburg-Suite
Hotels
Side

The GeorgeEin bisschen London in Hamburg

Montag, 04. November 2013
Anzeige
The-George-Design-Hotel-Hamburg-Zimmer
Karte
Adresse The George
Barcastraße 3
22087 Hamburg-St.Georg
|Anfahrt planen
Kontakt
+49 40 2800 30 0
www.thegeorge-hotel.de
Preisniveau€ € 

Würde ich nicht schon in der schönsten Stadt wohnen, ich würde mir als Hamburg-Besucher immer ein Zimmer im The George buchen. Kai Hollmann, Hamburgs Hotellier-Ikone und London-Liebhaber gründete das Hotel 2008 im sogenannten new british style. Alte englische Elemente wurden neu interpretiert - immer mit einem charmanten Augenzwinkern.

Hamburg und London haben vieles gemeinsam, doch kein Stadtteil ähnelt der britischen Hauptstadt wie St. Georg. Offen, multikulturell, freundlich und inspirierend kann man das Viertel zwischen Alster und Hauptbahnhof bezeichnen. Und so passt sich auch das Hotel seiner Gegend an.

In der Empfangshalle erlebt man sofort entspannte Clubathmosphäre. Freundlich-familiär wird der Gast begrüßt. Der Innenarchitektin Sibylle von Heyden ist es gelungen, englische Tradition, Gemütlichkeit und modernes Design mit einem Hauch Glamour symbiotisch zu vereinen. Im Erdgeschoß befinden sich neben den sogenannten Club Rooms für Geschäftskunden und dem Restaurant Da Caio, das Schmuckstück des Hotels: eine typisch englische Bibliothek mit dicken Chesterfields und Kamin.

The-George-Design-Hotel-Hamburg-Betten
The-George-Design-Hotel-Hamburg-Bad
The-George-Design-Hotel-Hamburg-Sessel
The-George-Design-Hotel-Hamburg-Bilbliothek
The-George-Design-Hotel-Hamburg-Lobby
The-George-Design-Hotel-Hamburg-Lounge
The-George-Design-Hotel-Hamburg-Bar

Auch die Bar schließt direkt am Empfang an. Hier kann der Kenner zwischen 130 verschieden Whiskeysorten wählen und man sagte mir, dass bei einer Bestellung eines The George Martinis die James Bond Melodie gespielt wird. Ich weiß also, was ich demnächst abends in St. Georg zu tun habe.

118 Zimmer und sieben Suiten machen es den Gästen leicht, sich wohl zu fühlen. Der dunkle Teppich, natürlich Hochflor, ganz im englischen Stil, sorgt für Ruhe und Gemütlichkeit.  Rocking Eames Chairs, Ornament-Tapeten, warme Wandfarben  und moderne Fotographien zeigen, wie wunderbar Tradition und Design zusammenpassen.

Im  der 6. Etage kann man sich auf der Terrasse des Spas mit Blick auf die Alster eine Massage gönnen und ein Stockwerk höher befindet sich die Roof Top Campari-Bar. Die ersetzt die  Stadtrundfahrt, denn von hier aus sieht man so ziemlich alles von Hamburg.

Ich bin ein London-Fan, deswegen gefällt mir das Hotel besonders. Aber es ist auch Tatsache, dass man sich als Gast irgendwie heimelig und geborgen fühlt. Ich als Nicht-Gast gönne mir hier zumindest eine 30 minütige Spa-Break-Massage in der Mittagspause oder spiele eben James Bond.

Weitere interessante Artikel
|
Hamburg
The George – Ein bisschen London in Hamburg
Reset Map