Deu/EngThis content is
not available in
english
Vorheriger Artikel
Restaurant Alpenkantine Hamburg
Lunch
Alpenkantine
Nächster Artikel
HappenPappen-vegan-Restaurant-Hamburg-Eimsbüttel-Wohnküche
Lunch
HappenPappen

Tarterie St. PauliDas kleine Glück mitten auf dem Kiez

Mittwoch, 11. März 2015
Anzeige
Tarterie Bistro Hamburg Einrichtung
Karte
Öffnungszeiten

Sonntag bis Mittwoch 11-18 Uhr
Donnerstag bis Samstag 11-22 Uhr

An jedem 1. Sonntag im Monat gibt es von 8 bis 14 Uhr einen Brunch in der Weinbar.

Adresse Tarterie
Paul-Roosen-Straße 31
22767 Hamburg-St. Pauli
|Anfahrt planen
Preisniveau € €

Es gibt Orte, die sind einfach allerliebst. Die Tarterie St. Pauli gehört für mich eindeutig dazu. Es ist eine zauberhafte kleine Oase inmitten der beschaulichen Paul-Roosen-Straße, die Fabio Haebel hier vor ein paar Jahren geschaffen hat. Es ist eine der charmantesten Ecken St. Paulis und deshalb passt die Tarterie auch so wunderbar hier hinein.

Ich nehme an dem großen weißen Holztisch Platz und lasse meinen Blick schweifen: gemütliche Möbel. Designer Stühle. Auf der Bank im Fenster geringelte Kissen. Ein Regal aus Weinkisten. Bücher und Magazine zum entspannten Lesen. Untermalt von der verträumten Musik, könnte ich auch irgendwo in der französischen Provence sitzen.

Fabio ist gelernter Koch und Hotelfachmann und liebt regionale Produkte. Seine Tagesgerichte kreiert er spontan aus frisch gekauften Zutaten vom Markt. Täglich neu und täglich anders. Man spürt, dass man Gutes isst in der Tarterie und es ist ein wahrer Augenschmaus, Fabio dabei zuzusehen, wie er mit den Produkten umgeht.

Tarterie-Bistro-Hamburg-7
Tarterie Bistro Hamburg Tisch
Tarterie Bistro Hamburg Inhaber
Tarterie Bistro Hamburg Eingang
Tarterie Bistro Hamburg Fahrrad

Eine Wand, umfunktioniert zur Schiefertafel, erzählt von den Köstlichkeiten, die Fabio heute anbietet. Er kocht übrigens selbst und zwar ganz exzellent. Wer mag, kann ihm über den Tresen hinweg in der kleinen Küche dabei zusehen. Die heutigen Tagesgerichte lasse ich mir bereits beim Lesen auf der Zunge zergehen.

Tagsüber bietet die Tarterie Flammkuchen, Quiches und Salate, am Abend Französische Spezialitäten wie Boudin Noir oder Moules. Aber auch Ambitionierteres wie „Austernravioli, Perlhuhn mit Geräuchertem Knoblauch, Erbs-Minzpürree und Rote Beete-Karamell“ findet sich auf der Abendkarte. Ach ja, und Süßes gibt es natürlich auch. Leider fehlt mir heute die Zeit, einen der selbstgebackenen Kuchen zu probieren.

Bei so viel Amour, hervorragendem Essen und Herzlichkeit kann ich eigentlich nur glücklich werden, denke ich – und so ist es tatsächlich. Der Besuch in der Tarterie erfüllt mich mit Glück. Ich bin erleichtert, als ich entdecke, dass ich mir ein kleines Stück davon in die heimische Küche mitnehmen kann: Ausgewählte, selbst hergestellte Produkte wie Gewürze, Marmeladen oder Pesto stehen zum Kauf bereit.

Leider muss ich zum nächsten Termin, sonst würde ich wohl noch ewig hier sitzen bleiben und genießen. Morgen gibt’s bei mir Pasta mit Fabios Pesto und übermorgen komme ich vielleicht schon wieder und hole mir ein weiteres Stückchen Glück.

Am Wochenende lässt es sich in der Tarterie übrigens auch toll frühstücken. Croque Monsieur, Eggs Benedict und French Toast stehen dann auf der Karte und können dann tatsächlich schon am Vormittag von Cocktails wie einer Bloody Mary, einem Screwdriver oder Breakfast Martini begleitet werden. – Na dann man Prost!

Weitere interessante Artikel
|
Hamburg
Tarterie St. Pauli – Das kleine Glück mitten auf dem Kiez
Reset Map