Deu/EngThis content is
not available in
english

BesondersmarktFood- & Designmarkt im Museum der Arbeit

Montag, 22. Oktober 2018
Besondersmarkt im Museum für Arbeit in Hamburg-5
Karte
Öffnungszeiten

Sonntag, 28. Oktober 10-18Uhr
Eintritt. 5 Euro (bis 18 Jahre frei)

Adresse Besondersmarkt
Wiesendamm 3
im Museum der Arbeit Hamburg
22305 Hamburg-Barmbek
Anfahrt planen
Kontakt
www.besonders-hamburg.com

Bevor es weihnachtlich wird in Hamburg, wird es erst einmal besonders: Beim Besondersmarkt am Sonntag, den 28. Oktober bieten rund 80 Handmadelabels, Foodmanufakturen, Designer und Händler ihre bunten Sortimente im Museum der Arbeit in Barmbek an.

Design und Food verbinden sich beim Besondersmarkt zu einem Event für Genießer. Die alte Fabrikhalle lädt zum Bummeln und Stöbern ein, während die Food Trucks auf dem Vorplatz ihren einzigartigen Duft verströmen. Schön und lecker – eine großartige Kombination!

Die Aussteller wählt Veranstalterin Johanna Pröpstl jedes Mal sorgfältig aus. Es komme nicht nur auf die besonderen Produkte und Waren an, sagt sie, sondern auch auf die Zusammenstellung der verschiedenen Aussteller vor Ort. "Die Mischung macht’s!" Außerdem ist ihr die Atmosphäre wichtig, und dass die Besucher einen rundum genussvollen Tag erleben können.

Neben Trends und Individualität spielt die Qualität eine große Rolle. Es muss eben besonders sein: die Idee oder Herstellungsweise, Geschmacksvielfalt, Regionalität oder auch die Herkunft aus einem anderen Kulturkreis. Aktionen, Specials und besondere Gastroangebote machen den Besondersmarkt zum perfekten Wochenendprogramm für Groß und Klein.

Besondersmarkt im Museum für Arbeit in Hamburg-8
Besondersmarkt im Museum für Arbeit in Hamburg-9
Besondersmarkt im Museum für Arbeit in Hamburg-7
Besondersmarkt im Museum für Arbeit in Hamburg-6

Viele der Aussteller verfolgen einen sozialen und nachhaltigen  Ansatz. So werden die Baby- und Einkaufskörbe von AYA Crafts Market von Frauen in Ghana gewebt. Diese Arbeit sichert ihnen ihre Unabhängigkeit. Mit Lunchboxen und Flaschen aus Edelstahl von Kantine 51° und Bienenwachstüchern von beegoodies klappt es mit dem Picknick oder Pausensnack ganz ohne Plastik und Müll #zerowaste.

Das Angebot auf dem Besondersmarkt reicht von Papeterie, Schmuck, natürlichem Körperöl, Yogakissen, Taschen und Täschchen, textilem Design für die Wand, Feinem für die Kleinen, Wohnaccessoires, feinstem Olivenöl, Köstlichkeiten vom Sternekoch, Schokolade und Pralinen, Aufstrichen und Marmeladen bis hin zu Blumenabos, Holzbrettern, alkoholfreiem Craftbier, Stadthonig und sogar E-Bikes.

Als Rahmenprogramm gibt es um 14 Uhr eine Vorführung zum Thema Raw Food Kost mit Isabel von eat like eve. Ob es dabei süß oder salzig wird bleibt noch ein Geheimnis, auf jeden Fall darf probiert werden. Außerdem läuft  den ganzen Tag eine Druckaktion. Hierfür stellt das Museum der Arbeit eine historische Druckmaschine zur Verfügung. Die Besucher können unter Anleitung erfahrener Drucker selbst Hand anlegen und die mit selbst gesetztem Schriftzug bedruckten Karten mit nach Hause nehmen.

Wer also dieses Jahr rechtzeitig mit dem Weihnachtsshopping starten und sich nebenbei etwas Gutes tun möchte, der ist auf dem Besondersmarkt in Barmbek goldrichtig.

Hamburg
Besondersmarkt – Food- & Designmarkt im Museum der Arbeit
Reset Map