Schließen
EnglishThis content is
not available in
english
Menü
EnglishThis content is
not available in
english
Nächster Artikel
Tortue luxuriöses Designhotel im Zentrum von Hamburg-10
Hotels
Tortue

25Hours Hotel Altes Hafenamt Ahoi in Hamburgs Hafen City

Mittwoch, 13. März 2019
Anzeige
25Hours Hotel Hafenamt in Hamburg-3
Karte

Adresse

25Hours Hotel Hafenamt
Osakaallee 12
20457 Hamburg-Hafencity
Anfahrt planen

Kontakt


+49 40 555 575 0
www.25hours-hotels.com

Hamburg ist immer eine Reise wert! Und wer fasziniert vom Meer ist, landet neben der Strandperle garantiert immer auch in der Hafencity. Dort steht, zwischen hohen, modernen Büro- und Geschäftsgebäuden, noch ein Relikt aus vergangenen Zeiten: Der seit 2001 denkmalgeschützte Backsteinbau des ehemaligen Amts für Strom- und Hafen-Bau.

In seiner Bauweise kommt er ein wenig, wie ein verwunschenes Schlösschen daher, empfängt aber, unweit des 25hours Hotel Hafencity, seit März 2016 als 25hours Hotel Altes Hafenamt internationale Gäste. Da das ehemalige Hafenamt Jahrzehntelang Anlaufstelle für Seeleute aus aller Welt war, war es nur naheliegend, die Figur des alten Hafenmeisters Pate für das Hotel stehen zu lassen.

In 49 Stuben, wie hier die Zimmer genannt werden, treffen hanseatische und historische Details auf modernen Industrie Chic: Regallösungen aus antiken Wasserrohren, ehemalige Amtstüren, die zu Kopfpaneelen über dem Bett umfunktioniert wurden und Bakelit-Lichtschalter, als Reminiszenz an vergangene Zeiten.

25Hours Hotel Hafenamt in Hamburg-5
25Hours Hotel Hafenamt in Hamburg-2
25Hours Hotel Hafenamt in Hamburg-1
25Hours Hotel Hafenamt in Hamburg-4
25Hours Hotel Hafenamt in Hamburg-6
25Hours Hotel Hafenamt in Hamburg-7

Wer weiter auf Entdeckungstour geht, wird feststellen, dass diverse Höhenunterschiede Kennzeichen des 25hours Hotel Altes Hafenamt sind: Noch auf „normaler“ Straßenhöhe ist die Rezeption: Sie ist Dreh und Angelpunkt des Hotels. Neben einer einladenden Sitzgruppe schließt ein kleiner Kiosk an und lockt mit Magazinen, Büchern und handverlesenen Kleinigkeiten.

Von dieser Zwischenebene geht es über verwinkelte Gänge nach oben zu den Zimmern. Und über eine große Freitreppe, die mit ihrer Stahl-Holz-Konstruktion an die Gangway eines Schiffs erinnert, hinunter in das gemütliche Entrée des Restaurants Neni. Passend zum Thema des 25hours Hotel Altes Hafenamt entführt Gastronomin Haya Molcho hier auf eine kulinarische Reise mit orientalischen Einflüssen.

In entsprechend inspiriertem Flair mit Sitzgruppen, gemusterten Teppichen, geflochtenen Lampen und Messingtischen wird das Essen dabei wahrhaft zelebriert. Genau wie im Orient eben. Aber auch das Frühstück für die Hotelgäste des 25hours Altes Hafenamt wird am Morgen in eben jenem gemütlichen Ambiente gereicht.

Neben einem klassischen Buffet mit Aufschnitt & Co. wird auch hier das ausgefallene Angebot des Restaurant Neni integriert: Shakshuka, Humus und andere mediterrane Köstlichkeiten stärken aromatisch für den Tag. Und wer Glück mit dem Wetter hat, kann das Frühstück sogar auf der angrenzenden Terrasse genießen.

Wer auf das typisch nordische "Schietwetter" trifft, der braucht das 25hours Altes Hafenamt noch nicht mal für einen Aperitif oder einen Absacker verlassen, denn nur wenige Stufen weiter oben befindet sich die hoteleigene Boilerman Bar. Dort werden, unter Aufsicht des kessen Hafenmeisters, dessen Konterfei von der Wand herunter grient, Drinks und derzeit angesagte Highballs kredenzt. – Cheers!

Weitere interessante Artikel
Hamburg
25Hours Hotel Altes Hafenamt – Ahoi in Hamburgs Hafen City
Reset Map