EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Pots Im Ritz-Carlton wird wieder geschlemmt

Freitag, 02. Oktober 2020
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 12-14.30 Uhr
Dienstag bis Samstag 18-22 Uhr

Adresse

Pots
Potsdamer Platz 3
10785 Berlin-Tiergarten
Anfahrt planen

Kontakt


+49 30 337 775 402
www.potsrestaurant.com

Dieses Jahr war hart für die Gastronomie. Umso mehr freuen wir uns, über jedes besonders gute Restaurant, das seine Türen wieder öffnet. Nun geht auch das Pots im Hotel The Ritz-Carlton Berlin nach dem Shutdown wieder an den Start. Während der Pause war das Team um Chef de Cuisine Christopher Kujanski und Gastgeber Mathias Brandweiner kreativ und hat emsig an der Speisekarte gefeilt.

Durchdacht und innovativ wie eh und je präsentiert sich erneut der Ansatz klassisch deutscher Küche in Kombination mit schmackhaften, wie nachhaltigen Innovationen. Neben einem wunderbaren Muschel-Eintopf mit allerlei Krustentieren und Safranaromen, zeugen Gerichte wie Frankfurter Kräuter mit gebackenem Bio-Ei und Graupen oder gebeizter Lachs mit Spreewaldgurke weiterhin vom regionalen wie heimatlichem Bezug.

Und so finden sich auf der Karte hochwertige Produkte und Spezialitäten aus Deutschland, etwa der Klassiker Königsberger Klopse mit feiner Rieslingsauce oder ein Filet von der Holsteiner Färse. Dazu gibt es natürlich das beinahe schon legendäre Kartoffelpüree von Patron Dieter Müller.

Restaurant Pots im Ritz Carlton Berlin-2
Restaurant Pots im Ritz Carlton Berlin-3
Restaurant Pots im Ritz Carlton Berlin-4

Auch Sommelier Brandweiner, der im September 2019 zum Gastgeber des Jahres gekürt wurde, öffnet abermals seine mit Schätzen aus deutschen Landen bestückten Weinschränke – darunter vor allem eine große Auswahl an Rieslingen und Spätburgundern, wobei Brandweiner gerne unbekannteren Winzern den Vortritt lässt.

Es kann im Pots also wieder in fein ausbalancierten Aromengebilden geschwelgt werden, die Sharing-Dinner und korrespondierende Weine ergeben. Derweil ist man sich auch der Verantwortung während der Pandemie bewusst. Und da die Ansteckungsgefahr im Freien ja deutlich geringer ist, kann man sich nun auch an kalten Tagen über die großzügige Terrasse freuen.

Moderne Terrassenheizer sorgen dabei auch bei niedrigeren Temperaturen für Gemütlichkeit und genussvolle Stunden. So kommt man bei aller Sicherheit auch im Herbst noch in den Genuss des ruhigen Außenbereichs. Aus der Pandemie erwachsen eben auch durchaus gute Dinge!

Weitere interessante Artikel
Berlin
Pots – Im Ritz-Carlton wird wieder geschlemmt
Reset Map