EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Axica Kulinarische Begegnungen in der DZ-Bank

Mittwoch, 30. September 2020
Anzeige
Karte

Adresse

Axica – Kongress- und Tagungzentrum
Pariser Platz 3
10001 Berlin-Mitte
Anfahrt planen

Kontakt


+49 30 200086-0
www.axica.de

Es gibt nur wenige Orte, die so sehr für Berlin und seine bewegte Geschichte stehen wie das Brandenburger Tor. Wo noch vor wenigen Jahren, abgesehen vom Tor, nichts als Brache war, ist mittlerweile nicht nur das touristische Herz der Stadt. Auch das hier ansässige Kongress- und Tagungszentrum Axica weiß durch sein Inneres zu überzeugen. Und damit ist nicht nur die eindrucksvolle Architektur gemeint.

Unter dem Motto "Kulinarische Begegnungen" ermöglicht man nun interessierten Gourmets der Hauptstadt, die kreativen Ideen der letzten Monate aus der Axica-Küche kennen zu lernen. Vom 1. Bis zum 27. Oktober 2020 lädt man zu thematisch wechselnden Pop-ups in den Räumlichkeiten der Eventlocation. Bereits die Architektur, die immerhin aus der Feder von Frank Gehry stammt, hinterlässt dabei bleibenden Eindruck.

Der mehr als namhafte Architekt hatte für die Fassade zwar strenge Auflagen, dafür aber ragt im Herzen des Hauses ein imposantes Gebilde in die Höhe, das wie der Kopf eines Walfischs anmutet. Um die perfekte Lage und die eindrucksvollen Räumlichkeiten ist man sich bei Axica bewusst, nur ruht man sich darauf keineswegs aus und beeindruckt während individuell organisierter Events mit einem exklusiven Premium-Catering.

Axica in der DZ Bank Berlin
Axica Pop-ups 2 © The Dude for Food
Axica Pop-ups © The Dude for Food
Axica in der DZ Bank Berlin 1 © The Dude for Food
Axica in der DZ Bank Berlin-2

Nun kommt man während der "Kulinarischen Begegnungen" auch als einzelner Gast in den Genuss der Veranstaltungs-Menüs der anspruchsvollen Küche. Und so dürfen auch wir uns zu einem Lunch in das Vorstands-Büro der DZ-Bank begeben. Wir werden empfangen von einem exklusiven Setting weiß eingedeckter Esstische – First-Class-Ausblick auf das wohl bekannteste Berliner Wahrzeichen der Stadt inklusive.

Serviert wird ein wunderbar ausbalanciertes Herbst-Lunch von Chefkoch André Steuer. Dazu eine alkoholfreie Getränkebegleitung von Sommelier Stephan Rautenberg, der versiert mit verschiedenen Aromen und alkoholfreien Getränken umzugehen weiß. Zur Vorspeise gibt es einen Gang mit knackigem Rosenkohl und gebeizter Forelle, dazu im Glas ein Mix aus würziger Pflaume.

Der Hirschrücken zum Hauptgang ist souvide gegart und wunderbar zart. Das Getränk aus Kombucha und Lakritz bringt eine schöne süßliche Komponente. Für herbstliches Schwelgen sorgen hier nicht nur appetitlich erdige Aromen von Steinpilzen und Maronen, auch das Orange des Kürbis – der freilich beim Herbstessen nicht fehlen darf – erinnert an buntes Laub.

Ein Dessert vom Quittentörtchen und Ziegenkäseschaum in Verbindung mit einem erfrischenden Weizen mit Ingwer- und Zitronenaromen schafft einen gelungenen Abschluss. Das Menü weiß jedoch nicht nur mit seinen fein abgestimmten Aromen zu überzeugen. Der Anblick der elegant angerichteten Teller spricht auch das Auge an. Um die Teller auch für 300 bis 400 Gäste so perfekt herzurichten, wird zu Höchstzeiten das gesamte Team eingespannt.

Die Kulinarischen Begegnungen kommen derweil dank des privaten Settings im DZ-Vorstandsbüro beinahe intim daher. Neben saisonalen Menüs wie dem heute verköstigten Herbst-Lunch oder kommenden Winter- und Weihnachtsmenüs, widmet sich die Axica-Küche auch anderen Schwerpunkt-Themen wie Menüs, die Gewürze in den Mittelpunkt stellen oder auch gänzlich vegetarisch oder vegan sind. Bei diesem Kulinarik-Pop-up am Pariser Platz zeigt nicht bloß die Quadriga von ihrer schönsten Seite. 

Sie sind neugierig geworden? Hier können Sie direkt Tickets erwerben >>

Weitere interessante Artikel
Berlin
Axica – Kulinarische Begegnungen in der DZ-Bank
Reset Map