Schließen
Menü
Nächster Artikel
Kyffhäuser21 in Berlin-Schöneberg ©FelixZimmermann-1
Locations
Kyffhäuser21

The Grand Eine Location für jeden Anlass

Dienstag, 03. März 2020
Anzeige
Eventlocation The Grand Berlin Mitte-3
Karte

Adresse

The Grand
Hirtenstraße 4
10178 Berlin-Mitte
Anfahrt planen

Kontakt


+49 30 278 909 9 555
www.the-grand-berlin.com

Preisniveau

€ € 

Lange Nächte sind in der ehemaligen Schule unweit des Alexanderplatzes nichts Neues. Schließlich steht der Name The Grand für ein Konglomerat aus Club, Bar und Restaurant. Damit nicht genug, ist die ehemalige Schule auch eine Eventlocation mit besonderem Esprit: Shabby-Chic, Gastro-Zeitgeist und keine Zeitlimits. Von Sonnenaufgang bis -untergang ist das Haus an der Hirtenstraße einer der spannendsten Orte für Tagungen, Seminare und Meetings.

Ein morgendliches Meeting in der "Jägermeister Suite". Lunch in der "Generation Riesling Suite" mit gut bestücktem Bücherregal. Plenar-Sitzung im Tageslicht durchfluteten "Ballroom". Aperitif in der The Grand Bar. Deutsch-französisches Dinner bei Küchenchef Tilo Roth im The Grand Restaurant und schließlich Tanz im Club. Kurzum: Tapetenwechsel in einer einzigen Location.

Für ein Seminar mit "Home away from Home"-Attitüde ist die "Jägermeister Suite" prädestiniert: Ein gewaltiger Tisch in der Raummitte, ein Kamin, das erinnert an private Member Clubs. Generell ist das Set-up komplett variabel. Schräge Szenarien für besondere Anläse und Gäste ergeben sich dort von selbst. Von der Brotzeit bis zur Party hat die "Jägermeister Suite" bereits alles gesehen.

Eventlocation The Grand Berlin Mitte-10
Eventlocation The Grand Berlin Mitte-2
Eventlocation The Grand Berlin Mitte
Eventlocation The Grand Berlin Mitte-9
Eventlocation The Grand Berlin Mitte-4
Eventlocation The Grand Berlin Mitte-6
Eventlocation The Grand Berlin Mitte-7
Eventlocation The Grand Berlin Mitte-8

Im kleinen Club in der ersten Etage – auch der ein möglicher Tagungsraum, zusätzlich zu den sechs Suiten und dem Ballroom – wird der Dancefloor von roten Lampen illuminiert, die sich zur Musik bewegen. Die clubeigene Bar als Meet & Greet-Station und ein Photoautomat für Sitzungsprotokolle à la Berlin. Passend auch: der ganz in der Nähe platzierte Flipperautomat.

In der "1842 Suite" – in jenem Jahr wurde das Gebäude errichtet – könnte man sogar ein Schaumbad nehmen. Eine freistehende Wanne erhebt sich inmitten des alten Klassenzimmers. Daneben ein Sessel im Kuhfelldesign. – Apropos Nassbereiche. Jede Suite, und damit jeder Tagungs-, Meeting- und Eventraum, hat ein eigenes kleines Bad. 

The Grand, das bedeutet ein ganzes historisches Gebäude mit 1.000 Quadratmetern auf mehreren Etagen für Events bis zu 800 Personen, stetiges Treppauf, Treppab als Indoor-Workout inklusive. Gesetztes Dinner, Live-Cooking-Stationen, Buffets, Flying Food, in Gänze oder in Schnittmengen, kulinarische Freiheiten erlauben alles.

Seminargäste sind Teil des Gesamtpublikums im The Grand. Restaurant, Bar, Club, im Sommer der Innenhof mit Lounge-Terrasse, ergeben eine vibrierende Einheit – sozusagen eine offene Inhouse-Türpolitik. Auch wenn bei großen Events wie der "Hoochie Koo"-Party am 13. März der große Ballroom der Eintritt zahlenden Partycrowd vorbehalten ist.

"Hoochie Koo" ist eine grandiose Ode an die Nacht. Entstanden als Flagschiff-Event des legendären Bassy Clubs von Banbury Cross, einem der größten Burlesque-Stars Europas findet die Party seit zwei Jahren auch in anderen Locations von New York bis Barcelona und natürlich auch in Berlin statt.

Das Berliner DJ-Urgestein Don Rogall ist Gastgeber, lädt zu Gogo-Dancing, Burlesque und Retro-Musik. Freunde holt er fürs Amüsement mit an Bord: Florent Mannant, Bandmitglied der Dirty Honkers, bringt sein Saxophon mit, Hank Strummer kommt als Gast-DJ. New Berlin underground-Ikone Eveliyn Frantic bringt ihr bekanntes Gesicht mit, das schon diverse Cover schmückte.

Damit die HiHi Gogo Tänzerinnen dem Publikum richtig einheizen können – bei der letzten Party im The Grand feierten an die 500 Schöne der Nacht – hüllt der Fever Sound von Hoochie Krew den Ballroom ein, ein schmutziger Sound in der ehemaligen Schule, für den es damals einen kräftigen Verweis gegeben hätte. Tickets gibts hier >> 

Weitere interessante Artikel
Berlin
The Grand – Eine Location für jeden Anlass
Reset Map