Schließen
Menü
Nächster Artikel
Restaurant Bristol Grill am Kurfürstendamm Berlin-7
Steaks & Burger
Bristol Grill

Beef 45 Zarte Fleischeslust in Wacholder

Montag, 21. Oktober 2019
Anzeige
Restaurant Beef 45 im Hotel Palace in Berlin-Charlottenburg
Karte

Öffnungszeiten

Täglich 18-22 Uhr

Adresse

Beef 45
Budapester Straße 45
10787 Berlin-Charlottenburg
Anfahrt planen

Kontakt


+49 30 502 10 45
www.palace.de

Preisniveau

€ € 

Lust, pure Lust. Auf Fleisch. Auf Charolais Rinderfilet und US-Flank Steak. Und das auf die ganz Sanfte. Nicht nur, dass das Beef 45 die Fine Dining-Szene bereichert, es zeigt auch, dass die neue Generation der Steakhäuser ganz eigene, ungewöhnliche Wege – in die Welt des Sous Vide – gehen kann. Und die können mit dem Öffnen eines Käfigs beginnen.

Vor einem Jahr hat das Hotel Palace vis-á-vis des Elefantentors sich gastronomisch neu aufgestellt. Die Bar, das House of Gin, ist an eine präsente Stelle an der Budapester Straße gezogen. Designmäßig ein schickes Ding. Ein acht Meter langer goldener Tresen mit schon am frühen Abend gut besetzten Barhockern und samtigen Clubsesseln für den behaglichen After-Work-Drink.

Barchef Sebastian Jaroljmek hat auch Lust. Lust, die Persönlichkeit seiner Gäste ins Glas zu bringen. Mittels 150 (!), teils aus limitierten Abfüllungen, aus Deutschland, aus Japan, von der Amalfiküste, stammenden sowie hauseigenen Wacholderschnäpsen. Oder er schlägt seine Specials vor. Wie "The Forbidden Fruit", einen Gin-Cocktail mit Maraschino Likör und Absinth, gefangen in einem Käfig in einer Garten Eden-Szenerie.

Restaurant Beef 45 im Hotel Palace in Berlin-Charlottenburg-9
Restaurant Beef 45 im Hotel Palace in Berlin-Charlottenburg-8
Restaurant Beef 45 im Hotel Palace in Berlin-Charlottenburg-10
Restaurant Beef 45 im Hotel Palace in Berlin-Charlottenburg-3
Restaurant Beef 45 im Hotel Palace in Berlin-Charlottenburg-5
Restaurant Beef 45 im Hotel Palace in Berlin-Charlottenburg-7
Restaurant Beef 45 im Hotel Palace in Berlin-Charlottenburg-6
Restaurant Beef 45 im Hotel Palace in Berlin-Charlottenburg-4
Restaurant Beef 45 im Hotel Palace in Berlin-Charlottenburg-1

Goldener Tresen die Zweite. Ein paar Schritte nur sind es durch einen spacig beleuchteten Gang in den Tempel der zarten Fleischeslust, dem Beef 45. Schwarze Wände, glänzender Steinboden, ein halbes Dutzend Tische und drei schwarz-güldene Schälchen mit Salz. Salz ist der Würzkick bei Steak und Filet, die Küche am goldenen Arbeitstresen aromatisiert selber, etwa mit getrockneten Tomaten oder Wacholderbeeren.

Die Karte im Beef 45 ist bewusst klein gehalten. Drei Vorspeisen, drei Hauptgerichte, bis auf den Hummer beim roh marinierten US-Flank Steak-Entree reine Fleischeslust. Das Flanksteak gehört auch zu den "Big 3" der Hauptgänge, zudem noch Charolais Rinderfilet und Simmentaler Kalbsbäckchen. Jeweils in zwei Gewichtsklassen, 150 bis 220 oder 220 bis 330 Gramm. Dazu gibt es Dipps und Salat – Edelpurismus.

Ehrlich gesagt, ist es erst einmal das Beef Tatar, das hier im Beef 45 zwei Augenpaare zum Strahlen bringt – klein oder groß, als erster oder zweiter Gang, oder sowohl als auch. In jedem Fall ist es ein köstliches, mit Schnittlauch- und Dijonsenf-Creme, Schalottenconfit und geflämmtem Wachtelei gepimptes Muss.

Die Fleischeslust setzt sich mit französischem Charolais-Rinderfilet fort, dazu eine, wieder als schöner Bezug zum House of Gin, Sauce Hollandaise mit Wacholder, einem Blattsalat-Potpurri und einem pikanten Grünkernsalat.

Das Rind könnte zarter nicht sein und das liegt an der Zubereitung. Statt im Beefer wird es im Beef 45 erst 24 Stunden mariniert und im Soud Vide-Verfahren zubereitet, also im Wasserbad unter Vakuum gegart. Das bringt dann zwar keine Röstaromen, wie man sie sonst kennt und zu Recht schätzt, doch es eröffnet die Welt eines anderen Fleischgenusses. Leise und zart – aus dem Käfig gelassen wie noch ein Nightcup zurück am ersten goldenen Tresen.

Weitere interessante Artikel
Berlin
Beef 45 – Zarte Fleischeslust in Wacholder
Reset Map