Deu/EngThis content is
not available in
english
Vorheriger Artikel
El Colmado Berlin Schinken und Wurst Platte
Foodnews
El Colmado
Nächster Artikel
Creme Guides Event bei Princess Cheescake
Foodnews
Champagner & Törtchen

Cecconi'sDas Stadtmenü zur Berlin Food Week

Dienstag, 11. September 2018
Anzeige
Restaurant Cecconie's im Soho House Berlin Vorspeise
Karte
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 11.30-24 Uhr
Samstag 11-24 Uhr
Sonntag 11-23 Uhr

Adresse Cecconi's
Torstrasse 1
10119 Berlin-Mitte
Anfahrt planen
Kontakt +49 30 40 50 44 68 0
www.cecconisberlin.com
Preisniveau € € 

Wir lieben London. Und zwar mehr als jede andere Metropole. Wir lieben aber auch die italienische Küche. Auch sie steht bei uns nahezu unangefochten auf Platz 1. Und so verspricht das Restaurant Cecconi’s im Soho House auf der Torstraße in Mitte "the place to be" für uns zgu werden.

Und tatsächlich, das Interieur entspricht exakt dem Stil, den die Macher des Soho House geprägt haben: ein cleverer Mix aus britischer Tradition und moderner Lässigkeit. Rote lederne Chesterfield Sofas, Tischlämpchen mit klassischen Lampenschirmen, dazu rohe Betonwände und ein Marmorboden wie in Italien. – Nice!

Gesprochen wird beinahe ausschließlich Englisch. Ein Umstand den ich in Berlin mittlerweile oft als störend empfinde, hier im Cecconi’s wirkt es authentisch und macht das London-Feeling noch realer. Den ganzen Abend über steht uns ein und derselbe Kellner zur Seite. Er versorgt uns mit Pisco Sour zum Aperitif und harmonierenden Weinen zum Menü.

Restaurant Cecconie's im Soho House Berlin-1
Restaurant Cecconie's im Soho House Berlin-2
Restaurant Cecconie's im Soho House Berlin Zwischengang
Restaurant Cecconie's im Soho House Berlin Hauptgang

Dies beginnt mit geröstetem und karamellisiertem Gemüse. Dabei gesellen sich zu Blumenkohl, Chicorée, Spargel und diversen Wurzelgemüsen, italienischer Pfirsich und Mandel-Aioli. Fein abgeschmeckt mit Petersilienoel, Balsamico und frischen Kräutern. "Roasttripp", wie das Motto der diesjährigen Berlin Food Week lautet, auf den Punkt gebracht und genau mein Ding!

Als Zwischengang folgen "Rindfleisch-Cannelloni". Herrlich schlotzig mit Tomaten- und Béchamelsauce unter einer aromatischen Käseschicht machen sie, ähnlich einer Lasagne, der Rindfleisch-Füllung alle Ehre. Ein echtes Cheatday-Gericht, aber so gut, dass wir nicht einen Bissen bereuen.

Beim Hauptgang wird es wieder leichter. Der Riesengarnelen-Seeteufel-Spieß mit Salsa verde kommt auf frischem Wildkräutersalat und mit gerösteten Kartoffelwürfeln. Unfassbar gut ist vor allem der Seeteufel: auf den Punkt gegart und mit der Salsa verde mild gewürzt, können wir gar nicht genug davon bekommen. Und dabei sieht der Teller dank der Blättchen und Wiesenblüten obendrein wunderschön aus.

Im wahrsten Sinne des Wortes lehnen wir uns "genudelt" in die Kissen auf den roten Ledersofas zurück. Was für ein Fest! An das Dessert ist im Grunde nicht mehr zu denken. Doch da es leicht klingt: "Let`s give it a try!". Und tatsächlich sind "Zitronenquark & Meringa all’Italina" ein frischer Abschluss dieses opulenten Menüs im Cecconi’s.

Was wird Ihr Favorit unter den Stadtmenüs der Berlin Food Week? Nach unserem Besuch im Ungeheuer Neukölln vergangene Woche können wir sagen: die Entscheidung fällt schwer! Mehr als ein Restaurant zu testen macht absolut Sinn. Vor allem auch deshalb, weil man sie zu keinem anderen Zeitpunkt so kostengünstig kennenlernen kann. Also gehen Sie auf kulinarische Entdeckungsreise!

Alle Stadtmenüs im Überblick finden Sie hier >>>

Weitere interessante Artikel
Berlin
Cecconi's – Das Stadtmenü zur Berlin Food Week
Reset Map