Deu/EngThis content is
not available in
english
Nächster Artikel
Vladimir Karaleev Show Fashion Week Berlin 2017-5
Specials
Fashion Week Spezial 4

KreaturIris Van Herpens Kostüme für Sasha Waltz neuestes Inszenierung

Freitag, 21. Juli 2017
Kreatur Tanzsück von Sasha Waltz ©Sebastian Bolesch

Es ist eine Reise durch eine zerrissene Gesellschaft: Macht und Ohnmacht, Dominanz und Schwäche, Freiheit und Kontrolle, Gemeinschaft und Isolation. "Kreatur" heißt das neue Tanzstück von Sasha Waltz und bewegt sich in einer unbekannten Sphäre, unabhängig von Raum und Zeit. Gemeinsam mit 14 Tänzern untersucht Sasha Waltz mit ihrer Choreographie die Phänomene des Seins.

Kreiert wurden die Kostüme von der niederländischen Modedesignerin Iris Van Herpen. Seit ihrem Abschluss 2006 an der Artez Kunstakademie Arnheim schaut die Modewelt gespannt auf ihre Arbeit. In ihren Kollektionen greift die 33-Jährige auf untypische Materialien wie Polyamid oder Acrylglas und Verfahren wie den 3D-Druck zurück. Das Ergebnis sind futuristische und skulpturale Kreationen, die man zwischen Kunst, Design und Mode einordnen kann.

Das Tanzstück "Kreatur" beginnt mit sechs Tänzerinnen, die in einer hellen Wolke aus filigranen Stahldrähten umhüllt sind. Nackte Körper schimmern durch das Geflecht. Mit tippelnden Füßen bewegen sich die übergroßen ausgefransten Perücken, die an die aus der Barockzeit erinnern, über die leere Bühne. Das Metallkostüm heißt "Cloud" und verwandelt die Tänzer in bewegte Skulpturen. Wie Larven schlüpfen sie dann aus ihren Kokons, halb nackt, nur in einem hautfarbenen Slip.

Kreatur Tanzsück von Sasha Waltz ©Sebastian Bolesch-2
Kreatur Tanzsück von Sasha Waltz ©Sebastian Bolesch-3

"Samurai" ist der Name eines weiteren außergewöhnlichen Kostüms: Eine Frau erscheint in einem Ganzkörperanzug, der mit Stangen von Regenschirmen bedeckt ist. Sie stehen wie Stachel von einem Igel ab. Bei jeder Bewegung hört man die Stangen gegeneinanderstoßen – ein Kostüm, das selbst rhythmische Geräusche erzeugt. Die schwarze bedrohliche Figur bildet einen sehr eindrucksvollen Kontrast zu den halbnackten verletzlichen Körpern der Tänzer.

Mit kantigen ekstatischen Bewegungen tanzen die Künstler zu hämmernden Rhythmen – erinnert an einen Stamm von wilden Kreaturen. Sie tragen nur ein knappes transparentes Kostüm mit einem wellenartigen Muster, das sich verändert, sobald sich der Tänzer bewegt. Aus der Verschmelzung von Bewegung und Kostüm entstehen so Fantasiewesen, die Kreaturen.

Die Kostüme von Iris Van Herpen sind faszinierend: Glänzende Materialien und das Spiel aus freier Sicht auf den Körper und Verhüllung sind typische Elemente der Designerin. Ihre Kreationen verbinden Handwerkskunst und technische Innovationen. Die Mode von Iris Van Herpen ist weniger zum Anziehen gedacht, Mode mutiert hier zum Kunstwerk.

Weitere interessante Artikel
Berlin
Kreatur – Iris Van Herpens Kostüme für Sasha Waltz neuestes Inszenierung
Reset Map