Menü

Anouki Französische Küche von früh bis spät

Mittwoch, 03. Juni 2020
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag 8-22 Uhr

Adresse

Anouki
Gervinusstraße 43
10629 Berlin-Charlottenburg
Anfahrt planen

Kontakt


+49 30 310 165 00
www.anouki-brasserie.de

Das Anouki ist das kunterbunte Highlight im Erdgeschoss eines neu errichteten Apartmenthauses direkt am S-Bahnhof Charlottenburg. An der trubeligen Ecke Gervinus- Ecke Lewishamstraße präsentiert sich das über die gesamte Fläche verglaste Restaurant als Tagescafé, gemütliches Bistro, exklusive Brasserie und Bar gleichermaßen. Von früh bis spät werden hier seit gut zwei Wochen französische Klassiker serviert, denen der Spitzenkoch Sascha Lissowsky gemeinsam mit seinem Sous Chef Christian Hoffmann seine eigene Note verleiht.

Mit Hoffmann hat sich Geschäftsführer und Küchenchef Lissowsky, der selbst zuletzt an der Seite von Thomas Bühner sechs Jahre die Küche des 3-Sterne-Restaurants La Vie in Osnabrück als stellvertretender Küchenchef leitete, einen jungen aber erfahrenen Mann an Bord geholt, der an Orten wie dem 2-Sternestaurant First Floor, dem Sternerestaurant Skykitchen und dem Charlottenburger Schwein sein Profil schärfen konnte. Ein versiertes Team, das vor allem mit einer exzellenten Bouillabaisse und hervorragenden Ceviche Eindruck bei uns hinterlassen hat.

Anouki Restaurant & Bistro in Berlin Charlottenburg-3
Anouki Restaurant & Bistro in Berlin Charlottenburg-6
Anouki Restaurant & Bistro in Berlin Charlottenburg-10
Anouki Restaurant in Berlin Charlottenbur-11
Anouki Restaurant in Berlin Charlottenbur
Anouki Restaurant in Berlin Charlottenbur-5
Anouki Restaurant in Berlin Charlottenbur-10

Wie der Palette eines Impressionisten entsprungen, locken die ineinander übergehenden Bereiche des Anouki mit ausdrucksstarken Farben von sattem Grün über gefliestes Orange bis zu übermütigem Sonnengelb. Die gepolsterten Bänke ringsum immer im Kontrast. Dazu Details in Messing, Bistrotische mit Terrazzoplatten und kleine Äffchen, die als Lampen von der Decke oder von den Wänden hängen. Ein Interieur, das gute Laune macht. Genau wie der junge Service, der uns locker aber versiert durch den Abend begleitet.

Doch zurück zur Küche: Lissowsky verfügt über eine klassische französische Küchenausbildung, deren Highlights er seine eigene Note verleiht. Hier und da spielt er mit nordafrikanischen Elementen, wie sie für die französische Küche typisch sind oder überrascht mit ungewohnten Kombinationen. Wie es sich für die französische Küche gehört, steht auch im Anouki das Produkt im Fokus: Regional und frisch sollte es sein, immer aber von bester Qualität. Dem Zeitgeist entsprechend gibt es natürlich auch vegetarische und vegane Gerichte.

Der Morgen beginnt mit einer großen Auswahl an Canapés, Omelettes und Croissants sowie gesunden Smoothies und Bowls. Zum Lunch stehen einfache Gerichte und französisches Junkfood wie Croque Monsieur oder hausgemachte Frites Marocaine – herrliche Pommes Frites mit Hummus, aber auch Steak Tartare mit Brotchips oder Ratatouille auf der Karte. Der Nachmittag wartet mit Kaffeespezialitäten wie Café Gourmand oder Petit Fours auf und geht nahtlos über in den Aperitif, den man im Sommer, wie alles andere auch, auf Bistromöbeln vor dem Anouki genießen kann.

Unser Dinner beginnt mit himmlisch buttrigem, warmem Brioche, gefolgt von einem kalten Süppchen nebst Sterneküche gleich angerichtetem Kräcker als Gruß aus der Küche. Die Ceviche vom Loup de Mer und hervorragenden Garnelen, zubereitet mit knallgrünen Erbsen, hauchdünnen Radieschenhobeln und dreierlei Chilis, sind nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch ein Ereignis. Die Kichererbsen Bowl mit Avocado, Mango, Koriander und frittierten Polentawürfeln findet Anklang als Zwischengang.

Die zum Hauptgang servierte Bouillabaisse Marseille überzeugt vor allem die in der französischen Küche bewanderte Begleitung auf ganzer Linie. Fische, Schalentiere und Muscheln aalen sich dabei in einer wundervollen Sauce Rouille, die im Zusammenspiel auch ohne die dazu gereichte Aioli mit Baguette eine extrem gute Figur machen. – Mit Sicherheit eine der besten Bouillabaisse der Stadt! Vermutlich stehen dem auch andere Klassiker wie Steak Frites, Boeuf Bourguignon oder die Bulettes a la Dijon in nichts nach.

Keinesfalls unerwähnt sollte die exzellente Weinkarte im Anouki bleiben, die mit einer sehr schönen Bandbreite an französischen und deutschen Weingütern begeistert. Vor allem die kleinen, feinen Güter in ungewöhnlichen Regionen und Lagen machen dabei große Lust aufs Verkosten gleich mehrerer Weine. – Et maintenant: à la votre!

Weitere interessante Artikel
Berlin
Anouki – Französische Küche von früh bis spät
Reset Map