Menü

Top5 für Weihnachtsfeiern Die schönsten Orte für ein adventliches Get-Together

Mittwoch, 10. November 2021
Anzeige

Die Orte im Überblick

Karte (5)

Langsam aber sicher beginnt der gemütlichste Teil des Jahres. Wir lieben das Kerzenlicht, die adventliche Vorfreude und diese ganz besondere Stimmung, die die Wochen vor den Feiertagen mit sich bringen. Ein häufig gehörter Satz dieser Tage: „Wir müssen uns unbedingt noch vor Weihnachten sehen!“ Und nichts bringt unseres Erachtens nach Leute so schön zusammen wie gutes Essen (na gut, und das ein oder andere Glas Wein).

Zwar steigen die Corona-Zahlen gerade wieder steil an, aber dennoch wünschen sich viele in diesem Jahr eine Weihnachtsfeier. Auch in unserem (voll durchgeimpften) Team freuen wir uns auf ein gemütliches Zusammenkommen. Und wer kann es einem verdenken nach den letzten eineinhalb Jahren. Vielleicht wird dabei gewichtelt, vielleicht gibt es ein paar Spiele, vielleicht reicht einfach nur ein festliches Dinner aus.

Nicht nur mit dem Team lohnt sich ein feierliches Beisammensein, auch mit einem festen Freundeskreis, den man selten sieht oder Familienmitgliedern, die sich über die Feiertage trennen, kann ein gemeinsames Treffen im Dezember wunderbar lauschig sein. Nichts ist schließlich schöner, als sich bei einem feinen Mahl zusammenzusetzen. Es muss ja nicht gleich die ganz große Runde sein...  Mit dem richtigen Setting, einem feinen Essen und – natürlich – den richtigen Leuten um sich herum, wird es deshalb nicht weniger festlich!

Nähere Details zu den einzelnen Orten finden Sie über das Anklicken der orange markierten Namen!

Terz Dinner Berlin (2)

Terz

Als uns die Nachricht ereilte, dass das Terz nun auch am Abend zu Tisch bittet, folgten wir sofort dem Ruf. Wunderschöne Räumlichkeiten, Table-Spots, die einzeln die Tische erleuchten machen wunderbar schummrig-gemütliche Stimmung, dazu wird herrlich kreatives, saisonales Essen aus der Region serviert.

Klar, dass da auch das Weihnachtsmenü für Gruppen überzeugt: Entenleberparfait (garantiert nicht gestopft!), Maronensüppchen, Hirschbraten und Bratapfel mit Vanillesauce klingen zum Niederknien. Nicht minder köstlich präsentiert sich die vegane Variante mit Pilzparfait und Sellerie mit Haselnuss. Genug geschwärmt, wir können es kaum erwarten! Für große Gruppen öffnet das Terz übrigens auch exklusiv an Abenden außerhalb der regulären Öffnungszeiten.

Terz Berlin | 
Herrfurthplatz 14 | 12049 Berlin-Neukölln

Restaurant Pots Advent (2)

Restaurant Pots

Zuletzt begeisterte Christopher Kujanski uns im Restaurant Pots im Ritz-Carlton mit einem Menü, das uns hellauf begeistert hat. Inspiriert ist die Küche von klassischen deutschen Gerichten, Patron ist seines Zeichens der renommierte Sternekoch Dieter Müller. Eigentlich klar, dass ein Gericht hier köstlicher ist, als das andere – aber glauben Sie uns: probieren Sie unbedingt den Kabeljau mit Blumenkohl und Birne!

Neben dem Essen begeistert zudem das überaus gemütliche Setting: jede Menge Kupfer schafft gemütliche Lichtstimmung, gemütliche Sessel und ein dermaßen herzlicher Service bewirken, dass man glatt noch eine Runde Winzersekt (der im Übrigen köstlich schmeckt) bestellen und den Abend verlängern möchte. Noch dazu sorgt die zentrale Lage am Potsdamer Platz dafür, dass der Nachhauseweg für alle überschaulich bleibt.

Pots | 
Potsdamer Platz 3 | 10785 Berlin-Tiergarten

The NOname Berlin Mitte (5)

The NoName

Fünf Meter hohe Stuckdecken, lange Gardinenschals und die überlebensgroße Bondage-Dame verweisen gleich zu Beginn darauf, dass The NOname direkt bei den Heckmannhöfen etwas Besonderes ist. Hier verwebt man auf kulinarische wie lebensfreudige Art Geschichte und Gegenwart, Altes und Neues miteinander.

Unter dem Motto „NO limits, NO boundaries“ schafft das casual fine dining Restaurant einen köstlichen Brückenschlag zum heutigen Berlin, seiner Subkultur, seiner Toleranz. Der Secret Table im Séparée des Restaurants lädt dazu ein, die eigene Komfortzone zu verlassen und sich dem Genuss zu verschrieben. Perfekt für eine mondäne Runde.

The NoName | 
Oranienburger Straße 32 | 10117 Berlin-Mitte

Restaurant Lausebengel Berlin-Kreuzberg-Interieur2

Lausebengel

Was eignet sich besser, um für gute Stimmung zu sorgen als leckeres Essen und viel Bier? Eben! Erst diesen Sommer haben wir uns wieder verliebt in diese geschichtsträchtige Kreuzberger Ecke. Janosch und Tim servieren in ihrer Speisekneipe neben einer großen Auswahl an Bieren von insgesamt zehn Hähnen Berliner Küche, die fürs Teilen gedacht ist.

Die Aromen reichen dabei von Matjes, über Blutwurst-Kroketten bis hin zu – ja wirklich – Bierbutter. Ein gepflegtes Bierchen und lecker Essen; was will man eigentlich mehr? Wir empfehlen ganz besonders das exklusiv für den Lausebengel produzierte Kokos- oder Ananas-Cider. Aber Achtung – gefährlich lecker!

Lausebengel | 
Grimmstraße 21 | 10967 Berlin-Kreuzberg

Winteroase auf dem Pfefferberg (Aufnahme aus 2020)

Winteroase auf dem Pfefferberg

Das Restaurant Kink und das Café Frank haben uns in diesem Jahr mit ihrer bildschönen Kulisse auf dem Pfefferberg imponiert. Was läge da näher, als das idyllische Areal im Prenzlauer Berg in eine beschauliche Winteroase zu verzaubern. Ab Donnerstag, den 25. November lockt daher das Team auf dem Pfefferberg (allen voran Kink-Barchef Arun Naagenthira Puvanendran und Frank-Pâtissière Fabienne Dauplay) täglich mit adventlichem Speis und Trank auf den kleinen Weihnachtsmarkt. Am Wochenende gibt es zudem lokales Kunsthandwerk und Berliner Designer:innen. 

Perfekt für eine lockere Runde in ungezwungener Atmosphäre, zu der ein Hot Aperol ganz sicherlich auch beitragen wird.

Kink Bar & Restaurant | 
Schönhauser Allee 176 | 10119 Berlin-Prenzlauer BergEssen und Getränke:
Täglich 15-22 Uhr

Shopping:
Freitag bis Sonntag 15-22 Uhr

Weitere interessante Artikel
Berlin
Top5 für Weihnachtsfeiern – Die schönsten Orte für ein adventliches Get-Together
Reset Map