More
follow creme guides on

Joseph Brot vom Pheinsten – Wiens ultimative Lieblingsbäckerei

Dienstag, 07. Februar 2017
von

Irgendwo habe ich gelesen, dass Inhaber Josef Weghaupt einmal geäußert haben soll, als Bäcker kaum zum Millionär werden zu können. Ihm dürfte es innerhalb kürzester Zeit wohl doch gelungen sein. Und es sei ihm gegönnt, denn seiner Leidenschaft für richtig gutes Brot haben wir die wohl mit Abstand köstlichsten Handsemmeln und das wohl beste Brot der Stadt zu verdanken.

Es gibt bestimmt keinen Wiener mehr, der nicht schon einmal vom Joseph Brot gehört hat. Mittlerweile sind seine Geschäfte über die ganze Stadt verteilt. Und die Zahl der Liebhaber wird spürbar größer. Denn am Wochenende bilden sich vormittags schon mal lange Schlangen bis auf die Straße. Da kann es sogar vorkommen, dass die "Handsemmerln" knapp werden.

Von meinem ersten Tag in Wien an bin ich wohl Josephs größter Fan. Irgendwo hatten wir – noch als Hotelgäste auf der Suche nach einer Wohnung – unfassbar gutes Brot zum Frühstück gereicht bekommen. Ich musste wissen, woher das kam. Und wie der Zufall es so wollte, zogen wir ganz in die Nähe von Joseph im Dritten. Seither gönnen wir uns den Luxus, kein Sonntagsfrühstück ohne die knackigen, vollmundigen Handsemmeln vergehen zu lassen. Kein Tag, an dem ich nicht eine Scheibe Joseph Brot genieße. Joseph Brot vom Pheinsten hat allerhöchstes Suchtpotential!

Warum ist das Joseph Brot nur so einzigartig lecker? Es kommen da wohl mehrere Faktoren zusammen: Alle Zutaten sind zu 100% aus österreichischer Bio-Landwirtschaft. Dem Teig wird richtig Zeit zum Rasten gelassen - mindestens 24 Stunden, wo gibt es das in unserer schnelllebigen Zeit schon noch? Erst danach wird das Brot im Dampfbackofen doppelt gebacken, meinem Eindruck nach mit einer gehörigen Portion Liebe! Und das schmeckt man!

Darüber hinaus sind alle Prachtstücke meisterlich präsentiert. Eine junge, dynamische Crew in stimmigen Outfits bedient locker, flockig mit viel Enthusiasmus und Begeisterung. Da wird schon das Einkaufen zum Vergnügen. Es kracht herzhaft, wenn sie die krosse Kruste der riesigen Brote zerteilen, um mir meinen halben Laib charmant über die Theke zu reichen. Es duftet köstlich nach Bio Waldviertler Roggen Honig Lavendel Krustenbrot oder Bio Waldstauden-Roggenbrot mit Sommerapfel. Oder den Klassikern Bio Joseph Brot oder Bio Urlaib. Ich kann nicht anders, als immer wieder hierher zu kommen.

Manchmal auch, um mein Lunch im Bistro einzunehmen oder mich an der Frischetheke zu bedienen. Da gibt es dann so leckere Sachen zum Brot wie Bio Rohmilchbutter, Bio Schaf Weichkäse, feine Leberpastete, Brotaufstriche wie Wiener Liptauer oder geräucherter Eieraufstrich und noch vieles mehr, alles Bio, versteht sich. Auch frische Eier, frische Milch und gesunde Smoothies zum Mitnehmen, wenn die Zeit, sich im Bistro niederzulassen, fehlt.

Ich freue mich jedes Mal, wenn ich sehe, wie es rund geht im Geschäft. Die emsigen Bäcker und Verkäufer wuseln an den Öfen und hinter der Ladentheke umher. Da liegt Musike drin, könnte man sagen. Und das ist gut so! Denn Joseph‘s Erfolg sichert uns Wienern und Neu-Wienern den allerhöchsten Brot- und Semmelgenuss auf lange Sicht. Ein guter Grund hierzubleiben!

Bäckerei & Patisserie:
Montag bis Freitag 7.30-21 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 8-18 Uhr
Bistro:
Montag bis Freitag 8-21 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 8-18 Uhr

Joseph Bäckerei Patisserie Bistro
Landstraßer Hauptstraße 4
1030 Wien-3. Bezirk

email.

Keine Tischreservierungen

www.joseph.co.at

Anfahrt planen

Diesen Artikel teilen
Joseph Brot Bäckerei Wien Tresen
Joseph Brot Bäckerei Wien Laden
Joseph Brot Bäckerei Wien Regal
Joseph Brot Bäckerei Wien Müsli
Joseph Brot Bäckerei Wien Kuchen
Joseph Brot Bäckerei Wien Gastraum
Details & Karte

Bäckerei & Patisserie:
Montag bis Freitag 7.30-21 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 8-18 Uhr
Bistro:
Montag bis Freitag 8-21 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 8-18 Uhr

Joseph Bäckerei Patisserie Bistro
Landstraßer Hauptstraße 4
1030 Wien-3. Bezirk

email.

Keine Tischreservierungen

www.joseph.co.at

Anfahrt planen

Diesen Artikel teilen