More
follow creme guides on

Zucchinipasta mit Ofenhähnchen von Marina Lommel

Freitag, 07. April 2017
von

Marina Rommel ist Ernährungswissenschaftlerin und Gründerin der Online-Ernährungsplattform Foodpunk, auf der sie individuelle Ernährungspläne anbietet. Als selbstständige Bloggerin veranstaltet sie regelmäßig auch Abnehmchallenges, durch die die Foodpunk-Bewegung stetig wächst. Durch ihre Erfahrung als Journalistin vermittelt sie dabei komplexe Inhalte unterhaltsam auf Augenhöhe.

In ihrem ersten Buch Low Carb typgerecht verrät sie nun, wie man mit einer kohlenhydratarmen Ernährung sein Traumgewicht erreicht. Wer einen individuellen und maßgeschneiderten Abnehmturbo sucht, ist bei Low Carb richtig: Ob man 5, 10 oder mehr Kilo verlieren will, ob in 30 Tagen oder länger – all das lässt sich durch das typgerechte Ernährungsprogramm steuern. Ein Test zeigt, welcher Typ zutrifft und welche Kohlenhydratmengen erlaubt sind.

Auf den Teller kommen dann Leckereien wie Banana Pancakes, Lachsburger oder Bergkäse-Gnocchi sowie vegetarische und bürotaugliche Alternativen. Einmal in der Woche dürfen sogar süße Leckereien wie Schokokuchen mit flüssigem kern geschlemmt werden. Dabei geht es im Grunde vielmehr um eine langfristige Ernährungsumstellung, als um ein strenges Diät halten. Gesund und lecker!

Die Zubereitung.

  1. Bohnenkraut, Rosmarin und Meersalz in einem Mörser zerkleinern.
  2. Die Knoblauchzehe schälen, in den Mörser geben und zerdrücken.
  3. Danach die Hälfte des Olivenöls und den Zitronensaft dazugeben und mit den Kräutern zu einer Paste vermengen.
  4. Die Hähnchenbrust mit der Marinade einreiben und mindestens 3 Stunden marinieren.
  5. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  6. Die Hähnchenbrust mit der Marinade in eine Auflaufform geben und 30 Minuten backen. Dabei immer wieder die Marinade über das Fleisch streichen. Wird das Fleisch zu dunkel, die Temperatur auf 180 Grad senken.
  7. Während das Hähnchen im Backofen ist, die Zucchini waschen und die Enden abschneiden.
  8. Danach die Zucchini mit einem Spiralschneider in Spagettiform schneiden.
  9. Die Zucchini-Spagetti in eine Schüssel geben, gut salzen und 10 Minuten ziehen lassen.
  10. Die ausgetretene Flüssigkeit wird nun abgegossen, die Zucchini-Spagetti in einem Sieb abgebraust und anschließend in einer Pfanne mit etwas Wasser bissfest gedünstet.
  11. Nun das restliche Olivenöl dazugeben und die Zucchini-Spagetti darin schwenken.
  12. Nach dem Backen die Hähnchenbrust in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Zucchini-Pasta anrichten. Dafür mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Mandelblättchen garnieren.
  13. Wenn Sie möchten, können sie die Mandelblättchen für eine besondere Optik vorher in einer Pfanne ohne fett goldbraun anrösten.

Das Rezept stammt aus dem Buch Low Carb typgerecht von Marina Rommel und ist im Südwest Verlag erschienen.

Zutaten für eine Portion.

1 Stange  frisches Bohnenkraut
1 Stange Rosmarin
1/2 Teelöffel Rosmarin
1 Knoblauchzehe
2-3 Esslöffel Olivenöl
Saft einer Bio-Zitrone
80 g Hähnchenbrust
400 g Zucchini (ca. 2 mittelgroße)
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
20 g blanchierte gehobene Mandeln

Außerdem nötig: Spiralschneider

Diesen Artikel teilen
Zucchini Pasta von Marina Lommel
Low Carb typgerecht von Marina Lommel
Details

Zutaten für eine Portion.

1 Stange  frisches Bohnenkraut
1 Stange Rosmarin
1/2 Teelöffel Rosmarin
1 Knoblauchzehe
2-3 Esslöffel Olivenöl
Saft einer Bio-Zitrone
80 g Hähnchenbrust
400 g Zucchini (ca. 2 mittelgroße)
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
20 g blanchierte gehobene Mandeln

Außerdem nötig: Spiralschneider

Diesen Artikel teilen