More
follow creme guides on

Nudeln mit Spargelpesto von Nicest Things

Donnerstag, 18. Mai 2017
von

Sollte man es davor noch nicht bemerkt haben, weiß man es spätestens seit der Lektüre unserer aktuellen Kulturinarik-Folge: Derzeit ist Spargel-Hochsaison. Ehrensache, dass wir dem edlen Gemüse da ein eigenes Rezept widmen. Stibitzen durften wir es bei Vera Wohlleben, die bereits seit Jahren den sehr erfolgreichen Blog Nicest Things betreibt.

Und zwar auf ganz großartige Weise, wie ich finde. Denn Food-, Interior und DIY-Blogs gibt es mittlerweile Unmengen. Aber höchst selten findet man dort neben schönen Inspirationen eine so sympathische Portion Witz und Selbstironie, wie bei Vera. Diese verrät nämlich zum Beispiel auch mal, was für teils verrückte Aktionen nötig sind, um das perfekt inszenierte Salatschüsselbild posten zu können.

Ich jedenfalls muss beim Lesen ihrer Texte regelmäßig schmunzeln. Und unter uns: Dabei genieße ich es auch, auf Nicest Things nicht nur mit den neusten Superfood-Trends bombardiert zu werden. Sondern auf der Startseite zur Abwechslung mal eine schicke Kreation für Würstchen im Schlafrock zu finden (nein, nicht die veganen, sondern die echten aus Fleisch).

Extrem lecker sieht auf jeden Fall alles aus, was die Heidelbergerin so in ihrer Shooting-Küche zaubert. Und im Fall des folgenden Rezepts für Spargelpesto ist es auch noch easy nachzukochen. Perfekt, oder?

Die Zubereitung:

1. Kochwasser für die Nudeln aufsetzen.

2. Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und wegwerfen. Schälen muss man den zarten grünen Spargel nicht. Ein paar Köpfchen zum Dekorieren abschneiden und für später zur Seite legen. Salz und 1 EL Zucker in einen kleinen Topf mit kochendem Wasser geben und den Spargel ca. 5 Minuten darin kochen.

3. Spargel abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, in kleine Stücke schneiden und in den Mixer geben (oder in eine geeignete hohe Schüssel, wenn man mit dem Pürierstab arbeiten möchte).

4. Den Parmesan reiben, die Knoblauchzehe pressen und alles zusammen mit dem Olivenöl, dem Basilikum und den gemahlenen Mandeln ebenfalls in den Mixer oder den Topf geben.

5. Je nach Geschmack kürzer oder länger durchpürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Wenn das Wasser für die Nudeln kocht, dieses gut salzen und die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.

7. In der Zeit die Pinienkerne noch kurz ohne Fett in einer Pfanne anrösten und die zur Seite gelegten Spargelköpfchen in etwas Olivenöl anbraten.

8. Die Nudeln nicht abschrecken, nur abgießen und noch warm mit dem Spargelpesto vermischen. Mit den Pinienkernen, den Spargelköpfchen und nach Wunsch mit Parmesan bestreut servieren.

Zutaten für 4 Portionen:

500g Pasta, z.B. Conchiglie oder Spirelli
400g grüner Spargel
Salz
1EL Zucker
80g Parmigiano Reggiano fürs Pesto + etwas mehr zum Servieren
1 kleine Knoblauchzehe
50ml Olivenöl
eine Handvoll frische Basilikumblätter
30g gemahlene Mandeln
Pfeffer
40g Pinienkerne

Diesen Artikel teilen
IMG_7442
Foodbloggerin Vera Wohlleben_Spargelrezept
Vera Wohlleben_Nicest Things_Rezept Spargel Pesto
Wohlleben_Nicest Things_Rezept Spargel Pesto_2
Wohlleben_Nicest Things_Rezept Spargel Pesto_3
Wohlleben_Nicest Things_Rezept Spargel Pesto_4
Details

Zutaten für 4 Portionen:

500g Pasta, z.B. Conchiglie oder Spirelli
400g grüner Spargel
Salz
1EL Zucker
80g Parmigiano Reggiano fürs Pesto + etwas mehr zum Servieren
1 kleine Knoblauchzehe
50ml Olivenöl
eine Handvoll frische Basilikumblätter
30g gemahlene Mandeln
Pfeffer
40g Pinienkerne

Diesen Artikel teilen