Follow us
Newsletter
Artikel

Schoko-Nuss-Riegel vom Clean Eating Guru Dr. Alejandro Junger

Donnerstag, 26. Januar 2017
Schoko-Nuss-Riegel von Alejandro Junger

Zutaten für 12 Riegel.

Für den Teig.

300 g Mandelkerne, 10–12 Minuten lang bei 180 °C im Backofen geröstet, dann abgekühlt und grob gehackt
2 EL Mandelmehl
1 EL Mesquitepulver
1/8 TL Meersalz
80 g Kokosnektar oder Honig

Für das Topping.

160 g (etwa 12 Stück) weiche Datteln, entsteint
etwa 1/4 TL Meersalz
1/2 TL Vanilleextrakt
1 EL Kokosöl, zerlassen
30 g Mandelkerne, fein gehackt

Für die Glasur.

450 g Kochschokolade (mit mindestens 70% Kakaoanteil) in kleine Stücke geschnitten
1 TL Vanilleextrakt
115 g Kokosblütenzucker, im Mörser fein zerstoßen
1 Prise Meersalz

In Amerika kennt wohl jeder, der sich ein wenig eingehender mit gesunder Ernährung beschäftigt, Dr. Alejandro Junger. Der Kardiologe und Bestsellerautor gilt nicht mehr nur unter Hollywoodstars wie Cameron Diaz, Gwyneth Paltrow und Orlando Bloom seit Jahren als Geheimwaffe gegen überflüssige Pfunde und für einen gesunden Lebenswandel.

Sein Clean-Eating Konzept gilt als Jungbrunnen für Körper und Geist, weil es Organismus und Seele gleichermaßen mit allen lebenswichtigen Nährstoffen versorgt. Es reinigt den Darm und heilt gleichsam von innen heraus. Kurz gesagt: "Clean Eating macht strahlend schön und auf genussvolle Art fit und gesund."

Damit passt es auch perfekt in die Zeit nach einer FX Mayr Kur, um auch langfristig zu einer ausgewogenen und bekömmlichen Ernährung zu finden, die nichts mit Verzicht zu tun hat. Die vorgestellten Rezepte in seinem Buch Clean Eating machen dabei auch Lust aufs Experimentieren und Kennenlernen neuer Zutaten.

Clean Eating von Dr. Alejandro Junger

Süßigkeiten selbst herzustellen ist nicht ohne Grund zum Trend geworden. Diese kleinen Schokoriegel schmecken verführerisch gut, sind reich an gesunden Fetten und Proteinen und sorgen für einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel sowie einen aktiven Stoffwechsel. Und der Geschmack? Einfach himmlisch! So geht’s...

Die Zubereitung.

Für den Teig 2 EL der gerösteten Mandelstücke zum Garnieren beiseitestellen, den Rest in der Küchenmaschine fein zerkleinern. Die restlichen Zutaten ein arbeiten und alles zu einem Teig verkneten, der sich zu einer Kugel formen lässt. Den Teig in 12 gleich große Portionen teilen und diese zu 2 cm breiten Rechtecken formen. Die Riegel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 15 Minuten lang im Kühlschrank hart werden lassen.

Für das Topping alle angegebenen Zutaten mit 2 EL Wasser im Standmixer auf höchster Stufe zu einer Paste pürieren. Die Paste in einen Spritzbeutel füllen und als dünne Schicht auf die gekühlten Riegel auftragen. Die Riegel für weitere 15 Minuten im Kühlschrank hart werden lassen.

Für die Glasur die Kochschokolade im Wasserbad schmelzen, dann mit dem Stabmixer die restlichen Zutaten unterrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf ein Kuchengitter stellen. Die gekühlten Riegel auf dem Gitter verteilen und mit einer Kelle die flüssige Schokolade darüber laufen lassen (überschüssige Schokolade in einem Weckglas aufbewahren oder kleine Pralinenförmchen damit ausgießen).

Zum Garnieren die Riegel mit den restlichen gehackten Mandeln bestreuen und nochmals 30 Minuten lang im Kühlschrank aushärten lassen.

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch Clean Eating von Dr. Alejandro Junger und ist im Südwest Verlag erschienen.

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map