More
follow creme guides on

Lieblingsrezept – Müsli Kekse ohne Zucker

Donnerstag, 20. April 2017
von

Ich kenne kaum ein Keks-Rezept, das so gut schmeckt, satt macht und dabei so einfach zuzubereiten ist. Der Hauptbestandteil sind Nüsse und Kerne. Ich persönlich verwende immer eine Mischung aus Sonnenblumenkernen, Mandelstiften und Sesam. Es funktioniert, je nach Vorlieben, aber auch mit nahezu allen anderen Nüssen.

Gesüßt wird mit Xylit, einem Zucker der aus Birkenrinde gewonnen wird und sich in Optik und Verwendung kaum vom üblichen Haushaltszucker unterscheidet. Er hat nur halb so viele Kalorien, wirkt basisch und beeinträchtigt den Insulinspiegel nicht. Beim Einkauf empfehle ich darauf zu achten, dass es sich nicht um ein Produkt handelt, das alternativ aus Mais gewonnen wurde.

Xylit benötigt etwas länger, um zu trocknen. Lassen Sie die Kekse also gerne noch einen Tag offen stehen, bevor Sie sie verpacken. Wer lieber auf natürliche Süße zurückgreift, kann ebenso gut herkömmlichen Zucker, Vollrohrzucker oder gesündere Varianten wie Kokosblütenzucker oder Reissüße verwenden. Die Zubereitung ist in jedem Fall denkbar einfach...

1. Eier und Xylit miteinander verrühren.
2. Nussmischung dazu geben und vermengen.
3. Mit einem Löffel keksgroße Portionen auf ein Blech mit Backpapier geben.
4. Bei 170 Grad etwa 20 Minuten backen, bis die Kekse leicht gebräunt sind.

Tipp. Toll auch als gesunder Snack für Unterwegs!

Zutaten.

350 g Sonnenblumenkerne
100 g Mandelstifte
50 g Sesam
2 kleine Eier
100 g Xylit (oder alternative Zucker)

Diesen Artikel teilen
Mandel Kekse Paleo ohne Zucker
Mandel Kekse Paleo ohne Zucker
Details

Zutaten.

350 g Sonnenblumenkerne
100 g Mandelstifte
50 g Sesam
2 kleine Eier
100 g Xylit (oder alternative Zucker)

Diesen Artikel teilen