Follow us
Newsletter
Artikel

Grasshopper Brownies von Baking Queen Cynthia Barcomi

Donnerstag, 15. Dezember 2016
Anzeige
Grasshopper Brownies Rezept Cynthia Barcomi

Zutaten für eine Backform von 23x23 cm

Für die Brownies.

130 g Butter
200 g Zartbitterschokolade
50g Muscovado-Zucker
100g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
75 g Mehl
30 g Kakao, ungesüßt
½ TL Salz 2 Eier

Für  die Minz-Ganache.

85 ml Sahne
200 g weiße Schokolade, fein gehackt
½ TL Pfefferminzextrakt (au der Apotheke)
grüne Lebensmittelfarbe (nach Belieben) 

Für die Schokoladen-Schicht.

100 ml süße Sahne
150  g Zartbitterschokolade, fein gehackt

Das dritte Rezept unserer brandneuen Kategorie, in der wir auch zukünftig jede Woche das Lieblingsrezept einer spannenden Größe aus dem Foodbereich veröffentlichen, kommt von der Berliner "Baking Queen" Cynthia Barcomi. Sie war es, die einst amerikanisches Backwerk nach Berlin, wenn nicht sogar nach Deutschland brachte.

Bis heute gibt es in ihren zwei Barcomi Filialen in Berlin die authentischsten amerikanischen Spezialitäten der Stadt. Süß wie herzhaft. Ob Cinnamon Roll oder New York Cheesecake, belegte Bagels oder herrlich saftige Wraps, alles ist hier wie es sein sollte. Dazu gibt es hervorragenden Kaffee aus der eigenen Rösterei.

Seit einigen Jahren schreibt Cynthia Barcomi aber auch Kochbücher. Angefangen mit Cynthia Barcomis Backbuch bis hin zu ihrem in diesem Jahr erschienen Buch Cheesecake, Pies & Tartes steckt darin stets ihre ganze Liebe fürs Backen und Kochen, die sie nicht zuletzt auch mit ihren sehr detaillierten Beschreibungen der einzelnen Arbeitsschritte zum Ausdruck bringt.

Die Grasshopper Brownies waren das Highlight ihrer Weihnachtsfeste bei der Oma in Florida. Ganz besonders habe sie sich stets auf diese Brownies mit ihrer eleganten grünen Schicht gefreut. Ihre eigene Version dieses auch "Frangomint" genannten Gebäcks, verfeinere sie dabei gerne mit ein bisschen Blattgold, um es noch festlicher aussehen zu lassen.

Und so funktioniert's...

  1. Ofen auf 175° Grad (Umluft oder Unterhitze) vorheizen. Backform einfetten. Die Butter in einem Topf mit schwerem Boden zerlassen. Wenn sie flüssig ist, die Schokoladenstücke dazugeben, den Topf vom Herd nehmen und so lange rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.
  2. Die Mischung in eine Schüssel geben und mit beiden Zuckersorten und Vanilleextrakt verrühren. Ungefähr 15 Minuten abkühlen lassen. Das ist sehr wichtig! Wenn Sie die Eier in die warme Schokolade geben, werden die Brownies zäh.
  3. Mehl, Kakao und Salz sieben. Die Eier in die abgekühlte Schokoladenmischung rühren. Die Mehl-Kakao-Mischung mit einem Holzlöffel oder einem Gummispachtel grob unterrühren. Nicht zu stark und NICHT mit dem Schneebesen rühren! Den Teig gleichmäßig in die Backform verteilen und 20 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.
  4. Für die Minz-Ganache die Sahne aufkochen und über die fein gehackte Schokolade geben. Rühren, bis sie geschmolzen ist. Minzextrakt etwas abkühlen lassen, bis die Masse anfängt fest zu werden.
  5. Die Masse mit einer Winkelpalette oder einem kleinen Messer gleichmäßig auf die abgekühlten Brownies streichen (sie dürfen nicht mehr warm sein!). 30 Minuten kalt stellen, bis die Füllung fest ist.
  6. Für den Schokoladenüberzug die Sahne aufkochen und über die gehackte Schokolade geben. Gut rühren, bis sie geschmolzen ist. Gleichmäßig auf die abgekühlte Füllung streichen. Kalt stellen, bis die Schokoladenschicht fest geworden ist, dann in Quadrate schneiden und verschenken.

Das Rezept stammt aus Cynthia Barcomis Backbuch Cookies. Dieses und ihre sieben weiteren Kochbücher finden Sie hier >>

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map